Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Natixis wird Clearing-Mitglied bei EurexOTC Clear

29.01.2015

Erste französische Bank Clearing-Teilnehmer des CCP-Service von Eurex Clearing für Wertpapierleihe

Eurex Clearing, Europas führendes Clearing-Haus und Teil der Gruppe Deutsche Börse, hat bekanntgegeben, dass Natixis nun Clearing-Teilnehmer des zentralen Kontrahenten für die Wertpapierleihe sowie von EurexOTC Clear ist.

Natixis steht für das Corporate und Investment Banking sowie das Finanzdienstleistungsgeschäft der Groupe BCPE, des zweitgrößten Finanzinstituts Frankreichs. Mit Natixis steigt die Zahl der Clearing-Teilnehmer des zentralen Kontrahenten für die Wertpapierleihe auf sechs. EurexOTC Clear hat damit nun über 40 Clearing-Teilnehmer.

„Das CCP-Modell bringt für Natixis nicht nur eine Entlastung in Bezug auf die steigenden regulatorischen Anforderungen an die Bilanz und die Kosten. Aus unserer Sicht werden damit auch neue Strukturen im Aktienleihegeschäft und neue Geschäftschancen mit Kontrahenten ohne Standardprofil entstehen“, erklärte Gregoire Froehlich vom Bereich Trader-Securities Lending & Borrowing bei Natixis.

„Das Going-Live mit EurexOTC Clear ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Strategie, unseren Kunden schon im Vorfeld der Einführung einer Clearing-Pflicht nach EMIR ein umfassendes Angebot an zentralen Kontrahenten zu bieten. Wir freuen uns sehr, dass nun sowohl Natixis als auch unsere Kunden von der Kapitaleffizienz, dem Cross Margining und dem Sicherheitenmanagement von Eurex Clearing profitieren können“, sagte Nicolas Chauvet, Head of Derivatives, Treasury and Forex Operations bei Natixis.

„Wir heißen Natixis als frühen Teilnehmer an unserem CCP-Service für die Wertpapierleihe herzlich willkommen und freuen uns sehr, dass ein so wichtiger französischer Finanzdienstleister auch unseren OTC-Clearing-Service nutzt. Natixis und seine Kunden werden über unseren einzigartigen integrierten und produktübergreifenden Clearing-Service sowohl die operative als auch die Kapitaleffizienz erheblich steigern können. Dieses Modell bietet nicht nur X-Margin-Vorteile, sondern insbesondere auch höchste Sicherheiteneffizienz durch Verknüpfung unserer Services für Wertpapierleihe, Repo-Transaktionen und Derivate“, fügte Matthias Graulich, Chief Client Officer und Eurex Clearing-Vorstandsmitglied hinzu.

Über Eurex Clearing

Der CCP-Service für die Wertpapierleihe von Eurex Clearing überträgt die Vorteile des zentralen Clearings auf einen bedeutenden und in weiten Teilen bilateralen Markt. Die Produktpalette umfasst derzeit Wertpapiere aus Belgien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz sowie ein breites Spektrum an internationalen festverzinslichen Instrumenten und Exchange-Traded Funds (ETFs). Es wurden mittlerweile sechs Clearing-Teilnehmer zu diesem Service zugelassen. Der CCP-Service für die Wertpapierleihe basiert auf den bewährten Systemen und branchenführenden Risikomanagementstandards von Eurex Clearing. Wertpapierleihetransaktionen, die über den Eurex Repo-SecLend Market oder über das CCP-Gateway von Pirum erfolgen, können über Eurex Clearing abgewickelt werden. In diesen Service sind zwei Tri-Party Collateral Agents, Clearstream Banking Luxembourg und Euroclear Bank, eingebunden.

EurexOTC Clear ist für Kunden entworfen worden, die auf Sicherheit und Effizienz bei ihren außerbörslichen Derivatepositionen fokussiert sind. Gleichzeitig wird dadurch eine kosteneffiziente Einhaltung der neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen sichergestellt. Dazu tragen mehrere Bausteine bei, beispielsweise das produktübergreifende Serviceportfolio, ein breites Spektrum an hinterlegbaren Sicherheiten sowie Eurex Clearing Prisma, das portfoliobasierte Risikomanagementsystem für börsen- und OTC-gehandelte Derivate.

Eurex Clearing verfügt über ein vollintegriertes Angebot für das Clearing und die Besicherung von OTC- und börsengehandelten Derivaten unter dem Dach eines einzigen Clearinghauses in einem einheitlichen produktübergreifenden rechtlichen Rahmen.

Über Natixis

Natixis steht für das Corporate und Investment Banking sowie das Finanzdienstleistungsgeschäft der Groupe BPCE, der zweitgrößten Bankengruppe Frankreichs mit 36 Millionen Kunden in den beiden Privatkundennetzen Banque Populaire und Caisse d’Epargne.

Mit mehr als 16.000 Mitarbeitern verfügt Natixis über zahlreiche Kompetenzschwerpunkte in den drei Hauptgeschäftsfeldern Wholesale Banking, Investment Solutions & Versicherungen, sowie spezialisierte Finanzdienstleistungen.

Als Global Player hat Natixis eine eigene Kundenbasis an Unternehmen, Finanzinstituten und institutionellen Investoren und zählt darüber hinaus die Privat- und Geschäftskunden sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen der Bankennetze der Groupe BPCE zu ihrem Kundenkreis.

Das an der Pariser Börse notierte Institut hat mit hartem Kernkapital nach Basel III(1) von 13,3 Mrd. €, einer Kernkapitalquote gemäß Basel III(1) von 11,5 Prozent und einem guten Langfrist-Rating (Standard & Poor’s: A / Moody’s: A2 / Fitch Ratings: A) eine solide Kapitalbasis.

(1) Auf Basis der am 26. Juni 2013 veröffentlichten CRR/CRD IV-Vorschriften, einschließlich des Kompromissvorschlags Dänemarks – keine stufenweise Einführung, außer bei latenten Steueransprüchen (DTA) aus Verlustvorträgen (Zahlen zum 30. September 2014).

Weiterführende Links
www.eurexclearing.com
www.natixis.com

Pressekontakt:
Eurex Clearing: Heiner Seidel, Telefon: +49 69 2 11 1 77 64, E-Mail:
heiner.seidel@eurexchange.com
Natixis: Sarah Whitehead, Telefon: +44 207 377 4991, E-Mail:
sarah.whitehead@moorgategroup.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index tritt auf der Stelle
24.11.2016 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Lemgoer Wissenschaftler wollen smarte Banknote realisieren
08.11.2016 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie