Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Krankenhäuser vor dem Kollaps

17.03.2009
Unterfinanzierung erhöht Insolvenzgefahr - Privatisierungswelle erwartet

Die deutsche Krankenhauslandschaft steht Branchenexperten zufolge vor einer einschneidenden Neuordnung.

Aufgrund einer enormen Unterfinanzierung sei mit 18 Prozent beinahe ein Fünftel der bundesweit rund 2.000 Klinken akut insolvenzgefährdet. Während der Kostendruck des Krankenhausbetriebs auf die Kommunen steige, stünden dem Markt vermehrt Privatisierungen bevor.

"Den Privatisierungstrend können wir bestätigen. Der Anteil der Privaten ist schon in den vergangenen Jahren gewachsen. Dass sich der Trend angesichts der Finanz- und Wirtschaftskrise verstärkt, ist durchaus möglich", meint Holger Mages, Sprecher der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), im Gespräch mit pressetext. Medienberichten nach ist in Zukunft eine moderne und wohnortnahe Krankenhauslandschaft gefährdet.

"Aufgrund klammer Kassen wurden zuletzt mehrere Kliniken verkauft. Die Tendenz dahingehend wird sicher noch länger anhalten", erklärt Mages. Die bedrohliche Unterfinanzierung der Krankenhäuser ist hauptsächlich auf ihre hohen Personalkosten zurückzuführen. Diese machen rund 70 Prozent des durchschnittlichen Krankenhausbudgets aus. Dabei sei die Mehrzahl kommunaler Krankenhäuser bereits auf Notlagentarifverträge eingestellt, die mit Ausnahme des ärztlichen Dienstes eine Anstellung des Personals in 35- bzw. 36-Stunden-Wochen vorsehen. Betriebskosten und notwendige Investitionen würden hingegen keine Einsparmöglichkeiten mehr bieten. Im Zuge der Wirtschaftskrise verzeichnen die Kommunen zudem geringere Steuereinnahmen. Die Kosten für die Kliniken zu tragen und mögliche Defizite auszugleichen, werde daher zunehmend schwieriger.

"Dass auf kommunaler Seite Probleme bestehen, ist unumstritten", so Mages gegenüber pressetext. Während für die Jahre 2008 und 2009 Lohnsteigerungen von insgesamt acht Prozent vorgesehen sind, wovon die Kassen mit bundesweit rund 1,3 Mrd. Euro etwa die Hälfte tragen müssen, seien die Krankenhäuser mit rund 3,7 Mrd. Euro beinahe auf das Dreifache angewiesen, um tariftreu zahlen zu können. Zudem seien nur rund 30 Prozent der Kliniken in der Lage, Investitionen finanzieren zu können. Daher sei ein zunehmender Privatisierungstrend unumgänglich. Durch Aufkäufe von Kliniken sind die vier größten privaten Betreiber in den vergangenen Jahren bereits massiv gewachsen. Angesichts eines Marktanteils von weiterhin unter zehn Prozent besteht jedoch nach wie vor Spielraum nach oben. Zwar sei im Superwahljahr 2009 nicht davon auszugehen, dass sich die Kommunen auf rasche Privatisierungen ihrer Krankenhäuser einlassen. Der Konsolidierungsdruck soll jedoch bereits im kommenden Jahr mit Übernahmen sichtbar werden.

Manuel Haglmüller | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.dkgev.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise