Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW-Mittelstandspanel 2013: Lage im Mittelstand solide, aber Schatten auf dem Erfolg

29.10.2013
- Schwaches Wachstum in Deutschland und Rezession in Europa
belastet die kleinen und mittleren Unternehmen

- Die Widerstandsfähigkeit lässt nach: Umsatzwachstum geht zurück,
Renditen schrumpfen, Eigenkapitaldecke der Kleinen schmilzt

- Investitionsbereitschaft bleibt schwach - trotz historisch guter
Bedingungen am Kreditmarkt

Der Mittelstand zeigt sich auch im Jahr 2012 robust. Noch sind die Unternehmen widerstandsfähig. Allerdings geht die Wachstumsschwäche in Europa auch am deutschen Mittelstand nicht spurlos vorbei: Es legen sich die ersten Schatten über den langjährigen Erfolg - dies zeigt das KfW-Mittelstandspanel 2013, die einzige jährliche repräsentative Erhebung im deutschen Mittelstand.

Die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben ihren Umsatz im vergangenen Jahr zwar um 2,4 % erhöht. Im Vorjahr lag dieser Wert noch bei 8,1 %; er fällt damit um 70 %. Während zudem ein Zuwachs an Vollzeitbeschäftigten zu beobachten ist (+2 %), wird Teilzeitbeschäftigung abgebaut (-15 %). In der Folge nimmt erstmals seit sechs Jahren die Zahl der erwerbstätigen Personen im Mittelstand ab, wenn auch nur geringfügig um 0,3 %. Der "Jobmotor Mittelstand"

beginnt zu stottern.

Die durchschnittliche Umsatzrendite im gesamten Mittelstand entwickelt sich positiv. Sie nimmt um 0,3 %-Prozentpunkte auf 6 % zu - den höchsten Wert seit Erhebung des Mittelstandspanels im Jahr 2002.

Die Schatten werden beim Blick auf die kleinen Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten sichtbar - sie bilden mit einem Anteil von 92 % die Basis des Mittelstands. Deren Entwicklung koppelt sich ab: die Umsatzrenditen der Kleinen sinken deutlich um 1,1 % auf 10,3 %. Dies führt bei dieser Unternehmensgruppe erstmals seit fünf Jahren auch zu einem Rückgang der Eigenkapitalquoten, und zwar deutlich von 23,5 % auf 18,5 %.

Bedenklich ist auch die Entwicklung im Verarbeitenden Gewerbe. Sowohl das forschungs- und entwicklungsintensive Verarbeitende Gewerbe als auch das Sonstige Verarbeitende Gewerbe sind für die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Volkswirtschaft besonders wichtig.

In beiden Segmenten geht das Umsatzwachstum 2012 nach zweistelligen Zuwachsraten der letzten Jahre auf 3,2 % bzw. auf 1,7 % zurück. Diese Entwicklung hat Folgen für die Profitabilität der Unternehmen. Sie nimmt in den FuE-intensiven KMU besonders stark, um 0,7 Prozentpunkte, ab. Eine Fortdauer dieser Entwicklung hätte Folgen für die Investitions- und Innovationsfähigkeit der Unternehmen.

Die Unsicherheit über die noch ausstehenden Strukturreformen in Europa, die Rezession in der Eurozone sowie global gebremstes Wachstum schlagen sich auf die Investitionsbereitschaft der mittelständischen Unternehmen nieder: Trotz historisch gutem Kreditzugang hält sich der Mittelstand mit Investitionen zurück.

Die im Vorjahr verzeichnete Erholung der Investitionstätigkeit war nicht von Bestand. Stattdessen sinken die gesamten Investitionsausgaben im Jahr 2012 auf 191 Mrd. EUR (-2,4 %). Der Anteil der investierenden Unternehmen im Mittelstand nimmt wiederholt ab und liegt mit 41 % um zwei Prozentpunkte niedriger als im Vorjahr. Dabei geht die Schere zwischen kleinen und großen Unternehmen weiter auf.

Der Chefvolkswirt der KfW, Dr. Jörg Zeuner, sagte: "Die kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland haben es im Vergleich mit anderen Staaten in Europa gut durch die Krise der letzten Jahre geschafft. Dies hat auch Kräfte gekostet. Besonders die Entwicklung von Profitabilität und Eigenkapitalausstattung bei den Kleinen gibt Anlass zur Sorge. Setzt sich diese Entwicklung mittel- bis langfristig fort, sind Folgen für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen wahrscheinlich. Das KfW-Mittelstandspanel zeigt: Teile des deutschen Mittelstands leben auch von der Substanz.

Es gilt daher jetzt umso mehr, seine Stärken zu erhalten und zu fördern:

Größenvielfalt, eine ausgewogene Branchenstruktur, eine starke industrielle Basis, Innovationsfreude und Kundenorientierung. Dafür müssen die Wachstumskräfte vor allem in Europa gestärkt und das Investitionsklima verbessert werden."

Das KfW-Mittelstandspanel 2013 steht auf der Website der KfW im Bereich "Research" zum Download zur Verfügung.

Pressekontakt:
KfW, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt Kommunikation (KOM), Wolfram Schweickhardt, Tel. +49 (0)69 7431 1778, Fax: +49 (0)69 7431 3266,

E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Wolfram Schweickhardt | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: positiver Ausblick auf die kommenden Monate
27.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkreislauf reicht viel tiefer als bisher gedacht

28.02.2017 | Geowissenschaften

Leuchtende Blasen in freier Wildbahn

28.02.2017 | Physik Astronomie

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften