Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Prague Stock Exchange nutzt Xetra-System der Deutschen Börse

03.12.2012
Wiener Börse bindet Prager Börse ans Xetra-Netzwerk an

Die Prague Stock Exchange hat am 30. November ihren elektronischen Wertpapierhandel auf das Xetra-Handelssystem der Deutschen Börse umgestellt.

Die Anbindung der Prager Börse an das Xetra-Netzwerk erfolgt über die Wiener Börse, die selbst bereits seit 1999 ihren Kassamarkt mit Xetra betreibt. Die Wiener Börse gehört gemeinsam mit den Börsen Budapest, Ljubljana und Prag zur CEE Stock Exchange Group (CEESEG).

Xetra-Handelsteilnehmer können nun mithilfe der Xetra-Infrastruktur leicht auf den Prager Finanzmarkt zugreifen. Zudem haben nun 15 neue Marktteilnehmer aus Prag Zugang zu einem großen, pan-europäischen Händlernetz.

„Mit der Wiener Börse arbeiten wir schon seit über zwölf Jahren als Sourcing-Partner zusammen. Wir freuen uns, dass aufgrund dieser erfolgreichen Kooperation nun auch die Prague Stock Exchange als eine weitere CEESEG-Partnerbörse mit der Xetra-Technologie betrieben wird“, sagte Frank Gerstenschläger, Mitglied des Vorstandes der Deutsche Börse AG und zuständig für den Geschäftsbereich Xetra.

„Mit der Vereinheitlichung von Handelssystemen und Mitgliedschaftsverträgen in unserer Gruppe wollen wir internationale Investoren gewinnen und die Liquidität auf allen CEESEG Märkten stärken“, so Michael Buhl, Mitglied des Vorstandes der CEESEG.

Petr Koblic, Vorstand der Prague Stock Exchange sagte: „Dank der Einführung des neuen Handelssystems wird der Handel an der Prager Börse attraktiver für internationale Investoren, die das Xetra-System bereits nutzen. Wir erwarten, dass die Implementierung einen positiven Effekt auf die Liquidität haben wird.“

Xetra-Technologie wird auch von anderen Börsen in Europa genutzt. Nach Wien folgte im Jahr 2000 die Irish Stock Exchange. Seit 2008 nutzt die Bulgarian Stock Exchange Xetra, seit 2010 die Ljubljana Stock Exchange in Slowenien und seit 2012 die Malta Stock Exchange. Auch die Eurex-Tochtergesellschaft Eurex Bonds nutzt das Xetra-Handelssystem.

Über Xetra
Der Deutsche Börse Geschäftsbereich Xetra erbringt Listing-, Handels- und Clearing-Dienstleistungen für Emittenten, Intermediäre und Investoren. Xetra schafft einen effizienten Zugang zu den Kapitalmärkten, unterstützt modernste Handelstechniken und bietet ein konstant wachsendes Angebot an handelbaren Wertpapieren. Das gleichnamige Handelssystem setzt höchste Standards in puncto Zuverlässigkeit, Sicherheit, Geschwindigkeit und Innovation. An Xetra sind 200 Teilnehmer der Partnerbörsen und 230 europäische Banken und Wertpapierhandelshäuser mit Zulassung an der Frankfurter Wertpapierbörse aus insgesamt 20 Ländern angeschlossen. Das Xetra-Netzwerk bietet höchste Liquidität, Transparenz und Kosteneffizienz. Über 1,1 Mio. Wertpapiere werden derzeit mit der Xetra-Technologie gehandelt, so viele wie auf keiner anderen Handelsplattform.
Über CEESEG
Die CEE Stock Exchange Group (CEESEG) ist die Dachgesellschaft der Börsen Budapest, Ljubljana, Prag und Wien. Auf die vier Mitgliedsbörsen entfallen rund die Hälfte der gesamten Marktkapitalisierung sowie etwa zwei Drittel aller Handelsumsätze mit Aktien in Zentral- und Osteuropa. Die Wiener Börse übernimmt innerhalb der Gruppe zentrale länderübergreifende Aufgaben, koordiniert internationale Projekte und fungiert als Motor ihrer Weiterentwicklung. Die lokalen Märkte werden nach dem Heimmarktprinzip nach wie vor von den jeweiligen Börsen unter einem eigenständigen Management betreut.
Über die Prague Stock Exchange
Die Prague Stock Exchange (PSE) ist der größte Organisator für Wertpapiermärkte in der Tschechischen Republik. Sie ist eine Aktiengesellschaft, deren Hauptaktionär die CEESEG AG ist. Sie ist nach dem Mitgliederprinzip

organisiert: Nur an der Börse zugelassene Wertpapierhändler sind berechtigt, an der Börse zu handeln. Die PSE gehört seit 2004 zur Federation of the European Securities Exchanges (FESE).

Xetra® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.

Ansprechpartner für die Medien:
Andreas von Brevern
Telefon: +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie