Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: Rekordanstieg in der Sommerpause

02.08.2010
  • Geschäftsklima der KMU macht größten Ergebnissprung seit 1991
  • Aufwärtstrend im Verarbeitenden Gewerbe, im Einzel- und Großhandel weiter intakt
  • Erneuter Anstieg der Beschäftigungserwartungen

Das Geschäftsklima der kleinen und mittleren Unternehmen, der zentrale Indikator im Rahmen des KfW-ifo-Mittelstandsbarometers, machte im Juli nach einer zuletzt stagnierenden Entwicklung einen regelrechten Ergebnissprung. Gegenüber dem Vormonatswert verbesserte sich der Indikator um 7,9 Zähler auf 21,1 Indexpunkte. Dies ist der höchste bislang verzeichnete Anstieg im Mittelstand seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 1991.

"Der starke Anstieg des Geschäftsklimas im Juli bestätigt, dass der aktuelle Aufwärtstrend weiter intakt ist. Die konjunkturelle Abkühlung dürfte sich damit weiter ins zweite Halbjahr verschieben als bislang von vielen erwartet. Auf das Gesamtjahr gesehen wird Deutschland die Wachstumslokomotive in Europa sein, " sagt Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe.

Auch die Großunternehmen verzeichneten im Juli einen markanten Anstieg des Geschäftsklimas (6,7 Zähler auf 22,4 Indexpunkte), der wie im Mittelstand von merklichen Verbesserungen bei Lage (8,4 Zähler) und Erwartungen (5,0 Zähler) herrührt. Die krisenbedingten hohen Unterschiede im Niveau und in der Dynamik des Geschäftsklimas von Mittelstand und Großunternehmen aus dem Jahr 2009 sind damit kaum noch feststellbar.

Weiter zeichnet sich ein ähnlich homogenes Bild in drei der vier Hauptwirtschaftsbereiche ab. Mit Ausnahme des Bauhauptgewerbes wurden im Berichtsmonat durchweg deutliche Verbesserungen des Geschäftsklimas erzielt, wobei diese bei den mittelständischen Unternehmen in der Regel noch akzentuierter ausfielen als bei den Großunternehmen.

Das Geschäftsklima im Verarbeitenden Gewerbe, im Einzelhandel und im Großhandel liegt mittlerweile in einem konjunkturell sehr komfortablen Bereich zwischen 20 und 30 Indexpunkten, wohingegen dem Bauhauptgewerbe die Erholung spürbar schwerer fällt. Besonders positive Bewertungen melden die Unternehmen des Großhandels (KMU: 29,1 Indexpunkte; Großunternehmen: 31,4 Indexpunkte). Aber auch das Verarbeitende Gewerbe, das besonders stark während der zurückliegenden Krise litt, kann mit 21,0 Indexpunkten bei den KMU und 22,6 Indexpunkten bei den Großunternehmen wieder fast an sein Vorkrisenniveau anschließen. Die Geschäftserwartungen der kleinen und mittleren Firmen im Verarbeitenden Gewerbe haben mittlerweile sogar einen Rekordwert von 21,1 Indexpunkten erreicht.

In Übereinstimmung mit diesen positiven Bewertungen waren auch die Beschäftigungserwartungen der Firmen im Juli in beiden Unternehmensgrößenklassen weiter aufwärts gerichtet (Mittelstand:
+3,2 Zähler auf 14,6 Saldenpunkte; Großunternehmen: +3,9 Zähler auf
15,2 Saldenpunkte). "Der aktuell erfreulich positiven Lage am deutschen Arbeitsmarkt dürfte damit bis auf Weiteres keine Korrektur drohen", sagte Dr. Irsch.

Die ausführliche Analyse mit Datentabelle und Grafiken zum KfW-ifo-Mittelstandsbarometer ist unter www.kfw.de in der Kategorie "Research" abrufbar.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik