Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Globaler Investitionsboom der Erneuerbaren

07.07.2011
Entwicklungsländer überholen Norden bei großen Neuinvestitionen

2010 war weltweit ein Boomjahr für die Erneuerbaren Energien. Die Investitionen auf diesem Sektor stiegen um 32 Prozent und liegen nunmehr auf 211 Mrd. Dollar.


Solarstrom in der Wüste: Süden überholt Norden (Foto: FlickrCC/Magharebia)

Das berichtet das Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) und die Frankfurt School for Climate and Sustainable Energy Finance. Die Schwellen- und Entwicklungsländer - allen voran China - haben im Vorjahr die Hauptrolle für den erneuerbaren Wandel übernommen, zeigt der Bericht "Global Trends in Renewable Energy Investment 2011", der in Zusammenarbeit mit Bloomberg New Energy Finance entstand.

Wind führt im großen Maßstab, Sonne im kleinen
Die Windkraft führt weiter bei den großen Neuinvestitionen mit 94,7 Mrd. Dollar bzw. einem Anstieg von 30 Prozent. Enorme Fortschritte bei Kleinprojekten gelang hingegen der Sonnenenergie, die 2010 um 52 Prozent auf 86 Mrd. Dollar zulegte. Biomasse und Müllverbrennung halten bei 11 Mrd., Biotreibstoffe bei nur noch 5,5 Mrd. Eine Nische ist die Sparte der Erneuerbaren Energien somit längst nicht mehr, betont Virginia Sonntag-O'Brien von der UNEP Sustainable Finance Initiative http://sefi.unep.org im pressetext-Interview. "Der Anstieg ist angesichts der Wirtschaftskrise, der Krise der öffentlichen Finanzierung oder des Tiefpreisextrems bei Erdgas äußerst bemerkenswert", so die Expertin.
Entwicklungsländer geben Ton an
Neu ist auch, dass das Maß der Dinge nicht mehr wie bisher wenige reiche Länder sind. "Während die Industriestaaten 70 Mrd. Dollar in neue Großprojekte steckten, gaben die Schwellen- und Entwicklungsländer dafür 72 Mrd. aus. Triebkräfte sind hier fehlende Versorgung - 1,5 Mrd. Menschen leben noch immer ohne Strom, der Klimawandel und auch die Suche nach Energiesicherheit", so Berichts-Hauptautor Angus McCrone von Bloomberg New Energy Finance http://bnef.com , gegenüber pressetext. Sonntag-O'Brien ergänzt, dass speziell bei Versorgungsdefiziten dezentrale erneuerbare Anlagen attraktive Alternativen zum teuren Ausbau kompletter Netze darstellen.

Eindeutiger Vorreiter ist China mit insgesamt 48,9 Mrd. Dollar an Investitionen in erneuerbare Energien, wobei Großprojekte mit 38,9 Mrd. Dollar einen Boom von 28 Prozent gegenüber 2009 erlebten. Nachgereiht bei den großen Neuinvestitionen bei Entwicklungsländern sind Süd- und Zentralasien (13,1 Mrd. / plus 40 Prozent), der Nahe Osten und Afrika ( fünf Mrd. / plus 104 Prozent), Indien (3,8 Mrd. / plus 25 Prozent) sowie die anderen asiatischen Entwicklungsländer (vier Mrd. / plus 31 Prozent).

Billigere Technik senkt Tarife
Einbrüche gab es 2010 hingegen in Europa um 22 Prozent auf 35,2 Mrd. bei neuen Großprojekten, die nur der Boom der Kleinen - insbesondere der Hausdach-Solaranlagen - wettmachten. Hier betrug der Anstieg in Deutschland 132 Prozent auf 34 Mrd. Dollar, in Italien 59 Prozent auf 5,5 Mrd., in Frankreich 150 Prozent auf 2,7 Mrd. und Tschechien um 163 Prozent auf 2,3 Mrd. Dollar. "Photovoltaik-Module wurden deutlich billiger, seit 2008 um 60 Prozent pro Megawatt", begründet Ulf Moslener von der Frankfurt School of Finance and Management, im pressetext-Interview.

Allerdings war die jüngste Vergangenheit für die Branche durchaus wechselhaft, wie Sonntag-O'Brien betont. Die Investitionen englischen Offshore-Windanlagen gingen etwa deutlich zurück. Aufgrund der günstigeren Technik sanken die Einspeistarife für Photovoltaik Ende 2010 vielerorts, was etwa in Spanien und Tschechien zu Einschnitten selbst bei laufende Projekten führte und Investoren verunsicherte. In Italien und Deutschland reduzierte man bei Neuprojekten. Der Markt für kleine Solaranlagen wird dennoch auch 2011 stark bleiben, glauben die Experten. Die höchste Stabilität sprechen sie dem chinesischen Wachstum zu.

Johannes Pernsteiner | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://unep.org
http://frankfurt-school.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Beschäftigung legt weiter zu
29.05.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

29.05.2017 | Physik Astronomie

Deutschlandweit erstmalig: Selbstauflösender Bronchial-Stent für Säugling

29.05.2017 | Medizintechnik

Professionelle Mooszucht für den Klimaschutz – Projektstart in Greifswald

29.05.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz