Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW IPEX-Bank: Erfolgreiches erstes Halbjahr 2010

13.08.2010
  • KfW IPEX-Bank mit positivem Halbjahresergebnis und optimistischem Geschäftsausblick für 2010
  • Fokussierung der Geschäftsstrategie der KfW IPEX-Bank
  • Ausscheiden des Sprechers der Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank Heinrich Heims

Die KfW IPEX-Bank schreibt zum ersten Halbjahr 2010 ein positives Halbjahresergebnis von 80 Mio. EUR. Sie leistet durch ihre klar fokussierte Geschäftsstrategie einen wichtigen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit deutscher und europäischer Unternehmen.

Bis zur Jahreshälfte konnten knapp 3 Mrd. EUR Neuzusagen gemacht und ein Ergebnis von 80 Mio. EUR erzielt werden. Mit diesem Ergebnis liegt die Bank deutlich über Plan. Dazu tragen ein positives Investitionsklima für die Kunden der Bank sowie geringere als geplante Risikokosten im Kreditgeschäft bei. "Die KfW IPEX-Bank hat sich in der Finanz- und Wirtschaftskrise gut behauptet. Ihre auch unter Stressbedingungen solide Kapitalausstattung gibt der KfW IPEX-Bank auf der Eigenmittelseite Stabilität, auch künftig ihren Kunden als verlässlicher Finanzierungspartner für anspruchsvolle Finanzierungen weltweit zur Seite stehen zu können", so Dr. Norbert Kloppenburg, Vorsitzender des Aufsichtsrates der KfW IPEX-Bank. Mit einer konservativen Risikovorsorge, getroffen zum Jahresende 2009, und dem insgesamt freundlicheren wirtschaftlichen Umfeld, insbesondere in der Exportwirtschaft des Euro-Raumes, blickt die Geschäftsführung weiterhin optimistisch in die Zukunft.

Die Gesellschafterin der KfW IPEX-Bank, die KfW, hat im Zuge eines Strategieprozesses im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat der KfW IPEX-Bank im ersten Halbjahr eine klare Fokussierung der Geschäftsstrategie auf den Weg gebracht. Danach konzentriert sich die KfW IPEX-Bank zukünftig auf zweckgebundene mittel- bis langfristige Finanzierungslösungen zur Unterstützung der Internationalisierung und zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit von deutschen und europäischen Unternehmen der Exportwirtschaft. Darüber hinaus sind der Ausbau der wirtschaftlichen und sozialen Infrastruktur in Europa einschließlich entsprechender Mobilitätsträger, die Sicherung der deutschen Rohstoffversorgung, die Begleitung von Auslandsinvestitionen deutscher Unternehmen sowie der weltweite Klima- und Umweltschutz zentrale, vorrangige Aufgaben der KfW IPEX-Bank.

Die Phase der strategischen Fokussierung soll durch eine personelle Veränderung in der Geschäftsführung unterstützt werden, so dass die Umsetzung der definierten strategischen Vorgaben mit einer langfristigen Perspektive vorangetrieben werden kann. Heinrich Heims, Sprecher der Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank, wird im Einvernehmen mit dem KfW-Vorstand und Aufsichtsrat der KfW IPEX-Bank daher aus der Geschäftsführung ausscheiden.

Herr Dr. Norbert Kloppenburg, Vorstand der KfW und Vorsitzender des Aufsichtsrats der KfW IPEX-Bank: "Der Vorstand der KfW dankt Herrn Heims für seine langjährige Tätigkeit in der KfW, insbesondere auch für seine Aufbauleistung in der KfW IPEX-Bank vor und nach deren Gründung als voll reguliertes, extern geratetes Institut. Die Bank befindet sich nun in einer Phase, in der sie die Präsenz auf ihren strategischen Märkten ausbauen und sich als unverzichtbares Element der Auslandsstrategie der KfW weiter etablieren wird."

Die Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank besteht nach dem Ausscheiden von Herrn Heims aus Michael Ebert, Christiane Laibach, Christian K. Murach und Markus Scheer. Über die Nachfolge von Herrn Heims wird der Vorstand der KfW zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

Über die KfW IPEX-Bank GmbH

Die KfW IPEX-Bank verantwortet innerhalb der KfW Bankengruppe die internationale Projekt- und Exportfinanzierung. Ihre Aufgabe zur Finanzierung im Interesse der deutschen und europäischen Wirtschaft leitet sich aus dem gesetzlichen Auftrag der KfW Bankengruppe ab. Ihr Schwerpunkt liegt in der Bereitstellung von mittel- und langfristigen Finanzierungen zur Unterstützung der Exportwirtschaft, Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Infrastruktur sowie für Vorhaben des Umwelt- und Klimaschutzes. Sie wird als rechtlich selbständiges Konzernunternehmen geführt und trägt maßgeblich zum Förderauftrag der KfW Bankengruppe bei. Sie hat ca. 490 Mitarbeiter (Stand Juli 2010) und ist in den wichtigsten Wirtschafts- und Finanzzentren der Welt vertreten.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachhaltige und innovative Lösungen

19.04.2018 | HANNOVER MESSE

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

19.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics