Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mittelstand wünscht sich bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie

01.10.2015

Die Münchner vitacare GmbH ist neues Mitglied im Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW e.V.) München.

Alexander Burger, Leiter Vertrieb und Marketing bei vitacare und deren Digitalmarke JUUNA kommentiert wie folgt: „Wir haben in der Zusammenarbeit mit vielen Unternehmen die Erfahrung gemacht, dass zusätzliche Sozialleistungen rund um die Gesundheitsthematik als ein wesentlicher Faktor für nachhaltige Firmenpolitik verstanden wird. Hier haben wir seit Jahren entsprechende Expertise und möchten diese in die Öffentlichkeit tragen. So erfahren gerade mittelständische Unternehmen die demografische Entwicklung als enorme Herausforderung und stellen sich, wenn es um die Entwicklung attraktiver Arbeitgebermarken geht, mit großem Engagement auf die steigenden Ansprüche ihrer Mitarbeiter ein. Das betrifft auch die Erhaltung der Arbeitskraft und Fürsorge für die Belegschaft. Besonders relevant wird in den nächsten Jahren die Nachfrage nach Beratung und Unterstützung rund um das Thema Familie, häusliche Pflege und individuelle Unterstützung sein. Mit unseren digitalen Beratungsplattformen wie JUUNA haben wir umfangreiches Wissen, aktuelle Gesetzgebungen, Organisationsmanagement sowie interaktive Kommunikationsmodelle entwickelt, die sowohl für die Geschäftsführung, Personalleitung als auch für die Arbeitnehmerseite relevant sind.“

E-Health ist mittlerweile in vielen gesellschaftlichen Strukturen angekommen, digitale Lösungen können – so sie weitsichtig konzipiert sind, die entsprechende Akzeptanz und Reichweite haben – für die unterschiedlichsten Firmen und Verwaltungen unkompliziert eingesetzt werden und sie erleichtern die Erreichbarkeit in einer zunehmend dezentralen Arbeitswelt.

Aktuelle Befragungen zeigen zudem, dass sich Arbeitnehmer bessere Fürsorgemodelle und Unterstützung in fordernden beruflichen und privaten Situationen wünschen, ohne diese proaktiv einzufordern oder individuelle Belastung zu thematisieren. Die individuelle ortsunabhängige Nutzung der Angebote und vor allem die Hoheit über die eigenen Daten stehen dabei immer im Vordergrund.

„Wir freuen uns auf eine aktive Mitgliedschaft im BVMW und den Fachforen und werden in den kommenden Monaten zahlreiche regionale Fach- und Netzwerkveranstaltungen mit Vorträgen, Webinaren und Fachartikeln zum Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ engagiert mitbegleiten, so Alexander Burger.

Wolfgang Thanner, Leiter Kreisverband Wirtschaftsregion München BVMW, sieht es wie folgt: “Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist nicht nur im Mittelstand ein herausforderndes Thema. Pflege und umfassende Information dazu ist für Unternehmer wie Mitarbeiter relevant. Wir freuen uns, mit vitacare ein Mitglied hinzugewonnen zu haben, das in diesem Bereich besondere Expertise aufweist und diese unseren Mitgliedsunternehmern zur Verfügung stellt.“

Über den Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW e.V.) München

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) ist der größte, freiwillig organisierte Mittelstandsverband in Deutschland. Er vertritt im Rahmen seiner Mittelstandsallianz die Interessen von rund 270.000 Unternehmen, die über neun Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Mit seinen rund 300 Repräsentanten steht der BVMW täglich im direkten Dialog mit dem Mittelstand – regional, national und international. Ein wichtiges Ziel des BVMW ist es, den Kontakt zwischen Unternehmerinnen und Unternehmern zu fördern, den Austausch zwischen Mittelstand, Institutionen und Politik zu vertiefen sowie Kooperationen zu initiieren. Infos: www.bvmw.de

Über JUUNA und die vitacare GmbH

Die vitacare GmbH mit Sitz in München gehört seit 2013 zur vitapublic GmbH im Verbund der vitagroup. Zum digitalen Angebot der vitacare GmbH zählt die Marke JUUNA. Das digitale Beratungs- und Organisationsportal JUUNA bietet zertifizierte innovative web¬basierte Inhalte und Services, um den individuellen Bedürfnissen von Menschen, die Verantwortung für pflegebedürftige Mitmenschen über¬nehmen, gerecht zu werden und sie in der herausfordernden persön¬lichen Situation nachhaltig zu unterstützen und zu entlasten. JUUNA ist Mitglied der Initiative Erfolgsfaktor Familie. Infos: www.juuna.de

Pressestelle | vitacare GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Hohes Niveau, aber leichter Rückgang
28.06.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index setzt Anstieg fort
22.06.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

EUROSTARS-Projekt gestartet - mHealth-Lösung: time4you Forschungs- und Entwicklungspartner bei IMPACHS

28.06.2017 | Unternehmensmeldung

Proteine entdecken, zählen, katalogisieren

28.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Scheinwerfer-Dimension: Volladaptive Lichtverteilung in Echtzeit

28.06.2017 | Automotive