Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Globaler Investitionsboom der Erneuerbaren

07.07.2011
Entwicklungsländer überholen Norden bei großen Neuinvestitionen

2010 war weltweit ein Boomjahr für die Erneuerbaren Energien. Die Investitionen auf diesem Sektor stiegen um 32 Prozent und liegen nunmehr auf 211 Mrd. Dollar.


Solarstrom in der Wüste: Süden überholt Norden (Foto: FlickrCC/Magharebia)

Das berichtet das Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) und die Frankfurt School for Climate and Sustainable Energy Finance. Die Schwellen- und Entwicklungsländer - allen voran China - haben im Vorjahr die Hauptrolle für den erneuerbaren Wandel übernommen, zeigt der Bericht "Global Trends in Renewable Energy Investment 2011", der in Zusammenarbeit mit Bloomberg New Energy Finance entstand.

Wind führt im großen Maßstab, Sonne im kleinen
Die Windkraft führt weiter bei den großen Neuinvestitionen mit 94,7 Mrd. Dollar bzw. einem Anstieg von 30 Prozent. Enorme Fortschritte bei Kleinprojekten gelang hingegen der Sonnenenergie, die 2010 um 52 Prozent auf 86 Mrd. Dollar zulegte. Biomasse und Müllverbrennung halten bei 11 Mrd., Biotreibstoffe bei nur noch 5,5 Mrd. Eine Nische ist die Sparte der Erneuerbaren Energien somit längst nicht mehr, betont Virginia Sonntag-O'Brien von der UNEP Sustainable Finance Initiative http://sefi.unep.org im pressetext-Interview. "Der Anstieg ist angesichts der Wirtschaftskrise, der Krise der öffentlichen Finanzierung oder des Tiefpreisextrems bei Erdgas äußerst bemerkenswert", so die Expertin.
Entwicklungsländer geben Ton an
Neu ist auch, dass das Maß der Dinge nicht mehr wie bisher wenige reiche Länder sind. "Während die Industriestaaten 70 Mrd. Dollar in neue Großprojekte steckten, gaben die Schwellen- und Entwicklungsländer dafür 72 Mrd. aus. Triebkräfte sind hier fehlende Versorgung - 1,5 Mrd. Menschen leben noch immer ohne Strom, der Klimawandel und auch die Suche nach Energiesicherheit", so Berichts-Hauptautor Angus McCrone von Bloomberg New Energy Finance http://bnef.com , gegenüber pressetext. Sonntag-O'Brien ergänzt, dass speziell bei Versorgungsdefiziten dezentrale erneuerbare Anlagen attraktive Alternativen zum teuren Ausbau kompletter Netze darstellen.

Eindeutiger Vorreiter ist China mit insgesamt 48,9 Mrd. Dollar an Investitionen in erneuerbare Energien, wobei Großprojekte mit 38,9 Mrd. Dollar einen Boom von 28 Prozent gegenüber 2009 erlebten. Nachgereiht bei den großen Neuinvestitionen bei Entwicklungsländern sind Süd- und Zentralasien (13,1 Mrd. / plus 40 Prozent), der Nahe Osten und Afrika ( fünf Mrd. / plus 104 Prozent), Indien (3,8 Mrd. / plus 25 Prozent) sowie die anderen asiatischen Entwicklungsländer (vier Mrd. / plus 31 Prozent).

Billigere Technik senkt Tarife
Einbrüche gab es 2010 hingegen in Europa um 22 Prozent auf 35,2 Mrd. bei neuen Großprojekten, die nur der Boom der Kleinen - insbesondere der Hausdach-Solaranlagen - wettmachten. Hier betrug der Anstieg in Deutschland 132 Prozent auf 34 Mrd. Dollar, in Italien 59 Prozent auf 5,5 Mrd., in Frankreich 150 Prozent auf 2,7 Mrd. und Tschechien um 163 Prozent auf 2,3 Mrd. Dollar. "Photovoltaik-Module wurden deutlich billiger, seit 2008 um 60 Prozent pro Megawatt", begründet Ulf Moslener von der Frankfurt School of Finance and Management, im pressetext-Interview.

Allerdings war die jüngste Vergangenheit für die Branche durchaus wechselhaft, wie Sonntag-O'Brien betont. Die Investitionen englischen Offshore-Windanlagen gingen etwa deutlich zurück. Aufgrund der günstigeren Technik sanken die Einspeistarife für Photovoltaik Ende 2010 vielerorts, was etwa in Spanien und Tschechien zu Einschnitten selbst bei laufende Projekten führte und Investoren verunsicherte. In Italien und Deutschland reduzierte man bei Neuprojekten. Der Markt für kleine Solaranlagen wird dennoch auch 2011 stark bleiben, glauben die Experten. Die höchste Stabilität sprechen sie dem chinesischen Wachstum zu.

Johannes Pernsteiner | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://unep.org
http://frankfurt-school.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Trotz Dämpfer auf gutem Niveau
25.04.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig
24.04.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

26.04.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Weltrekord an der Uni Paderborn: Optische Datenübertragung mit 128 Gigabits pro Sekunde

26.04.2018 | Informationstechnologie

Multifunktionaler Mikroschwimmer transportiert Fracht und zerstört sich selbst

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Berner Mars-Kamera liefert erste farbige Bilder vom Mars

26.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics