Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Moscow Exchange plant Einführung von fünf deutschen Single Stock Futures im Rahmen der Partnerschaft mit der Deutschen Börse

19.06.2013
Die Moscow Exchange und Eurex Exchange, die Terminbörse der Deutschen Börse, gaben heute bekannt, dass Single Stock Futures auf mehrere bekannte deutsche Basiswerte ab September 2013 zum Handel am Derivatemarkt der Moscow Exchange verfügbar sein werden.
Die Vereinbarung über die Notierung von fünf Futures-Kontrakten – von Deutsche Bank, Siemens, BMW, Volkswagen und Daimler – wurde heute in Moskau von Alexander Afanasiev, Vorstandsvorsitzender der Moscow Exchange, und Andreas Preuß, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse und Vorstandsvorsitzender von Eurex, unterzeichnet.

„Dies ist ein bedeutender Schritt in unserer strategischen Partnerschaft mit der Deutschen Börse, die 2012 mit der Unterzeichnung einer Kooperationserklärung ihren Anfang nahm. Wir sind der Meinung, dass dies erst der Beginn einer langjährigen und fruchtbaren Zusammenarbeit ist. Wir freuen uns sehr über die Erweiterung unseres Angebots im Derivatebereich und sind zuversichtlich, dass Futures dieser deutschen Top-Unternehmen interessante neue Investmentmöglichkeiten für unsere Investoren darstellen.“, sagte Alexander Afanasiev, CEO der Moscow Exchange.

„Wir sind sehr erfreut, dass wir die Moscow Exchange darin unterstützen, russischen Anlegern einen einfachen Zugang zu Single Stock Futures auf einige der bekanntesten Markennamen der deutschen Industrie zu bieten. Wir werden weiterhin mit unseren Partnern bei der Moscow Exchange zusammenarbeiten und unsere Partnerschaft weiter ausbauen“, sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Börse und Vorstandsvorsitzende von Eurex, Andreas Preuß.
Über Moscow Exchange

OJSC Moscow Exchange MICEX-RTS („MOEX“) betreibt die wichtigsten öffentlichen Handelsmärkte für Aktien-, Anleihe-, Derivate-, Devisen- und Geldmarktprodukte in Russland sowie den russischen Zentralverwahrer und den größten Clearingdienst des Landes, das National Clearing Centre. In dem Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2012 rangierte die Börse beim Aktienhandel weltweit unter den zwanzig besten Börsen (gemessen an der Marktkapitalisierung) und sogar unter den zehn besten Börsen im Anleihebereich nach Handelsvolumen (gemessen am Handelswert) sowie im Bereich der börsengehandelten Derivate (gemessen an der Anzahl der gehandelten Kontrakte). Zum 31. Dezember 2012 waren 694 Unternehmen an der Moscow Exchange notiert, darunter viele der größten Unternehmen Russlands.

Die Moscow Exchange ging im Dezember 2011 aus dem Merger der beiden führenden Börsengruppen des Landes hervor. Dabei verschmolzen die MICEX Group, älteste Börse und Betreiberin der führenden Handelsplattform für Wertpapiere, Devisen- und Geldmarktprodukte in Russland, und die RTS Group, zum damaligen Zeitpunkt Betreiberin des führenden russischen Derivatemarktes. Durch den Zusammenschluss entstand ein vertikal integrierter öffentlicher Handelsplatz für den Großteil aller wichtigen Anlageklassen. Nach dem Zusammenschluss wurde aus der Gesellschaft eine Open Joint Stock Company (OJSC), die unter dem Namen Moscow Exchange firmiert. Der Börsengang der Moscow Exchange und Handelsbeginn ihrer eigenen Aktien erfolgte am 15. Februar 2013.

Haftungsausschluss
Einige der Informationen in diesem Dokument können Prognosen oder andere zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf Ereignisse oder die Finanzentwicklung der Gesellschaft enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind an Begriffen wie „erwarten“, „glauben“, „vorhersehen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „wird“, „könnte“ oder „kann“ bzw. den jeweiligen Negierungen davon oder vergleichbaren sonstigen Begriffen erkennbar. Die Gesellschaft weist eindringlich darauf hin, dass diese Aussagen lediglich Vorhersagen sind, die erheblich von den tatsächlich eintretenden Ereignissen oder Ergebnissen abweichen können. Die Gesellschaft beabsichtigt keine Aktualisierung dieser Aussagen, um nach dem Datum dieses Dokuments eintretenden Ereignissen oder Umständen oder dem Eintreten unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen. Wesentliche Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse von den Prognosen und zukunftsgerichteten Aussagen der Gesellschaft können durch viele Faktoren bedingt sein, u.a. die allgemeine Wirtschaftslage, die Wettbewerbssituation, die mit Geschäftsaktivitäten in der Russischen Föderation einhergehenden Risiken, rapide technologische und marktbezogene Veränderungen in den Branchen, in denen die Gesellschaft agiert, sowie eine Vielzahl weiterer besonderer Risiken in Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihren Geschäftsaktivitäten.

Über Eurex Exchange

Eurex Exchange zählt zu den führenden Terminmärkten weltweit mit einem global wachsenden Vertriebsnetz. Das mehr als 1.700 Produkte umfassende Angebot deckt neben den klassischen Anlageklassen auch alternative Anlageklassen ab. Unser Handelsplatz – der auf einer innovativen IT-Infrastruktur basiert – bietet Zugang zu den liquidesten und meistgehandelten, Euro-denominierten Aktienindex- und Fixed Income-Derivaten.

Als Teil der Eurex Group bieten wir unseren Kunden gemeinsam mit der International Securities Exchange (ISE) und der European Energy Exchange (EEX) Zugang zu einem globalen Liquiditätsnetzwerk mit einem täglichen Handelsvolumen von über 10 Millionen Kontrakten. Das Clearinghaus von Eurex Exchange ist Eurex Clearing, einer der weltweit führenden zentralen Kontrahenten.

Zur Eurex Group gehören Eurex Exchange, International Securities Exchange (ISE), European Energy Exchange (EEX), Eurex Clearing und Eurex Repo.

Eurex Group ist eine Tochtergesellschaft der Deutsche Börse AG (Xetra: DB1).
Pressekontakt:
Moscow Exchange
Nikita Bekasov
+7 495 363 3232
pr@micex.com
Frontier
Quinn Martin
+7 495 797 3790
Eurex Exchange
Frank Herkenhoff
+49 (0) 69 211 11500
media-relations@deutsche-boerse.com
Investorenkotnakt:
Moscow Exchange
Elena Matsepuro
+7 495 363 3232
ir@micex.com
Deutsche Börse
Roman Kirindassov
+7 495 7 83-86 02
roman.kirindassov@deutsche-boerse.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.eurexgroup.com
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften