Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Datenstrom der Deutschen Börse informiert Nutzer über anstehende Veröffentlichung von Wirtschaftsindikatoren

14.03.2014

Deutsche Börse – Market Data + Services führt mit AlphaFlash Risk Signal einen neuen maschinenlesbaren Benachrichtigungsmechanismus ein, der Nutzer über bevorstehende Veröffentlichungen von Wirtschaftsdaten informiert und sie auch benachrichtigt, sobald der jeweilige Indikator publiziert wurde.

“AlphaFlash Risk Signal zeigt Kunden schon 24 Stunden im Voraus die Veröffentlichung einer wichtigen Wirtschaftskennzahl an und gibt ihnen so die Möglichkeit, ihre algorithmischen Handelsstrategien rechtzeitig anzupassen.

Damit unterstützt der neue Datenfeed ein besseres Risikomanagement, sowohl im computergestützten Handel wie auch in anderen Bereichen,“ sagte Georg Groß, Head of Content, Market Data + Services, Deutsche Börse.

AlphaFlash Risk Signal übermittelt Meldungen für jeden Indikator zu vorher festgelegten Intervallen. Die erste Meldung erfolgt 24 Stunden vor Veröffentlichung, es folgen Meldungen eine Stunde, eine Minute, 30 Sekunden und 10 Sekunden vor der Publikation.

Eine weitere Nachricht, die bestätigt, dass der Indikator veröffentlicht wurde, folgt nach wenigen Millisekunden. Zum Abschluss wird eine Meldung mit dem tatsächlichen Indikator versendet.

Die Nachrichten werden in binärem Format via IP Multicast und TCP verschickt, somit lässt sich der Datenfeed einfach in die computergestützte Handels- und Risikoinfrastruktur des Kunden integrieren.

AlphaFlash Risk Signal deckt zurzeit mehr als 150 wichtige Wirtschaftsdaten ab, z.B. Zinsentscheidungen der Zentralbanken, Beschäftigungszahlen, Statistiken
zum Häusermarkt, Bruttoinlandsproduktveröffentlichungen, Inflationszahlen, Produktionskennzahlen und landwirtschaftliche Kennzahlen.

Zu den offiziellen AlphaFlash-Quellen gehören unter anderem die U.S. Departments of Labor, Treasury und Commerce, die Bank of Canada, die Europäische Zentralbank, die Bank of England, das Z.E.W., das Ifo Institut für Wirtschaftsforschung und das Deutsche Wirtschaftsministerium.

AlphaFlash Risk Signal ist die neuste Erweiterung des Deutsche Börse Angebots an maschinenlesbaren Nachrichten unter der AlphaFlash Marke. AlphaFlash übermittelt insgesamt mehr als 300 marktbewegende Kennzahlen, wie zum Beispiel makroökonomische Indikatoren, Informationen von Staatsanleiheauktionen und deutsche Ad-hoc-Meldungen. AlphaFlash-Abonnenten können zwischen verschiedenen Datenpaketen wählen, z.B. USA, Kanada, Europa, US Treasury Auctions, Chicago Business Barometer (“Chicago PMI”), Corporate News Germany, Fitch Ratings Feed und AlphaFlash Risk Signal. AlphaFlash ist in Datenzentren in Chicago, Secaucus (New Jersey), Washington D.C., Frankfurt und London verfügbar, sowie über die CFN Alpha Platform und das Netzwerk von TMX Atrium.

AlphaFlash Risk Signal kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Weitere Informationen stehen auf www.alphaflash.com zur Verfügung.


Über Deutsche Börse – Market Data + Services
Die Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die
Wertpapierbranche mit Produkten und Services für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Der Geschäftsbereich Market Data + Services beinhaltet das breit gefächerte Marktdatenangebot der Gruppe wie auch externe Technologie- und Netzwerk-Services. Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören Echtzeit- und historische Handelsdaten der gruppeneigenen Handelsplätze Eurex und Xetra sowie von Kooperationspartnern aber auch plattformunabhängige exklusive Handelssignale wie z.B. Wirtschaftsindikatoren und Finanznachrichten. Des Weiteren werden Referenzdaten für mehr als 500.000 Wertpapiere, sowie rund 10.500 Indizes inklusive der STOXX und DAX Index-Familien, exzellente Handelsinfrastruktur und zuverlässige Netzwerk-Services vermarktet.

Ansprechpartner für die Medien:
Naomi Pickens naomi.pickens@deutsche-boerse.com /

1-212-669-6459 Presse-Hotline: +49 69 211 1 1500

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics