Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Karriere-Doping für Berufseinsteiger

10.08.2009
Die Zertifikatsreihe "Young Professional Competencies" des Augsburger ZWW vermittelt alles, was man braucht, um in der Einstiegsphase voranzukommen.

In Krisenzeiten einen Job finden zu sollen, macht Berufseinsteiger zunehmend unsicher und unruhig. Um so besser sind sie beraten, wenn sie sich auf ihre Bewerbung und auf das, in der Einstiegsphase von ihnen erwartet wird, bestmöglich vorbereiten und in der Lage sind, sich als solide potentielle Arbeitskraft präsentieren zu können.

Der Zertifikatskurs "Young Professional Competencies" des Augsburger Zentrums für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) vermittelt Berufseinsteigern in fünf zweitägigen Modulen, wie sie den als Selbstverständlichkeiten geltenden Anforderungen - darunter Teamfähigkeit, Zeitmanagement, perfektes Englisch etc. - gerecht werden und in der Phase des Berufseinstiegs unschönen Überraschungen vorbauen können.

Von den fünf Freitag-Samstag-Blöcken finden jeweils zwei im September und Oktober sowie einer im November 2009 statt:

18./19.09.2009: Arbeitsplatz sichern - Karriere fördern.

Job-Interviews sind inhaltlich sehr breit gefächert. Theoretisches Wissen, wie es in der Schule und im Studium vermittelt wird, ist zwar eine wichtige Basis, die aber nicht unbedingt ausreicht, um im Job voranzukommen. Praxiswissen ist gefragt. Im ersten Seminar haben die Teilnehmer die Möglichkeit, in praxisnahen Situationen ihr eigenes Verhalten zunächst zu beobachten und erlerntes Wissen in den Umgang mit diesen Situationen einzubringen.

25./26.09.2009: Effektive Kommunikation und Konfliktkompetenz

Kommunikation vereint verbale und nonverbale Mitteilungen. Sie ist Ursache von Konflikten und ein entscheidendes Instrument zu deren Lösung. Sie ist eine Kernkompetenz, die es kontinuierlich zu analysieren und auszubauen gilt. Im zweiten Seminar der Zertifikatsreihe werden verschiedene Kommunikationsstrukturen vermittelt und eingeübt. Die Teilnehmer erfahren, wie Stimme und Körper auf den anderen wirken und wie man gezielt damit umgehen kann. Ebenso wird das Konfliktverhalten der Teilnehmer analysiert und zur Lösungskompetenz weiterentwickelt.

23./24.10.2009: Zeit- und Selbstmanagement

Dem wachsenden Anspruch, immer mehr in immer kürzerer Zeit zu leisten, müssen auch Berufseinsteiger bereits gerecht werden, wenn sie vorankommen wollen. Sich die verfügbare Zeit richtig einzuteilen, ist deshalb von zentraler Bedeutung. Im dritten Seminar reflektieren die Teilnehmer, wie sie ihre Zeit bisher genutzt bzw. vergeudet haben und wie sie dies in Zukunft optimieren können. In diesem Zusammenhang gilt es auch, sich der eigenen Stärken bewusst zu werden und die eigenen Ziele nie aus den Augen zu verlieren.

30./31.10.2009: Teamentwicklung und Teamführung

Teamarbeit ist in einem Betrieb nicht nur ein zentraler Produktivitätsfaktor, sie entscheidet vielmehr auch über das Arbeitsklima. Was macht ein Team erfolgreich? Wie verhält man sich im Team, um es erfolgreich zu machen? Im vierten "Young Professional Cempetencies"-Seminar schlüpfen die Teilnehmer in verschiedene Team-Rollen, um zu reflektieren, was die Zusammenarbeit im Team erfolgreich macht und wie man mit möglichen Hindernissen umgehen kann.

27./28.11.2009: Geschäftssituationen auf Englisch erfolgreich meistern

Englisch-Kompetenzen, die es einem möglich machen, sich mit Geschäftspartnern nicht nur zu unterhalten, sondern verbindlich mit ihnen zu verhandeln, sind im Zeichen der Globalisierung in den meisten Branchen auch für berufseinsteiger bereits unverzichtbare Voraussetzung. Das letzte "Young Professional Competencies"-Seminar will den Teilnehmern vermitteln, wie sie ihr Englisch auf ein Niveau bringen, auf dem sie sich sicher und selbstbewusst jeder Gesprächs- und Verhandlungssituation stellen können.

Weitere Informationen und Anmeldung:
http://www.zww.uni-augsburg.de/produktpalette/kontaktstudiummanagement.html
Ansprechpartner:
Wolfgang Ullmann
Bereichsleiter kontaktstudium management
Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW)
Universität Augsburg
D-86135 Augsburg
Telefon: 0821/598-4019
wolfgang.ullmann@zww.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.zww.uni-augsburg.de
http://www.zww.uni-augsburg.de/produktpalette/kontaktstudiummanagement.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Konjunkturampel schaltet von „gelb“ auf „grün“
16.05.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das erste Quartal 2018
30.04.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

Tagung »Anlagenbau und -betrieb der Zukunft«

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Wie Immunzellen Bakterien mit Säure töten

18.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics