Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Projekt untersucht Wege in den Arbeitsmarkt - Kulturelles Kapital in der Migration

11.11.2009
Wie finden Migranten mit ausländischen Hochschulabschlüssen ihren Weg in den deutschen Arbeitsmarkt?

Dieser Frage geht eine internationale Studiengruppe nach, die drei Jahre von der VolkswagenStiftung mit 650.000 Euro gefördert wurde. Ihre Ergebnisse sind im neuen Sammelband "Kulturelles Kapital in der Migration. Hochqualifizierte Einwanderinnen und Einwanderer auf dem Arbeitsmarkt" veröffentlicht. Herausgeber sind Soziologieprofessorin Anja Weiß von der Universität Duisburg-Essen (UDE), Arnd-Michael Nohl (Hamburg), Karin Schittenhelm (Siegen) und Oliver Schmidtke (Victoria, Kanada).

Für Wissensgesellschaften, die vom Aufbau und der Verwertung kulturellen Kapitals abhängen, kann die Integration von hochqualifizierten Migranten eine Chance sein. Allerdings wird diese Chance häufig und nicht nur in Deutschland durch vielfältige Hürden beeinträchtigt. Der Band befasst sich mit unterschiedlichen Gruppen in Deutschland, Kanada, der Türkei und Großbritannien.

Während sich die Politik fragt, wie man vermehrt besonders qualifizierte Arbeitnehmer anwerben kann, macht die Studie deutlich, dass viele Hochqualifizierte unabhängig von aktiver Anwerbung in die jeweiligen Länder einwandern. Es wurden 206 Interviews geführt, ergänzt durch Expertengespräche und Sekundäranalysen repräsentativer Datensätze. So können die Bildungs- und Berufserfolge der Kinder von Migranten ebenso rekonstruiert werden wie die Chancen und Risiken, mit denen Akademiker konfrontiert sind, die z.B. aufgrund von Partnerschaften, Jobangeboten oder als Flüchtlinge in ein Land kommen.

In den zwanzig Beiträgen wird deutlich: Die An- und Aberkennung von kulturellem Kapital, die Erfahrung von Diskriminierung aber auch von sozialer Unterstützung verweben sich in den Lebensgeschichten zu komplexen Verbindungen, die über eine erfolgreiche Arbeitsmarktintegration entscheiden.

Die komplexe Rechtslage spiegelt sich auch darin, dass Personen mit vergleichbaren Ausgangsbedingungen völlig unterschiedliche Chancen auf Arbeitsmarktintegration haben. Zum Beispiel wurde in der Studie eine Reihe von Ärzten befragt, deren Bildungsabschluss anerkannt worden ist und die langfristig in Deutschland leben. In einem Fall wird eine solche Ärztin auf Kosten des Arbeitsamtes zur Krankenschwester ausgebildet. Eine andere findet wegen rechtlicher Barrieren nur mit größter Mühe jeweils befristete Arbeitsverhältnisse. Und ein dritter Arzt konnte sich - obwohl er zunächst als Tourist eingereist war - am Ende niederlassen und erfolgreich eine Praxis betreiben.

Neues Themenheft zum Schwerpunkt

Zugleich ist Ende Oktober ein Themenheft "Arbeit und Migration" in der Zeitschriften-Reihe "Aus Politik und Zeitgeschichte" erschienen. Anja Weiß hat dafür mit Prof. Dr. Arnd-Michael Nohl von der Hamburger Helmut-Schmidt-Universität einen Artikel "Jenseits der Greencard: Ungesteuerte Migration Hochqualifizierter" verfasst. Dabei wird deutlich, wie wichtig rechtliche Reformen bei der Anerkennung von beruflichen Qualifizierungen sein können. Weitere Hürden sind die Ausländergesetzgebung sowie ein breites und teilweise institutionalisiertes Misstrauen von Behörden und Arbeitgebern gegenüber hohen ausländischen Bildungstiteln.

Arnd-Michael Nohl, Karin Schittenhelm, Oliver Schmidtke, Anja Weiß (Hrsg.): Kulturelles Kapital in der Migration: Hochqualifizierte Einwanderer und Einwanderinnen auf dem Arbeitsmarkt. VS Verlag 2009, ISBN 3531164376, 29,90 Euro

Zum Artikel: http://www.bpb.de/publikationen/ZWARF5,0,Migration_und_Arbeitsmarkt.html

Weitere Informationen: Prof. Dr. Anja Weiß, Tel. 0203/379-1988 oder 0201/9469980, anja.weiss@uni-due.de

Katrin Braun | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de
http://www.bpb.de/publikationen/ZWARF5,0,Migration_und_Arbeitsmarkt.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie