Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KRX und Eurex starten Link im August 2010

10.03.2010
Eurex führt am 30. August 2010 Daily Futures auf KOSPI 200-Optionen ein/ KRX erweitert globale Reichweite der KOSPI 200 Optionen

Europas größte Terminbörse Eurex und die Korea Exchange (KRX), eine der führenden asiatischen Börsen, haben heute den Starttermin des Eurex/KRX-Links bekanntgegeben, eine Produktkooperation rund um den Handel und das Clearing von KOSPI 200-Optionen.

In-soo Kim, Executive Director von KRX, und Michael Peters, Mitglied des Eurex-Vorstands, erklärten heute, dass beide Börsen gemeinsam zum 30. August 2010 die Einführung von Daily Futures auf KOSPI 200-Optionen an der Terminbörse Eurex vorbereiten. Erstmals werden KOSPI 200-Optionen nach Handelsschluss in Korea weltweit handelbar sein.

„Die heute getroffene Vereinbarung mit Eurex ist Teil unserer Strategie, die globale Reichweite der Märkte der Korea Exchange zu vergrößern, und steht zudem in Einklang mit der Vision von KRX, ein international erstklassiger Handelsplatz zu werden“, erklärte In-soo Kim. „Durch diese Kooperation bieten wir rund um die Uhr Handelsmöglichkeiten für KOSPI 200-Optionen an, die schon heute das liquideste börsengehandelte Derivateprodukt weltweit darstellen“.

„Diese Zusammenarbeit ist ein weiterer wichtiger Meilenstein unserer Strategie, Eurex-Teilnehmern Zugang zu bestehenden Liquiditätspools zu gewähren und dadurch unser globales Produktangebot zu erweitern“, sagte Michael Peters.

„Durch das Listing dieser weltweit meistgehandelten Optionskontrakte an der Eurex können internationale Anleger und Händler zu europäischen Handelszeiten am Markt für KOSPI 200-Optionen agieren.”

Beide Partner sind der Ansicht, dass diese Zusammenarbeit für verbesserte Liquidität und gesteigerte Effizienz am koreanischen Markt sorgen wird. Dieser

neue und erweiterte Markt für KOSPI 200-Optionen schafft für bestehende Marktteilnehmer Handels- und Absicherungsmöglichkeiten für ihre KRX-Positionen außerhalb der koreanischen Handelszeiten und bietet die Möglichkeit, bei Schwankungen an den globalen Märkten entsprechende Engagements einzugehen.

Ansprechpartner für die Medien:
Eurex:
Heiner Seidel, Telefon: +49-69-2 11-1 15 00, E-Mail:
heiner.seidel@eurexchange.com
Korea Exchange:
Taewon Jang, Telefon: +82-51-662-2637, E-Mail: marketing@krx.co.kr Jamie Han, Telefon : +82-51-662-2639, E-Mail: marketing@krx.co.kr
Über Eurex
Die internationale Terminbörse Eurex wird gemeinsam von Deutsche Börse AG und SIX Swiss Exchange betrieben und organisiert global Handelsplätze. Eurex ist Anbieter der Zins- und Aktien-Benchmarkderivate der Eurozone. Zum Portfolio gehört darüber hinaus die weltgrößte Aktienoptionsbörse International Securities Exchange. Die ECNs Eurex Repo und Eurex Bonds runden die Produktpalette von Eurex im Handel mit Repos und Anleihen ab.
Mit Eurex Clearing AG verfügt Eurex zudem über ein automatisiertes und integriertes Clearinghaus. Das globale Liquiditätsnetzwerk von Eurex umfasst etwa 420 direkte Börsenteilnehmer in 25 Ländern weltweit.

Weitere Informationen zu Eurex finden Sie unter www.eurexchange.com.

Über Korea Exchange
Korea Exchange Inc. (KRX) ist die führende Kassa- und Terminbörse in Korea und zudem für Clearing- und Abwicklung auf diesen Märkten verantwortlich. KRX stellt ihren Kunden vollständigen Zugang zu Kassa- und Terminmärkten bereit und ermöglicht das Clearing und die Abwicklung aller Transaktionen an den eigenen Märkten als Dienstleistungsangebot aus einer Hand. Als führende Terminbörse in Asien bietet KRX verschiedene Produktgruppen, u.a. Einzeltitel, Aktienindizes, Anleihe-/Zinskurse, Devisen und Rohstoffe. Der KOSPI 200 Index ist ein nach
Marktkapitalisierung gewichteter Index und umfasst 200 an der Korea Exchange notierte Bluechips. Er dient als Benchmark für den koreanischen Kapitalmarkt.
Laut der Halbjahresstatistik der Futures Industry Association für 2009 ist die Option auf den KOSPI 200 mit einem Handelsvolumen von 1,4 Mrd. Kontrakten das weltweit liquideste börsengehandelte Derivateprodukt.

Korea Exchange, KRX, KOSPI und KOSPI 200 sind eingetragene Marken der Korea

Exchange Inc. Weitere Informationen zur Korea Exchange und ihren Produkten sind unter http://eng.krx.co.kr/ erhältlich.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://eng.krx.co.kr/
http://www.eurexchange.com
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mit Schwung ins neue Jahr
28.12.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Nach Pause neues Allzeit-Hoch
19.12.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Im Focus: Extrem helle und schnelle Lichtemission

Eine in den vergangenen Jahren intensiv untersuchte Art von Quantenpunkten kann Licht in allen Farben wiedergeben und ist sehr hell. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung von Wissenschaftlern der ETH Zürich hat nun herausgefunden, warum dem so ist. Die Quantenpunkte könnten dereinst in Leuchtdioden zum Einsatz kommen.

Ein internationales Team von Wissenschaftlern der ETH Zürich, von IBM Research Zurich, der Empa und von vier amerikanischen Forschungseinrichtungen hat die...

Im Focus: Paradigmenwechsel in Paris: Den Blick für den gesamten Laserprozess öffnen

Die neusten Trends und Innovationen bei der Laserbearbeitung von Composites hat das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT im März 2018 auf der JEC World Composite Show im Fokus: In Paris demonstrieren die Forscher auf dem Gemeinschaftsstand des Aachener Zentrums für integrativen Leichtbau AZL unter anderem, wie sich Verbundwerkstoffe mit dem Laser fügen, strukturieren, schneiden und bohren lassen.

Keine andere Branche hat in der Öffentlichkeit für so viel Aufmerksamkeit für Verbundwerkstoffe gesorgt wie die Automobilindustrie, die neben der Luft- und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

Wie sieht die Bioökonomie der Zukunft aus?

10.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit mikroskopischen Luftblasen dämmen

15.01.2018 | Architektur Bauwesen

Feldarbeiten der größten Bodeninventur Deutschlands sind abgeschlossen

15.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Perowskit-Solarzellen: Es muss gar nicht perfekt sein

15.01.2018 | Materialwissenschaften