Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Geschäftszahlen von Clearstream für September 2014

13.10.2014

Clearstream behält Rekordwert des im Kundenauftrag verwahrten Vermögens bei / Zweistelliges Wachstum in den Bereichen Sicherheitenmanagement und Investmentfondsgeschäft / Philip Brown: "Vorbereitungen für regulatorische Veränderungen haben höchste Priorität"

Clearstream: Geschäftsbereich 1: Verwahrung (Custody)

Der Wert des im Kundenauftrag verwahrten Vermögens verzeichnete im September 2014 einen Anstieg um 5 Prozent auf 12,3 Billionen Euro im Vergleich zu 11,7 Billionen im Vorjahresmonat.

Der Wert der von Clearstream im Rahmen des Geschäfts als internationaler Zentralverwahrer (International Central Securities Depository, ICSD) verwahrten Wertpapiere stieg um 7 Prozent von 6,2 Billionen Euro im September 2013 auf 6,6 Billionen Euro im September 2014.

Inländische deutsche Wertpapiere in Verwahrung beim nationalen Zentralverwahrer (Central Securities Depository, CSD) verzeichneten einen Anstieg um 3 Prozent von 5,5 Billionen Euro im September 2013 auf 5,7 Billionen im September 2014.

Der Wert des im Kundenauftrag verwahrten Vermögens bezüglich der inländischen und internationalen Geschäfte stieg insgesamt auf 12,1 Billionen Euro von Jahresbeginn bis September 2014, im Vergleich zu 11,5 Billionen Euro im Vorjahreszeitraum. Dies entspricht einem Anstieg von 5 Prozent.

Geschäftsbereich 2: Abwicklung (Settlement)

Die Zahl der abgewickelten internationalen Transaktionen lag insgesamt bei 3,6 Millionen im September 2014; dies ist ein Anstieg um 13 Prozent im Vergleich zu September 2013 (3,2 Millionen). Bei den internationalen Transaktionen handelte es sich bei 84 Prozent um außerbörsliche Transaktionen, 16 Prozent waren Börsentransaktionen.

Die Zahl der abgewickelten Transaktionen auf dem deutschen Inlandsmarkt lag bei 6,4 Millionen, 2 Prozent mehr als im September 2013 (6,3 Millionen). Von diesen inländischen Transaktionen stammen 62 Prozent aus dem börslichen und 38 Prozent aus dem außerbörslichen Handel.

Die Zahl der gesamten Abwicklungstransaktionen (aus dem börslichen und aus dem außerbörslichen Handel), die in den deutschen (CSD) und internationalen (ICSD) Märkten abgewickelt wurden, stieg von Jahresbeginn bis September 2014 um 3 Prozent auf 93,2 Millionen, im Vergleich zu 90,9 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der Investmentfondsbereich trug zum Wachstum im internationalen Geschäft bei, da die Abwicklungstransaktionen in diesem Bereich um 11 Prozent angestiegen sind.

Geschäftsbereich 3: Globale Wertpapierleihe und Sicherheitenmanagement (Global Securities Financing)

Für den Geschäftsbereich Global Securities Financing (GSF) belief sich das durchschnittliche monatliche Volumen im September 2014 auf 632,2 Milliarden Euro. Insgesamt wurde im Servicegeschäft, das die Bereiche Triparty Repo, Wertpapierleihe und Sicherheitenmanagement (Collateral Management) umfasst, ein Anstieg von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnet (September 2013: 575,2 Milliarden Euro).

Das durchschnittliche monatliche Volumen von Jahresbeginn bis September 2014 lag mit 601,7 Milliarden Euro um 5 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums von 571,3 Milliarden Euro.

Geschäftsbereich 4: Investmentfondsgeschäft (Investment Fund Services)

Im Bereich Investment Fund Services (IFS) wurden im September 2014 0,7 Millionen Transaktionen bearbeitet. Dies entspricht einem Anstieg von 21 Prozent gegenüber September 2013 (0,6 Millionen).

Die Zahl der Transaktionen von Jahresbeginn bis September 2014 lag mit 6,5 Millionen um 11 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums (5,8 Millionen).

Kommentar

Philip Brown, Mitglied des Vorstands und Head of Global Client Relations von Clearstream, kommentierte: "In den nächsten Monaten werden mehrere Verordnungen in Kraft treten, und alle Marktteilnehmer beginnen eine intensive Vorbereitungsphase, in der sie einige signifikante Anlageentscheidungen treffen müssen. Während SWIFTs Sibos, der größten Konferenz für unsere Branche Ende September, wurde klar, dass die Vorbereitungen für regulatorische Veränderungen jetzt höchste Priorität haben und zum Problemfall für diejenigen werden, die jetzt nicht aktiv werden. Unsere Kunden brauchen nicht länger Konzepte; sie wollen konkrete Lösungen, um den Vorgaben von EMIR zu entsprechen, Unterstützung bei der Migration zu TARGET2-Securities und bei ihren gestiegenen Kapital- und Liquiditätsbedürfnissen. Die Projekte, die diese Herausforderungen im Markt angehen, sind Teil unserer Strategie und werden auf dem Weg in Richtung T2S umgesetzt. Der Umstand, dass unsere Kunden uns immer größere Anteile ihrer Geschäfte anvertrauen – wie es unsere wachsenden Volumina in allen Geschäftsbereichen beweisen – ist ein großer Vertrauensbeweis und zeigt, dass wir ein verlässlicher Partner sind. Dies bestärkt uns darin, weiterhin die Lösungen zu liefern, die unsere Kunden von uns erwarten."

Porträt Philip Brown

Medizin - Kommunikation | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com
http://www.clearstream.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung