Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Incentives stützen Auslandsmärkte

15.09.2009
Erneuter Nachfrageboom in China und Indien / Erholung der weltweiten Pkw-Nachfrage setzt sich fort

Die weltweite Pkw-Nachfrage hat im August weiter angezogen. Auf vielen Auslandsmärkten wird das Marktgeschehen durch staatliche Anreize, meist in Form von Abwrackprämien und Steuererleichterungen beim Neuwagenkauf positiv beeinflusst.

In China und Indien hat zudem eine sich erholende Gesamtwirtschaft zu einer deutlichen Nachfragebelebung des Pkw-Geschäfts geführt, wodurch im August erneut Wachstumsraten im zweistelligen Bereich erzielt werden konnten. In den USA führte das Abwrackprogramm "Cash for Clunkers" erstmal seit Oktober 2007 zu einer Absatzsteigerung und auch in Europa verzeichneten die Neuwagenverkäufe Incentive-gestützt ein Absatzplus von knapp 3 Prozent.

In Westeuropa kletterten die Neuzulassungen von Pkw im August um knapp 8 Prozent auf 769.600 Fahrzeuge. Frankreich (+7%), Italien (+9%) und Großbritannien (+6%) konnten aufgrund der laufenden Abwrackprogramme den Pkw-Absatz erneut gegenüber dem Vorjahr steigern. Der Absatz auf dem spanischen Pkw-Markt erreichte nach starken Absatzrückgängen in den zurückliegenden Monaten im August mit 58.500 verkauften Pkw erstmals wieder das Vorjahresniveau. Bis einschließlich August verzeichnete der westeuropäische Markt einen Absatzrückgang von knapp 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Betrachtet man die Pkw-Neuzulassungen ohne den absatzstarken deutschen Markt, ergibt sich für Westeuropa aber noch immer ein deutlicher Rückgang von 16 Prozent.

In den Neuen EU-Staaten sanken die Pkw-Verkäufe im August um mehr als ein Drittel auf 58.600 Einheiten. Ein stärkerer Rückgang konnte durch das anhaltende Marktwachstum in der Slowakei (+26%), Tschechien (+16%) und Polen (+3%) kompensiert werden. In den restlichen osteuropäischen Ländern fiel die Nachfrage auch im August sehr schwach aus. Das rumänische Pkw-Geschäft brach sogar um fast 72 Prozent ein. Seit Beginn des Jahres wurden in den Neuen EU-Ländern knapp 577.000 Pkw verkauft worden, 27 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

In Russland zeichnete sich auch im August kein Ende der Absatzflaute ab. Mit 110.900 verkauften Fahrzeugen lag der Pkw-Absatz um 54 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Seit Jahresanfang ist die russische Pkw-Nachfrage um knapp 51 Prozent eingebrochen. Der Absatz von ausländischen Marken war sogar noch stärker rückläufig. Die deutschen Hersteller konnten ihren Marktanteil jedoch um ganze zwei Prozentpunkte auf 17,4 Prozent steigern.

Das amerikanische Abwrackprogramm hat im August vielen Herstellern in den USA zu einem deutlichen Anstieg der Absatzzahlen verholfen. Mit insgesamt 1,26 Mio. verkauften Fahrzeugen überstieg der Absatz von Light Vehicles leicht das Vorjahresniveau (+1 Prozent), der Abwärtstrend der vorangegangen Monate konnte somit vorerst gestoppt werden. Seit Beginn des Jahres ergibt sich jedoch noch ein Nachfragerückgang von 28 Prozent auf 7,1 Mio. Fahrzeuge. Die deutschen Hersteller konnten insbesondere im Segment der Light Trucks ihre Marktanteile ausbauen. An den Gesamtverkäufen von Light Vehicles erzielten die deutschen Marken bis einschließlich August einen Marktanteil von 7,1 Prozent (Vorjahr 6,4%).

In Brasilien lagen die Verkäufe von Light Vehicles im August um 7 Prozent über dem Vorjahresmonat. Positive Nachfrageeffekte wurden aufgrund einer Verlängerung der Gewährung von Steuernachlässen erzielt, wodurch das brasilianische Pkw-Geschäft seit Beginn des Jahres um knapp 4 Prozent zulegen konnte.

Nachdem der japanische Markt bereits in den vorangegangenen Monaten erste Anzeichen für eine Stabilisierung erkennen lassen hat, lag der Pkw-Absatz im August erstmals seit gut einem Jahr wieder im Plus. In den ersten acht Monaten 2009 wurden mit knapp 2,5 Mio. Fahrzeugen aber noch 16 Prozent weniger Pkw als im Vorjahr verkauft.

China verzeichnete im August einen erneuten Absatzboom von 81 Prozent. Im bisherigen Jahresverlauf wurden in China knapp 5 Mio. Pkw (+31 Prozent) verkauft. Überdurchschnittlich stark nahm der Absatz von Kleinwagen zu, der durch die chinesische Regierung in Form einer Halbierung der Verkaufsteuer auf 5 Prozent für Fahrzeuge mit weniger als 1,6 Liter Hubraum gefördert wird.

Der indische Pkw-Markt nimmt weiter an Fahrt zu und erzielte im August ein Absatzplus von 22 Prozent, seit Anfang des Jahres legten die Verkäufe damit um 8 Prozent zu.

Eckehart Rotter | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.vda.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten