Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW begibt fünfjährige Umtauschanleihe auf Aktien der Deutschen Post AG

23.07.2009
Die KfW beginnt heute mit der Vermarktung einer Umtauschanleihe auf Stammaktien der Deutschen Post AG ("Umtauschaktien"). Die Umtauschanleihe hat voraussichtlich ein Volumen von ca. EUR 750 Mio. Die Begebung der Umtauschanleihe steht im Zeichen der Fortführung der von Bund und KfW durchgeführten erfolgreichen Privatisierungsstrategie der Deutschen Post AG.

"Die KfW nutzt die derzeit günstigen Marktverhältnisse für Wandel- und Umtauschanleihen zur Refinanzierung", erklärt Dr. GüntherBräunig, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe, und fügt hinzu: "Wir wollen ähnlich wie im letzten Jahr dem Kapitalmarkt ein klares Signal senden, dass sich sowohl der Bund als auch die KfW weiterhin der Fortführung des Privatisierungsprozesses der Deutschen Post AG verpflichtet fühlen."

Die Umtauschanleihe hat eine Laufzeit von 5 Jahren, ist nach dem dritten Zinszahlungstag nach 3 Jahren vorbehaltlich eines Kündigungsschwellenwertes (hurdle rate) von 130 % kündbar und bei Fälligkeit zu 100 % des Nennbetrags rückzahlbar. Die Umtauschanleihe wird mit einem Kupon von 1,5 % bis 2,25 % und einer Umtauschprämie von 30 % bis 35 % vermarktet. Die genaue Höhe von Kupon und Umtauschprämie werden bei Kursfestlegung festgesetzt.

Die mit der Umtauschanleihe aufgenommenen Mittel sind Teil des von der KfW für 2009 angekündigten Refinanzierungsvolumens, das ca. EUR 75 Mrd. betragen wird.

Die KfW hält Anteile von 30,5 % an der Deutschen Post AG (ca. 368,3 Millionen Aktien insgesamt). Die der Umtauschanleihe zugrunde liegende endgültige Anzahl Umtauschaktien wird bei Kursfestlegung ermittelt. Der Referenzkurswert der Deutschen Post AG wird anhand des volumengewichteten Durchschnittskurses ("VWAP") des Aktienkurses der Deutschen Post AG während des Bookbuilding-Verfahrens bis Kursfestlegung festgelegt.

Die KfW hat einer Stillhalteperiode (lock up) von 180 Tagen für ihre verbleibende Beteiligung an der Deutschen Post AG zugestimmt.

Die Umtauschanleihe wird gemäß Regulation S ausschließlich bei institutionellen Investoren außerhalb der USA platziert. Die Aufnahme der Notierung der Umtauschanleihe im regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse wird beantragt. Bei der Emission treten BNP Paribas und Morgan Stanley Bank AG als Joint Bookrunners und Joint Lead Managers auf.

THIS ANNOUNCEMENT IS NOT AN OFFER OF SECURITIES FOR SALE IN THE UNITED STATES. This announcement is not for distribution, directly or indirectly, in or into the United States or to any US person (as defined in Regulation S under the US Securities Act of 1933, as amended). Neither the Exchangeable Bonds nor the Exchange Shares have been or will be registered under the US Securities Act. The Exchangeable Bonds and Exchange Shares may not be offered or sold in the United States absent registration or an exemption from registration under the US Securities Act. The Exchangeable Bonds and Exchange Shares may therefore not be offered, sold or delivered within the United States.

In the United Kingdom, this announcement is being distributed only to, and is directed only at, qualified investors within the meaning of Art. 2(1)(e) of the Prospectus Directive ("Qualified Investors") (i) who have professional experience in matters relating to investments falling within Article 19(5) of the Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005, as amended (the "Order") and Qualified Investors falling within Article 49(2)(a) to (d) of the Order, and (ii) to whom it may otherwise lawfully be communicated (all such persons together being referred to as "relevant persons"). This document must not be acted on or relied on

(i) in the United Kingdom, by persons who are not relevant persons, and (ii) in any member state of the European Economic Area other than the United Kingdom, by persons who are not Qualified Investors.

BNP Paribas und die Morgan Stanley Bank AG handeln im Zusammenhang mit der Emission der Umtauschanleihe ausschließlich für die KfW und sind keinem Dritten gegenüber verpflichtet, den Schutz zu gewähren, den sie üblicherweise ihren jeweiligen Kunden gewähren oder hinsichtlich der angebotenen Emission beratend tätig zu werden.

Hinsichtlich jedes Mitgliedstaates des Europäischen Wirtschaftsraumes, dessen nationales Recht die Verpflichtung der KfW zur Veröffentlichung eines Prospektes vor dem öffentlichen Angebot der Schuldverschreibungen vorsieht (jeweils ein "Relevanter Mitgliedstaat"), haben BNP Paribas und die Morgan Stanley Bank AG versichert, dass sie kein öffentliches Angebot der Schuldverschreibungen in dem Relevanten Mitgliedstaat gemacht haben und dies auch nicht machen werden, sofern nicht ein Prospekt gemäß den anwendbaren nationalen Gesetzen und Bestimmungen veröffentlicht wurde.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Wert fest „im grünen Bereich“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr sinkt auf nur 5,1 Prozent
14.09.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Konjunkturprognose: Deutsche Wirtschaft nähert sich der Hochkonjunktur
07.09.2017 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: The pyrenoid is a carbon-fixing liquid droplet

Plants and algae use the enzyme Rubisco to fix carbon dioxide, removing it from the atmosphere and converting it into biomass. Algae have figured out a way to increase the efficiency of carbon fixation. They gather most of their Rubisco into a ball-shaped microcompartment called the pyrenoid, which they flood with a high local concentration of carbon dioxide. A team of scientists at Princeton University, the Carnegie Institution for Science, Stanford University and the Max Plank Institute of Biochemistry have unravelled the mysteries of how the pyrenoid is assembled. These insights can help to engineer crops that remove more carbon dioxide from the atmosphere while producing more food.

A warming planet

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

22.09.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Biomining ab Sonntag in Freiberg

22.09.2017 | Veranstaltungen

Die Erde und ihre Bestandteile im Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

11. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

22.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

DFG bewilligt drei neue Forschergruppen und eine neue Klinische Forschergruppe

22.09.2017 | Förderungen Preise

Lebendiges Gewebe aus dem Drucker

22.09.2017 | Biowissenschaften Chemie