Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von der Idee bis zum Erfolg / Die Gründungswerkstatt Deutschland geht online!

09.09.2009
- Gemeinschaftsprojekt von KfW, IHK, HWK
- Informations-, Lern- und Beratungsangebot für Gründungswillige

Heute, am 9. September 2009, nimmt das neue Online-Portal "Gründungswerkstatt Deutschland (GWD)" den Betrieb auf. Dieses interaktive Portal - entstanden aus einer gemeinsamen Initiative der KfW Bankengruppe mit Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern - unterstützt Gründungswillige und Jungunternehmen kostenlos bei der Planung und Umsetzung ihrer Gründungsidee mit einem integrierten Informations-, Lern- und Beratungsangebot.

Für eine erfolgreiche Unternehmensgründung ist eine gute Vorbereitung und Unterstützung sehr wichtig. "Angesichts steigender Arbeitslosenzahlen ist mit einer zunehmenden Zahl von Gründungen zu rechnen. Viele Menschen überlegen jetzt, sich selbständig zu machen. Mit der 'Gründungswerkstatt Deutschland' haben sie ein zentrales Tool im Internet, mit dem sie nicht nur ihre Vorhaben planen und ihre Fähigkeiten als Chef testen, sondern auch online lernen und sich von regionalen Ansprechpartnern beraten lassen können. Die Gründungswerkstatt kommt genau zum richtigen Zeitpunkt", sagt Dr.

Axel Nawrath, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe.

Zum 9.September sind alle bereits existierenden regionalen Gründungswerkstätten in dem GWD-Projektverbund integriert - also Hamburg ( www.gruendungswerkstatt-hamburg.de ), Hannover ( www.gruendungswerkstatt-hannover.de ) und Darmstadt ( www.gruendungswerkstatt-darmstadt.de ). Weitere Gründungswerkstätten werden schrittweise eingeführt: Im Herbst etwa startet die regionale Gründerwerkstatt in Nordrhein-Westfalen. Aber auch Regionen, in denen zunächst noch kein regionales Tool existiert, bleiben nicht
unversorgt: Interessierte können sich ab September auf der bundesweiten Website www.gruendungswerkstatt-deutschland.de

informieren. Hier findet man auch eine Landkarte mit allen bereits existierenden regionalen Gründungswerkstätten.

Die Gründungswerkstatt Hamburg stand für die bundesweite Plattform Modell. Im Frühjahr 2009 wurde dem Webportal "Gründungswerkstatt"

2009 im Rahmen der CeBIT der Innovationspreis der Initiative Mittelstand in der Kategorie E-Learning verliehen. Die Jury war besonders von der Zukunftsorientierung und Anwenderfreundlichkeit der Gründungswerkstatt überzeugt. "Die vom Beratungsunternehmen Evers & Jung entwickelte Gründungswerkstatt Hamburg war bereits frühzeitig technisch und konzeptionell darauf angelegt, auf weitere Regionen übertragen zu werden", sagt Bernd Reichhardt, Leiter des Geschäftsbereich Starthilfe und Unternehmensförderung bei der Handelskammer Hamburg. "Dieses Ziel wird jetzt mit der Implementierung der Gründungswerkstatt Deutschland erreicht."

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten