Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Mercer-Studie: Gold ist sinnvolle Versicherung in Krisenphasen des Kapitalmarktes

03.04.2014

Risiken fürs Portfolio lassen sich durch Beimischung von Gold reduzieren

Eine aktuelle Mercer-Studie prüft, wie sich Gold zur Absicherung eines Depots eignet, speziell vor dem Hintergrund eines Vertrauensverlustes in das globale Währungs- und Wirtschaftssystem. Die Studie hat Gold vor allem als Anlageklasse für institutionelle Investoren untersucht.

Sie definiert für die Analyse drei mögliche Szenarien, die sich je nach Grad des Vertrauensverlustes unterscheiden. Die quantitative Auswertung zeige, dass eine Investition in Gold eine sinnvolle Diversifikation eines Portfolios aus Large-Cap-Aktien und Staatsanleihen der Eurozone darstelle, besonders in Krisenzeiten des Kapitalmarktes.

Die Studie zieht auch den jüngst stark unter Druck geratenen Goldpreis in die Betrachtungen ein. Bei der Planung eines Investments sei der richtige Einstiegszeitpunkt entscheidend, heißt es. In den Jahren 2012 und 2013 sei die Nachfrage nach Gold in Summe gesunken (laut einer Erhebung des World Gold Councils von 4.589 t im Jahr 2011 auf 3.756 t in 2013).

Entsprechend habe auch der Goldpreis nachgegeben. In der Praxis sei es jedoch schwierig bis unmöglich, einen „fairen“ Goldpreis zu ermitteln, da Gold je nach Kapitalmarktsituation mal als „Kaufkraft-Versicherung“ und mal als reiner Rohstoff wahrgenommen werde.

Martina Gruber, Geschäftsführerin der Deutsche Börse Commodities GmbH sagte: „Die Studie beweist, dass auch ein niedriger Goldpreis an der grundsätzlichen Funktion von Gold als Absicherung für das Investmentportfolio nichts ändert. Bis zu 5 Prozent Gold reduzieren das Verlustrisiko im Depot deutlich. Xetra-Gold ist das einzige Produkt auf dem Markt, das mit physischem Gold hinterlegt ist und keinen Tracking-Error zeigt. Es ist günstig, flexibel und sehr sicher – und daher auch für institutionelle Investoren hervorragend geeignet.“

Über Xetra-Gold
Xetra-Gold (ISIN: DE000A0S9GB0) ist eine von der Deutsche Börse Commodities GmbH emittierte, zu 100 Prozent mit Gold unterlegte Inhaberschuldverschreibung, die einen Auslieferungsanspruch auf physisches Gold verbrieft. Jede einzelne Xetra-Gold Teilschuldverschreibung räumt dem Investor das Recht ein, von der Emittentin die Lieferung von einem Gramm Gold zu verlangen. Dabei unterhält die Emittentin für Xetra-Gold-Schuldverschreibungen eine entsprechende Menge Gold in physischer Form und in begrenztem Umfang in Form von Buchgoldansprüchen. In der Gestalt eines Wertpapiers ist Xetra-Gold fungibel und genauso leicht übertragbar wie eine Aktie. Xetra-Gold eignet sich aufgrund der Konformität mit europäischen Bestimmungen für Wertpapieranlagen (OGAW-Konformität) auch für institutionelle Investoren. In Deutschland ist es seit 29. Juni 2010 dank einer Änderung der Verordnung über die Anlage des gebundenen Vermögens von Versicherungsunternehmen durch die BaFin auch Versicherungsgesellschaften erlaubt, im Rahmen der Rohstoffquote bis zu 5 Prozent Xetra-Gold für ihr gebundenes Vermögen zu erwerben. Die internationale Terminbörse Eurex bietet Futures und Optionen auf Xetra-Gold an. Xetra-Gold kann bei Eurex Clearing, Europas größtem zentralen Kontrahenten, als Sicherheit hinterlegt werden. Außer in Deutschland ist Xetra-Gold zum öffentlichen Vertrieb in der Schweiz, in Österreich, Luxemburg, Großbritannien und in den Niederlanden zugelassen.

Über die Deutsche Börse Commodities GmbH
Die Xetra-Gold-Emittentin Deutsche Börse Commodities GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutsche Börse AG und der Bankenpartner Commerzbank AG, Deutsche Bank AG, DZ Bank AG, B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA sowie der Schweizer Bank Vontobel. Beteiligt ist außerdem Umicore AG & Co. KG, eine Konzerntochter der Umicore s.a., die weltweit mehrere Goldraffinerien betreibt und Goldbarren herstellt. Der einzige Geschäftszweck der Emittentin ist es, dem Markt die zu 100 Prozent mit Gold unterlegte Schuldverschreibung Xetra-Gold zur Verfügung zu stellen und einen effizienten, transparenten und kostengünstigen Handel dieser Verbriefungsform von physischem Gold zu ermöglichen.

Über Mercer
Mercer zählt mit über 18.000 Mitarbeitern in mehr als 40 Ländern zu den führenden globalen Anbietern von Dienstleistungen in den Bereichen Consulting, Outsourcing und Investments. In Deutschland ist Mercer mit über 600 Mitarbeitern an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, Mülheim an der Ruhr und Stuttgart vertreten. Die Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit liegen in der Beratung von Unternehmen rund um betriebliche Altersversorgung, Vergütung, Human Capital Strategie, M&A und Investments sowie im Benefits Outsourcing.

Xetra® und Xetra-Gold® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Ansprechpartner für die Medien:
Andreas von Brevern, Telefon +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Online-Quickcheck »Frugal Innovation Index« macht Unternehmen fit für Entry-Level Produkte
19.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Innovationskraft stärken – IAT untersuchte öffentliche und private Innovationsaktivitäten in NRW
12.04.2017 | Institut Arbeit und Technik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten