Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

REGIS-TR als Registered Reporting Mechanism für REMIT-Meldungen zugelassen

26.08.2015

Die EU-Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (ACER) hat den Status von REGIS-TR als Registered Reporting Mechanism (RRM) für die Meldung von Transaktionen am Energiegroßhandelsmarkt bestätigt. Hierunter fallen auch Transaktionsaufträge, um bei den Überwachungsmaßnahmen gemäß der EU-Verordnung über die Integrität und die Transparenz des Energiegroßhandelsmarktes (REMIT) Koordinierung und Konsistenz zu gewährleisten.

REGIS-TR hat als erstes Transaktionsregister an dem ACER-Pilotprojekt teilgenommen, das durch eine vereinfachte Meldung von Derivate- und Spottransaktionen sowie Aufträgen an den Energiegroßhandelsmärkten zur Transparenz beiträgt und sich mit der Problematik von Marktmissbrauch und -manipulation befasst. Das Transaktionsregister zählt bereits viele europäische Energieversorger zu seinen Teilnehmern und verarbeitet große Volumina an Energiederivaten.

Ab dem 7. Oktober 2015 wird REGIS-TR Marktteilnehmer und Dritte in der ersten Phase der REMIT-Umsetzung bei der Meldung von standardisierten Produkten unterstützen. Die Meldung nicht-standardisierter Produkte beginnt in der zweiten Phase ab dem 7. April 2016.

David Retana, Managing Director bei REGIS-TR, sagte hierzu: "Wir sind stolz darauf, als Registered Reporting Mechanism für REMIT-Meldungen zugelassen worden zu sein. Mehrere führende Marktteilnehmer testen diesen Dienst bereits, und andere haben ein deutliches Interesse daran bekundet, ihre REMIT-Handelsaktivitäten auf einen Blick und in komprimierter Darstellung verfolgen zu können.

REGIS-TR bietet somit als einziger RRM einen vollständigen REMIT RRM-Dienst, der mit einer Reihe führender organisierter Marktplätze verknüpft ist und eine umfassende Meldefunktion für nicht-standardisierte Kontrakte ab April 2016 beinhaltet.

Als Transaktionsregister für EMIR haben wir bereits eine überragende Stellung inne. Zusätzlich erweitern wir gerade unser Angebot um MiFID II/MiFIR, die Meldung von Wertpapierfinanzierungsgeschäften sowie FinfraG, das Schweizer Äquivalent zur EMIR. Die Zulassung als RRM ist ein weiterer wichtiger Schritt auf unserem Weg zu einer Komplettlösung für Transaktionsmeldepflichten."

Über REGIS-TR

REGIS-TR ist ein zentrales Transaktionsregister, in dem Derivate auf zahlreiche Produktklassen erfasst werden können. REGIS-TR reduziert den Administrationsaufwand und optimiert die operative Verwaltung solcher Transaktionen. Das System dient der Sammlung und Verwaltung von Informationen zu sämtlichen von den Teilnehmern gemeldeten Derivatetransaktionen und bietet Marktteilnehmern sowie Aufsichtsbehörden in bislang noch nie dagewesener Form einen komprimierten Überblick über die entsprechenden Derivatepositionen.

REGIS-TR erfüllt bereits alle neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen, die bislang veröffentlicht wurden, und richtet sich an Finanzinstitute und Nichtfinanzinstitute. Das Transaktionsregister bietet flexible Teilnahmemöglichkeiten je nach Profil und Bedürfnissen aller Interessengruppen und Akteure am Derivatemarkt.

Weitere Informationen: www.regis-tr.com

Pressekontakt bei REGIS-TR

Oliver Frischemeier, +352 243 36606

Oscar Moya + 34 91 589 12 86

media@regis-tr.com

Weiterführende Links
www.clearstream.com
www.regis-tr.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Atypische Beschäftigung: Zunahme bei Teilzeit und Leiharbeit, Zahl der Mini-Jobs geht leicht zurück
18.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie