Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit konjunkturgerechter Wachstumspolitik die Krise meistern

02.12.2008
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie veröffentlicht die Dezemberausgabe der "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik" auf seiner Internetseite.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Michael Glos, in seinem Editorial: "Die Bundesregierung hat auf Finanzmarktkrise und Abschwung schnell und entschlossen mit dem Maßnahmenpaket "Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung" reagiert.

Immer deutlicher wird aber auch: Schlüssel zur Überwindung der Nachfrageschwäche im eigenen Land bleibt die Stärkung des Zukunftsvertrauens und der Kaufkraft der privaten Verbraucher. Wer das erreichen will - ohne die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft zu gefährden - muss für eine durchgreifende Steuerreform eintreten: schnell, konsequent und vor allem mit Blick auf die Entlastung der Normalverdiener. Je früher eine Steuerreform kommt, die diese Probleme angeht, umso besser für Wachstum und Arbeitsplätze. Kurzfristig sehe ich es als wesentliche Aufgabe an dafür zu sorgen, dass alle Akteure an einem Strang ziehen. Damit meine ich die Bundesländer, die die wirtschaftspolitischen Maßnahmen des Bundes regional flankieren müssen.

Ich beziehe die EU-Kommission ein, die zum Beispiel bei neuen Umweltauflagen Augenmaß zeigen und bei der Anwendung des Beihilfenrechts die derzeitige Ausnahmesituation berücksichtigen muss. Nicht zuletzt ist auch die betroffene Wirtschaft selbst gefordert, die Angebote der Bundesregierung zu nutzen und den Konjunkturzug schnell wieder aus dem Tal herauszuziehen."

Der vorliegende Monatsbericht beschäftigt sich unter anderem mit dem Gutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, das am 11. November 2008 vorgelegt wurde. Das Gutachten bestätigt grundsätzlich die wirtschaftspolitische Linie der Bundesregierung.

Ein weiteres Thema sind die transatlantischen Wirtschaftsbeziehungen. Wie der Weltfinanzgipfel am 14. und 15. November 2008 gezeigt hat, kann der Aufsichts- und Regulierungsrahmen der Finanzwirtschaft nur in enger internationaler Kooperation geschaffen werden.

Ebenso wird die EU- Richtlinie über die Anerkennung von Berufsqualifikationen behandelt. Zum Beispiel muss ein deutscher Handwerker auch in anderen Ländern der EU arbeiten dürfen. Die Dienstleistungsfreiheit kann aber nur Wirklichkeit werden, wenn berufliche Qualifikationen in allen Mitgliedstaaten gleichermaßen anerkannt werden.

In einem weiteren Beitrag wird erläutert, wie bildungspolitische Reformen die Standortbedingungen von Unternehmen in Deutschland verbessern. Eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie hat hierzu eine Reihe wichtiger kurz-, mittel- und langfristig wirkender bildungspolitischer Maßnahmen untersucht.

| BMWi-Tagesnachrichten
Weitere Informationen:
http://www.bmwi.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie