Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Natixis wird Clearing-Mitglied bei EurexOTC Clear

29.01.2015

Erste französische Bank Clearing-Teilnehmer des CCP-Service von Eurex Clearing für Wertpapierleihe

Eurex Clearing, Europas führendes Clearing-Haus und Teil der Gruppe Deutsche Börse, hat bekanntgegeben, dass Natixis nun Clearing-Teilnehmer des zentralen Kontrahenten für die Wertpapierleihe sowie von EurexOTC Clear ist.

Natixis steht für das Corporate und Investment Banking sowie das Finanzdienstleistungsgeschäft der Groupe BCPE, des zweitgrößten Finanzinstituts Frankreichs. Mit Natixis steigt die Zahl der Clearing-Teilnehmer des zentralen Kontrahenten für die Wertpapierleihe auf sechs. EurexOTC Clear hat damit nun über 40 Clearing-Teilnehmer.

„Das CCP-Modell bringt für Natixis nicht nur eine Entlastung in Bezug auf die steigenden regulatorischen Anforderungen an die Bilanz und die Kosten. Aus unserer Sicht werden damit auch neue Strukturen im Aktienleihegeschäft und neue Geschäftschancen mit Kontrahenten ohne Standardprofil entstehen“, erklärte Gregoire Froehlich vom Bereich Trader-Securities Lending & Borrowing bei Natixis.

„Das Going-Live mit EurexOTC Clear ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Strategie, unseren Kunden schon im Vorfeld der Einführung einer Clearing-Pflicht nach EMIR ein umfassendes Angebot an zentralen Kontrahenten zu bieten. Wir freuen uns sehr, dass nun sowohl Natixis als auch unsere Kunden von der Kapitaleffizienz, dem Cross Margining und dem Sicherheitenmanagement von Eurex Clearing profitieren können“, sagte Nicolas Chauvet, Head of Derivatives, Treasury and Forex Operations bei Natixis.

„Wir heißen Natixis als frühen Teilnehmer an unserem CCP-Service für die Wertpapierleihe herzlich willkommen und freuen uns sehr, dass ein so wichtiger französischer Finanzdienstleister auch unseren OTC-Clearing-Service nutzt. Natixis und seine Kunden werden über unseren einzigartigen integrierten und produktübergreifenden Clearing-Service sowohl die operative als auch die Kapitaleffizienz erheblich steigern können. Dieses Modell bietet nicht nur X-Margin-Vorteile, sondern insbesondere auch höchste Sicherheiteneffizienz durch Verknüpfung unserer Services für Wertpapierleihe, Repo-Transaktionen und Derivate“, fügte Matthias Graulich, Chief Client Officer und Eurex Clearing-Vorstandsmitglied hinzu.

Über Eurex Clearing

Der CCP-Service für die Wertpapierleihe von Eurex Clearing überträgt die Vorteile des zentralen Clearings auf einen bedeutenden und in weiten Teilen bilateralen Markt. Die Produktpalette umfasst derzeit Wertpapiere aus Belgien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz sowie ein breites Spektrum an internationalen festverzinslichen Instrumenten und Exchange-Traded Funds (ETFs). Es wurden mittlerweile sechs Clearing-Teilnehmer zu diesem Service zugelassen. Der CCP-Service für die Wertpapierleihe basiert auf den bewährten Systemen und branchenführenden Risikomanagementstandards von Eurex Clearing. Wertpapierleihetransaktionen, die über den Eurex Repo-SecLend Market oder über das CCP-Gateway von Pirum erfolgen, können über Eurex Clearing abgewickelt werden. In diesen Service sind zwei Tri-Party Collateral Agents, Clearstream Banking Luxembourg und Euroclear Bank, eingebunden.

EurexOTC Clear ist für Kunden entworfen worden, die auf Sicherheit und Effizienz bei ihren außerbörslichen Derivatepositionen fokussiert sind. Gleichzeitig wird dadurch eine kosteneffiziente Einhaltung der neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen sichergestellt. Dazu tragen mehrere Bausteine bei, beispielsweise das produktübergreifende Serviceportfolio, ein breites Spektrum an hinterlegbaren Sicherheiten sowie Eurex Clearing Prisma, das portfoliobasierte Risikomanagementsystem für börsen- und OTC-gehandelte Derivate.

Eurex Clearing verfügt über ein vollintegriertes Angebot für das Clearing und die Besicherung von OTC- und börsengehandelten Derivaten unter dem Dach eines einzigen Clearinghauses in einem einheitlichen produktübergreifenden rechtlichen Rahmen.

Über Natixis

Natixis steht für das Corporate und Investment Banking sowie das Finanzdienstleistungsgeschäft der Groupe BPCE, der zweitgrößten Bankengruppe Frankreichs mit 36 Millionen Kunden in den beiden Privatkundennetzen Banque Populaire und Caisse d’Epargne.

Mit mehr als 16.000 Mitarbeitern verfügt Natixis über zahlreiche Kompetenzschwerpunkte in den drei Hauptgeschäftsfeldern Wholesale Banking, Investment Solutions & Versicherungen, sowie spezialisierte Finanzdienstleistungen.

Als Global Player hat Natixis eine eigene Kundenbasis an Unternehmen, Finanzinstituten und institutionellen Investoren und zählt darüber hinaus die Privat- und Geschäftskunden sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen der Bankennetze der Groupe BPCE zu ihrem Kundenkreis.

Das an der Pariser Börse notierte Institut hat mit hartem Kernkapital nach Basel III(1) von 13,3 Mrd. €, einer Kernkapitalquote gemäß Basel III(1) von 11,5 Prozent und einem guten Langfrist-Rating (Standard & Poor’s: A / Moody’s: A2 / Fitch Ratings: A) eine solide Kapitalbasis.

(1) Auf Basis der am 26. Juni 2013 veröffentlichten CRR/CRD IV-Vorschriften, einschließlich des Kompromissvorschlags Dänemarks – keine stufenweise Einführung, außer bei latenten Steueransprüchen (DTA) aus Verlustvorträgen (Zahlen zum 30. September 2014).

Weiterführende Links
www.eurexclearing.com
www.natixis.com

Pressekontakt:
Eurex Clearing: Heiner Seidel, Telefon: +49 69 2 11 1 77 64, E-Mail:
heiner.seidel@eurexchange.com
Natixis: Sarah Whitehead, Telefon: +44 207 377 4991, E-Mail:
sarah.whitehead@moorgategroup.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften