Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Geschäftszahlen von Clearstream für Juli 2013

08.08.2013
- Der Wert des im Kundenauftrag verwahrten Vermögens lag um 3 Prozent höher als im Juli 2012

- Weiterhin steiles Wachstum der Transaktionen im Investmentfonds-Bereich

- Stefan Lepp: „Starke Performance im Bereich Global Securities Financing trotz fortlaufender Interventionen in die Geldmarktpolitik.“

Der Wert des im Kundenauftrag verwahrten Vermögens stieg im Juli 2013 auf 11,5 Billionen Euro im Vergleich zu 11,2 Billionen Euro im Juli 2012. Dies entspricht einem Anstieg von 3 Prozent.

Der Wert der von Clearstream im Rahmen des internationalen Geschäfts verwahrten Wertpapiere stieg um 1 Prozent auf 6,1 Billionen Euro. Inländische deutsche Wertpapiere in Verwahrung verzeichneten im Juli 2013 einen Anstieg von 6 Prozent auf 5,4 Billionen Euro (Juli 2012: 5,1 Billionen Euro).

Die Zahl der internationalen abgewickelten Transaktionen lag im Juli 2013 insgesamt bei 3,5 Millionen verglichen mit 3,3 Millionen im Juli 2012, was einem Anstieg von 6 Prozent entspricht. Bei den internationalen Abwicklungstransaktionen handelte es sich bei 86 Prozent um außerbörsliche Transaktionen, 14 Prozent waren Börsentransaktionen.

Die Zahl der Abwicklungstransaktionen auf dem deutschen Inlandsmarkt lag im Juli 2013 bei 6,6 Millionen, was einem Anstieg von 7 Prozent gegenüber Juli 2012 entspricht (6,1 Millionen). Von diesen inländischen Transaktionen stammen 64 Prozent aus dem börslichen und 36 Prozent aus dem außerbörslichen Handel.

Für den Geschäftsbereich Global Securities Financing (GSF) beliefen sich die durchschnittlichen monatlichen Volumen im Juli 2013 auf 575,1 Milliarden Euro. Insgesamt wurde im Servicegeschäft, das die Bereiche Triparty Repo, Wertpapierleihe und Sicherheitenmanagement (Collateral Management) umfasst, ein Anstieg von 2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnet (Juli 2012: 563,7 Milliarden Euro). Die durchschnittlichen monatlichen Abwicklungstransaktionsvolumen von Jahresbeginn bis Juli 2013 lagen mit 572,0 Milliarden um 2 Prozent unter dem Wert des Vorjahreszeitraums (Januar bis Juli 2012: 582,5 Milliarden Euro).

Im Bereich Investment Fund Services (IFS) wurden 0,67 Millionen Transaktionen bearbeitet. Dies entspricht einem Anstieg von 20 Prozent gegenüber Juli 2012 (0,55 Millionen). Die Zahl der Transaktionen von Jahresbeginn bis Juli 2013 lag mit 4,6 Millionen um 30 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums (Januar bis Juli 2012: 3,5 Millionen).

Kommentar:
Zu den Zahlen in seinem Geschäftsbereich sagte Stefan Lepp, Mitglied des Vorstands von Clearstream und verantwortlich für Global Securities Financing (GSF): „Wir sehen weiterhin einen sehr starken Bedarf an all unsere Lösungen im Risiko- und Liquiditätsmanagement. Die langfristigen Refinanzierungsgeschäfte der Europäischen Zentralbank (LTRO) bieten dem Markt einen Zugang zu günstiger Liquidität. Aus diesem Grund sind die monatlichen durchschnittlichen Außenstände von GSF etwas niedriger als zu Beginn des Jahres. Doch trotz der EZB-Interventionen, die nur vorübergehend sind, liegen unsere Außenstände 2 Prozent höher als im Juli 2012, was zeigt, dass wir uns sehr gut entwickeln.“
Ansprechpartner:
Jessica Sicre, +352-243-32238
jessica.sicre@clearstream.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: positiver Ausblick auf die kommenden Monate
27.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie