Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Natixis wird Clearing-Mitglied bei EurexOTC Clear

29.01.2015

Erste französische Bank Clearing-Teilnehmer des CCP-Service von Eurex Clearing für Wertpapierleihe

Eurex Clearing, Europas führendes Clearing-Haus und Teil der Gruppe Deutsche Börse, hat bekanntgegeben, dass Natixis nun Clearing-Teilnehmer des zentralen Kontrahenten für die Wertpapierleihe sowie von EurexOTC Clear ist.

Natixis steht für das Corporate und Investment Banking sowie das Finanzdienstleistungsgeschäft der Groupe BCPE, des zweitgrößten Finanzinstituts Frankreichs. Mit Natixis steigt die Zahl der Clearing-Teilnehmer des zentralen Kontrahenten für die Wertpapierleihe auf sechs. EurexOTC Clear hat damit nun über 40 Clearing-Teilnehmer.

„Das CCP-Modell bringt für Natixis nicht nur eine Entlastung in Bezug auf die steigenden regulatorischen Anforderungen an die Bilanz und die Kosten. Aus unserer Sicht werden damit auch neue Strukturen im Aktienleihegeschäft und neue Geschäftschancen mit Kontrahenten ohne Standardprofil entstehen“, erklärte Gregoire Froehlich vom Bereich Trader-Securities Lending & Borrowing bei Natixis.

„Das Going-Live mit EurexOTC Clear ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Strategie, unseren Kunden schon im Vorfeld der Einführung einer Clearing-Pflicht nach EMIR ein umfassendes Angebot an zentralen Kontrahenten zu bieten. Wir freuen uns sehr, dass nun sowohl Natixis als auch unsere Kunden von der Kapitaleffizienz, dem Cross Margining und dem Sicherheitenmanagement von Eurex Clearing profitieren können“, sagte Nicolas Chauvet, Head of Derivatives, Treasury and Forex Operations bei Natixis.

„Wir heißen Natixis als frühen Teilnehmer an unserem CCP-Service für die Wertpapierleihe herzlich willkommen und freuen uns sehr, dass ein so wichtiger französischer Finanzdienstleister auch unseren OTC-Clearing-Service nutzt. Natixis und seine Kunden werden über unseren einzigartigen integrierten und produktübergreifenden Clearing-Service sowohl die operative als auch die Kapitaleffizienz erheblich steigern können. Dieses Modell bietet nicht nur X-Margin-Vorteile, sondern insbesondere auch höchste Sicherheiteneffizienz durch Verknüpfung unserer Services für Wertpapierleihe, Repo-Transaktionen und Derivate“, fügte Matthias Graulich, Chief Client Officer und Eurex Clearing-Vorstandsmitglied hinzu.

Über Eurex Clearing

Der CCP-Service für die Wertpapierleihe von Eurex Clearing überträgt die Vorteile des zentralen Clearings auf einen bedeutenden und in weiten Teilen bilateralen Markt. Die Produktpalette umfasst derzeit Wertpapiere aus Belgien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz sowie ein breites Spektrum an internationalen festverzinslichen Instrumenten und Exchange-Traded Funds (ETFs). Es wurden mittlerweile sechs Clearing-Teilnehmer zu diesem Service zugelassen. Der CCP-Service für die Wertpapierleihe basiert auf den bewährten Systemen und branchenführenden Risikomanagementstandards von Eurex Clearing. Wertpapierleihetransaktionen, die über den Eurex Repo-SecLend Market oder über das CCP-Gateway von Pirum erfolgen, können über Eurex Clearing abgewickelt werden. In diesen Service sind zwei Tri-Party Collateral Agents, Clearstream Banking Luxembourg und Euroclear Bank, eingebunden.

EurexOTC Clear ist für Kunden entworfen worden, die auf Sicherheit und Effizienz bei ihren außerbörslichen Derivatepositionen fokussiert sind. Gleichzeitig wird dadurch eine kosteneffiziente Einhaltung der neuen aufsichtsrechtlichen Anforderungen sichergestellt. Dazu tragen mehrere Bausteine bei, beispielsweise das produktübergreifende Serviceportfolio, ein breites Spektrum an hinterlegbaren Sicherheiten sowie Eurex Clearing Prisma, das portfoliobasierte Risikomanagementsystem für börsen- und OTC-gehandelte Derivate.

Eurex Clearing verfügt über ein vollintegriertes Angebot für das Clearing und die Besicherung von OTC- und börsengehandelten Derivaten unter dem Dach eines einzigen Clearinghauses in einem einheitlichen produktübergreifenden rechtlichen Rahmen.

Über Natixis

Natixis steht für das Corporate und Investment Banking sowie das Finanzdienstleistungsgeschäft der Groupe BPCE, der zweitgrößten Bankengruppe Frankreichs mit 36 Millionen Kunden in den beiden Privatkundennetzen Banque Populaire und Caisse d’Epargne.

Mit mehr als 16.000 Mitarbeitern verfügt Natixis über zahlreiche Kompetenzschwerpunkte in den drei Hauptgeschäftsfeldern Wholesale Banking, Investment Solutions & Versicherungen, sowie spezialisierte Finanzdienstleistungen.

Als Global Player hat Natixis eine eigene Kundenbasis an Unternehmen, Finanzinstituten und institutionellen Investoren und zählt darüber hinaus die Privat- und Geschäftskunden sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen der Bankennetze der Groupe BPCE zu ihrem Kundenkreis.

Das an der Pariser Börse notierte Institut hat mit hartem Kernkapital nach Basel III(1) von 13,3 Mrd. €, einer Kernkapitalquote gemäß Basel III(1) von 11,5 Prozent und einem guten Langfrist-Rating (Standard & Poor’s: A / Moody’s: A2 / Fitch Ratings: A) eine solide Kapitalbasis.

(1) Auf Basis der am 26. Juni 2013 veröffentlichten CRR/CRD IV-Vorschriften, einschließlich des Kompromissvorschlags Dänemarks – keine stufenweise Einführung, außer bei latenten Steueransprüchen (DTA) aus Verlustvorträgen (Zahlen zum 30. September 2014).

Weiterführende Links
www.eurexclearing.com
www.natixis.com

Pressekontakt:
Eurex Clearing: Heiner Seidel, Telefon: +49 69 2 11 1 77 64, E-Mail:
heiner.seidel@eurexchange.com
Natixis: Sarah Whitehead, Telefon: +44 207 377 4991, E-Mail:
sarah.whitehead@moorgategroup.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet
20.07.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Frühwarninstrument zeigt „grün“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt gering
19.07.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie