Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Partnerschaften in Taiwan

25.11.2011
Weiterer Ausbau der Eurex-Trainings- und Ausbildungsmaßnahmen in Asien/ Partnerschaften mit der National Taiwan University und dem Securities & Futures Institute
Die internationale Terminbörse Eurex hat Kooperationsvereinbarungen mit zwei namhaften Partnern in Taiwan unterzeichnet, der National Taiwan University

(NTU) und dem Securities & Futures Institute (SFI).

Die Kooperation mit der NTU sieht gemeinsam organisierte Aus- und Fortbildungsmaßnahmen für Studenten und Marktteilnehmer aus Taiwan vor. Eurex wird die Einrichtung eines Realtime-Trading-Lab an der NTU finanziell unterstützen sowie Marktdaten bereitstellen. Darüber hinaus wird die Terminbörse ausgewählten Studenten der NTU Praktika am Firmensitz in Frankfurt/Main ermöglichen.

Im Rahmen der Kooperation mit dem SFI will man gemeinsam die kapitalmarktspezifische Aus- und Weiterbildung vorantreiben und dadurch einen Beitrag zur Entwicklung des regionalen Terminmarktes leisten. Mit diesen Partnerschaften soll die weitere Internationalisierung des taiwanesischen Finanzmarkts gefördert und die Ausbildung von Finanzexperten im chinesischen Sprachraum unterstützt werden.

„Die asiatischen Märkte gewinnen, begünstigt durch die Entwicklung in China, zunehmend an Bedeutung“, kommentierte Dr. Shing-yang Hu, Director des Department of Finance der NTU. „Durch diese Kooperation wird das Ziel von NTU unterstützt, die Praxis und akademische Forschungs- und Studienaktivitäten zu verbinden.“

„Als führende internationale Terminbörse und bedeutendes Clearinghaus mit herausragender Expertise sowohl im Handelsbereich als auch im Risikomanagement ist Eurex Group ein wichtiger Partner für die Weiterentwicklung unseres Terminmarktes“, kommentierte Chen Wei Long, President des SFI, den Schritt.

„Wir teilen mit der NTU und dem SFI die Zielsetzung, die Internationalisierung der akademischen Ausbildung für die Finanzmärkte in Taiwan voranzutreiben. Ich freue mich darauf, bald Studenten aus Taiwan in unserer Zentrale zu begrüßen“, ergänzte Michael Peters, Eurex-Vorstandsmitglied.

Seit vergangener Woche bietet Eurex in Zusammenarbeit mit einem asiatischen Partner außerdem einen webbasierten Broadcast-Dienst an, der speziell auf Händler in Asien zugeschnitten ist. Im Rahmen des „Eurex Broadcast“ kommentiert ein erfahrener Eurex-Händler zweimal täglich vor Handelsbeginn in Europa und in den USA die aktuellen Marktentwicklungen in Europa.

Ansprechpartner für die Medien:
Heiner Seidel, Telefon: +49-69-2 11-1 15 00, E-Mail:
heiner.seidel@eurexchange.com
Hinweise für die Redaktionen:
Die beiden Kooperationen sind ein wichtiges Element der Trainings- und Ausbildungsmaßnahmen von Eurex in Asien. Mit dieser Bildungsinitiative möchte Eurex das Wissen und die Kompetenz in Asien ansässiger Anleger in Bezug auf die europäischen Märkte und Produkte verbessern sowie über erfolgreiche und weitverbreitete Produkte, Handelsstrategien und Trends informieren. Sie wurde im August 2010 ins Leben gerufen, begann zunächst in Taiwan und erstreckt sich inzwischen auf Hongkong, China, Singapur, Japan, Indien, Australien und Malaysia. Mehr als 1.400 Studenten und Branchenangehörige haben bereits an den von Experten aus diversen Handelshäusern, von Universitätsdozenten sowie von Eurex-Mitarbeitern abgehaltenen Schulungsmaßnahmen teilgenommen.

Die Trainingsinitiative ergänzt das Trader Development Program von Eurex.

Ziel dieses Programms ist es, die Entwicklung der Handelstätigkeit in dieser Region verstärkt zu fördern. Dieses Entwicklungsprogramm richtet sich an Händler, die noch nicht an Eurex aktiv waren und ihre Eigenhandelstätigkeit auf Eurex-Produkte ausdehnen wollen.

Heiner Seidel | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Konjunkturampel schaltet von „gelb“ auf „grün“
16.05.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das erste Quartal 2018
30.04.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

Tagung »Anlagenbau und -betrieb der Zukunft«

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics