Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lizenz an Fortune SG Fund Management Co. für ersten passiven DAX-Indexfonds in China

26.11.2014

Die Deutsche Börse hat heute bekannt gegeben, dass die in Shanghai ansässige Fondsgesellschaft Fortune SG Fund Management Co. Ltd. eine Lizenz als Basis für den ersten in China entwickelten DAX Indexfonds erhalten hat.

„Der DAX ist einer der attraktivsten Basiswerte für Finanzprodukte weltweit, da er die wichtigsten Unternehmen in einer der leistungsstärksten Volkswirtschaften Europas abbildet. Als vollständig regelbasierter und objektiver Index bietet er Marktteilnehmern die für Finanzprodukte erforderliche Transparenz und Stabilität“, sagte Hartmut Graf, CEO von STOXX Limited.

STOXX Ltd. ist für die Vermarktung der Indizes der Deutsche Börse AG und der SIX zuständig, zu denen auch der DAX und der SMI zählen. Asien ist für STOXX ein äußerst wichtiger Markt. Die jüngsten Erfolge in dieser Region sind die Lizenzvergabe für den STOXX Global 1800 Minimum Variance Unconstrained Index und den STOXX Global 1800 ex Japan Minimum Variance Unconstrained Index an die Resona Bank sowie für den EURO STOXX 50 Hedged JPY Index an Nomura für passive Fonds in Japan.

Zudem hat Nomura eine Lizenz für den STOXX ASEAN-Five Select Dividend 50 Index für einen im März 2014 an der Börse in Tokio emittiertes ETP erhalten. Eine Lizenz für den EURO STOXX 50 Index wurde an Mirae Asset Global Investments für einen im April 2014 an der Börse in Seoul gelisteten ETF vergeben. Am 8. Mai 2014 wurde die chinesische Version der STOXX Marke mit der Bezeichnung „STOXX 势拓“ eingeführt.

„Das Interesse chinesischer Anleger an Anlagen außerhalb des Heimatmarktes ist drastisch gestiegen, da viele sehr vermögende Privatanleger ihr Portfolio nun global aufstellen müssen. Deutschland ist der Antriebsmotor des Wachstums in der Eurozone und könnte somit künftig im Zentrum der Aufmerksamkeit chinesischer Anleger stehen“, erklärte Huang Xiaoyi Helen, CEO von Fortune SG Fund Management Co. Ltd.

Der DAX bildet die Wertentwicklung der 30 größten und liquidesten Unternehmen des deutschen Aktienmarktes ab und repräsentiert rund 80% der Marktkapitalisierung in Deutschland börsennotierter Aktiengesellschaften. Derzeit dient er als Grundlage für mehr als 135.000 Finanzprodukte und zählt damit zu den größten Basiswerten für Derivate weltweit. Im Oktober 2014 wurde der DAX an Recon Capital für einen in den USA notierten ETF lizenziert. Damit steht der Index erstmals Anlegern in Europa, Asien und den USA in Form eines ETFs zur Verfügung.


DAX® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.

Über Deutsche Börse – Market Data + Services
Die Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Daten- und Technologie-Dienstleistungsanbieter für die Wertpapierbranche mit Produkten und Services für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Der Geschäftsbereich Market Data + Services beinhaltet das breit gefächerte Marktdatenangebot der Gruppe wie auch externe Technologie- und Netzwerk-Services. Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören Echtzeit- und historische Handelsdaten der gruppeneigenen Handelsplätze Eurex und Xetra sowie von Kooperationspartnern, aber auch plattformunabhängige exklusive Handelssignale wie z.B. Wirtschaftsindikatoren und Finanznachrichten. Des Weiteren werden Referenzdaten für mehr als 500.000 Wertpapiere, sowie rund 10.500 Indizes inklusive der STOXX und DAX Index-Familien, exzellente Handelsinfrastruktur und zuverlässige Netzwerk-Services vermarktet.


Über Fortune SG – Produkte + Dienstleistungen
Fortune SG Fund Management Co. Ltd. ist eine der wachstumsstärksten Fondsgesellschaften Chinas und ein innovativer Akteur der dortigen Vermögensverwaltungsbranche. Das Unternehmen wurde im März 2003 als eine der ersten Joint Venture-Fondsgesellschaften in China gegründet. Das verwaltete Vermögen von Fortune SG beläuft sich zum Ende September 2014 auf 53,3 Mrd. CNY. Das Angebot von Fortune SG umfasst eine breite Palette an Investmentfonds und Mandaten für Anlagen in Aktien, Hybridanleihen, Geldmarktinstrumente, Indexprodukte und alternative Anlageinstrumente. Mittlerweile steht der Markenname Fortune SG in China für Expertise in der Investmentbranche. Im Jahr 2003 legte Fortune SG den allerersten Fonds auf und der erste sektorbezogene chinesische Fonds namens Baokang Consumption Fund erzielte seit seiner Auflegung einen Wertzuwachs von 520,55 Prozent mit einer annualisierten Rendite von 17,53 Prozent zum Ende Oktober 2014. Inzwischen nimmt Fortune SG in China eine führende Position im Bereich quantitative Alphastrategien ein. Das Unternehmen verwaltet acht quantitative Investmentfonds und hat zwölf quantitative Mandate inne, u. a. den ersten, 2012 aufgelegten Geldmarkt-ETF Chinas, der mit einem verwalteten Vermögen von 28,1 Mrd. CNY zum 17. November 2014 zum größten ETF Chinas avancierte. Im November 2014 hat das Magazin Institutional Investor erstmals die Asia Investment Management Awards vergeben und Fortune SG ist die einzige Gesellschaft, die in der Kategorie „China Equities“ für ihre hervorragenden Ergebnisse am asiatischen Markt geehrt wurde.

Weiterführende Links
www.dax-indices.com

Ansprechpartner für die Medien:

Naomi Pickens naomi.pickens@deutsche-boerse.com / 1-212-669-6459
Leticia Adam Leticia.adam@deutsche-boerse.com/ +49 69 211 12766

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.de

Weitere Berichte zu: Börse DAX Deutsche Börse ETF EURO STOXX Gruppe Deutsche Börse Index Investmentfonds Lizenz Management Marke STOXX

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index setzt Anstieg fort
22.06.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Beschäftigung legt weiter zu
29.05.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Future Security Conference 2017 in Nürnberg - Call for Papers bis 31. Juli

26.06.2017 | Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Digital Mobility“– 48 Mio. Euro für die Entwicklung des digitalen Fahrzeuges

26.06.2017 | Förderungen Preise

Fahrerlose Transportfahrzeuge reagieren bald automatisch auf Störungen

26.06.2017 | Verkehr Logistik

Forscher sorgen mit ungewöhnlicher Studie über Edelgase international für Aufmerksamkeit

26.06.2017 | Physik Astronomie