Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Online-Quickcheck »Frugal Innovation Index« macht Unternehmen fit für Entry-Level Produkte

19.04.2017

Viele innovative Unternehmen konzentrieren sich noch immer überwiegend auf den Premium-Sektor. Dabei bergen Lösungen für das Einstiegssegment attraktive Marktchancen in Schwellen- und Industrieländern. Mit handfestem Methodentraining sowie einem Online-Quickcheck unterstützt das Fraunhofer IAO Unternehmen beim Aufbau frugaler Kompetenzen.

Innovative Lösungen zeichnen sich traditionell durch hohe Qualität und umfangreiche Funktionalitäten aus. Allerdings sind nicht alle Kunden fähig und bereit, den damit verbundenen Preis zu zahlen. Stattdessen sind zunehmend so genannte Entry-Level-Produkte gefragt: einfache, aber hochwertige Lösungen mit beschränktem Funktionsumfang. Diese sind nicht nur für die wachsende Mittelschicht in Schwellenländern interessant. Auch auf etablierten Märkten in Industrienationen ist hochpreisiges Over-Engineering oft umstritten.


Quelle: Fraunhofer IAO

Frugale Innovationen erfordern Umdenken

Die Entwicklung kundengerechter Einstiegsprodukte ist keine einfache Übung für die Forschung und Entwicklung (FuE) von Anbietern hochwertiger Lösungen. Sie erfordert ein Umdenken weg von Komplexität hin zur Reduktion und setzt die Fähigkeit voraus, Produkte von Grund auf neu zu konzeptionieren. Erfolgreiche Entry-Level-Produkte punkten durch clevere Ansätze, die ein passgenaues Produkt mit genau den Kernfunktionalitäten entwerfen, die für die anvisierte Kundengruppe entscheidend sind, nicht vereinzelte Maßnahmen zur Kosteneinsparung.
Wie komplex dieser Prozess ist, zeigt die hohe Aktualität des Themas in der Innovationsforschung. Diese hat sich in den letzten Jahren vermehrt mit dem Phänomen beschäftigt, das in der internationalen Forschungslandschaft inzwischen unter dem Begriff »Frugale Innovationen« (von engl. frugal = einfach, schlicht) diskutiert wird. In der Industrie zeigt sich ein vermehrter Bedarf an praxisnahen Handlungsempfehlungen und methodischer Unterstützung.

Online-Quickcheck »Frugal Innovation Index«

Das Fraunhofer IAO verfügt über langjährige Expertise rund um das Thema »Frugale Innovationen«. Der neu entwickelte »Frugal Innovation Index« des Instituts bietet Unternehmen nun die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten als frugaler Innovator zu bewerten und Impulse für die nächsten Umsetzungsschritte zu erhalten. Der kostenlose Online-Quickcheck steht auf Deutsch und Englisch zur Verfügung. Auf Basis von zwanzig Fragen wird in nur 15 Minuten ein direktes Feedback generiert. Eine Registrierung ist nicht notwendig.

Seminar »Erfolgsrezept Frugal Innovation«

Am 30. Mai 2017 haben Unternehmen zudem die Gelegenheit, im Rahmen des Seminars »Erfolgsrezept Frugal Innovation« am Fraunhofer IAO in Stuttgart frugale Entwicklungskompetenz aufzubauen. Das Methodentraining auf Basis von durchgängigen Fallstudien wird ergänzt durch Erfahrungsberichte aus der Praxis.

Ansprechpartner:
Liza Wohlfart
FuE-Management
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon +49 711 970-5310
E-Mail: liza.wohlfart@iao.fraunhofer.de

Dr. Frank Wagner
FuE-Management
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon +49 711 970-2029
E-Mail: frank.wagner@iao.fraunhofer.de

Weitere Informationen:

https://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/ueber-uns/presse-und-medien/1833-frugale-i...
http://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/veranstaltungen/eventdetail/379/-/erfolgsre...
http://wiki.iao.fraunhofer.de/index.php/Frugale_Innovationen
https://frugal-innovation-index.de/

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Weitere Informationen:
http://www.iao.fhg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics