Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Maschinen- und Anlagenbau-Markt trotz Euro-Krise auf Wachstumskurs

15.05.2013
Transaktions-Experten von RölfsPartner untersuchen, wie deutsche Unternehmen ihre Chancen als Technologieführer nutzen können

Der globale Maschinen- und Anlagenbau-Markt wächst bis 2015 um 5,8 Prozent, das ergab eine aktuelle Untersuchung von RölfsPartner. Deutschland und Japan behaupten sich als Technologieführer, wobei sich deutsche Maschinenbauer gegenüber asiatischen Wettbewerbern weiterhin dank individueller, qualitativ hochwertiger Speziallösungen durchsetzen können.

Unternehmerische Transaktionen spielen nach dem Rekordjahr 2012 mit 137 Transaktionen auf dem deutschen Maschinen- und Anlagenbau-Markt auch in Zukunft eine zentrale Rolle. So können deutsche Unternehmen insbesondere externe Wachstumschancen nutzen und sich im internationalen Umfeld weiterhin optimal positionieren.

Deutsche Unternehmen haben 2011 Maschinen im Wert von insgesamt
163 Milliarden Euro exportiert. Auch wenn dem deutschen Maschinenbau-Markt mit 3,4 Prozent ein unterdurchschnittliches Gesamtwachstum prognostiziert wird, wächst er hinsichtlich der Auftragseingänge aus dem Ausland überproportional. Die zentralen Wachstumstreiber sind eine höhere Nachfrage aus den BRIC-Staaten und ein gestiegenes Qualitätsbewusstsein in Asien sowie eine vermehrte Nachfrage nach energieeffizienten und hochproduktiven Maschinen.

Diese positive Entwicklung zeigt sich auch auf dem Transaktionsmarkt:

Nach einem krisenbedingten Einbruch 2009 und 2010 stieg die Zahl der Transaktionen im Maschinenbau-Sektor 2012 weltweit auf 647. Dabei spielt Deutschland mit mehr als 20 Prozent aller weltweiten Transaktionen im Jahr 2012 (137) eine bedeutende Rolle. "Dies ist das Resultat einer voranschreitenden Marktkonsolidierung, getrieben von neuem Optimismus durch die rasche Überwindung der Krise", erläutert Guido Althaus, Transaktions-Experte des RölfsPartner Competence Center Transactions.

Finanzinvestoren, insbesondere Private Equity Gesellschaften, stehen in Deutschland bei einem Drittel der Transaktionen auf der Käuferseite. Der Anteil der Investoren aus den BRIC-Staaten ist weltweit stark gestiegen - von 5 Prozent 2011 auf 8 Prozent 2012. Dies gilt in besonderem Maße für Deutschland, wo er 2012 auf 11 Prozent gegenüber 6 Prozent im Vorjahr gestiegen ist. Besonders strategische Investoren aus China sind sehr aktiv, wobei hier der Know-how-Gewinn im Vordergrund steht und die deutschen Einheiten weitgehend autark agieren können.

Die horizontale und vertikale Erweiterung der Wertschöpfungskette, der Zugang zu neuen Technologien und die Diversifizierung der Kundenstruktur und der Absatzmärkte konnten zudem als wesentliche Beweggründe für Transaktionen ermittelt werden. "Hier liegen große Chancen für deutsche Maschinenbau-Unternehmen", erklärt Professor Dr. Gotthard Wolf, Maschinenbau-Spezialist bei RölfsPartner. "Zumal zahlreiche Synergien bei einer strategisch geplanten und strukturiert umgesetzten Transaktion entstehen - von der gemeinsamen Nutzung der Strukturen von Vertrieb, Service, Forschung & Entwicklung über ein gemeinsames Lieferantenetzwerk bis hin zu Cross-Selling-Möglichkeiten."

"Internationalisierung bestimmt auch die Trends für Transaktionen der nächsten Jahre", so Althaus. "So verzeichnen wir ein steigendes Interesse ausländischer strategischer Investoren an deutschen Unternehmen. Gleichzeitig müssen sich deutsche Unternehmen noch stärker auf die Anforderungen der Globalisierung einstellen, beispielsweise Fertigungs- und Serviceeinheiten im Ausland zukaufen oder aufbauen und Unternehmensteile abstoßen, um sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren."

Über RölfsPartner

RölfsPartner gehört zu den führenden unabhängigen Beratungsgesellschaften Deutschlands. Eine starke Teamorientierung und ein ganzheitlicher Beratungsansatz prägen die Arbeitsweise von RölfsPartner: Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte und Unternehmensberater arbeiten interdisziplinär eng zusammen und bieten ein breites Spektrum spezialisierter und kundenorientierter Dienstleistungen an. Die interdisziplinären Kompetenzen sind in den sechs Competence Centern Fraud - Risk - Compliance, Private Clients, Public Sector, Real Estate, Restructuring sowie Transactions gebündelt. RölfsPartner ist mit 700 Mitarbeitern an zwölf Standorten in Deutschland und durch die Mitgliedschaft bei Baker Tilly International auch weltweit vertreten. Baker Tilly International ist mit über 26.000 Mitarbeitern in 131 Ländern ein führendes internationales Netzwerk unabhängiger Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften.

Pressekontakt:
Danielle Staudt-Gersdorf
Marketing & Communications
Tel. +49 211 69 01-242
Danielle.Staudt-Gersdorf@roelfspartner.de

Danielle Staudt-Gersdorf | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.roelfspartner.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics