Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie es weiter geht ist meist offen - Kein Patentrezept bei der Unternehmensnachfolge

11.11.2011
Fachtagung an der HfWU

Der deutsche Mittelstand ist der Motor für die wirtschaftliche Entwicklung. Er strotzt vor Kraft und Innovationsfreude. Größere Verwerfungen in diesem Sektor kann sich die deutsche Volkswirtschaft kaum leisten. Der Tag des Rechts an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) befasste sich aus aktuellem Anlass mit dem Thema der Unternehmensnachfolge. Rund 110 000 Unternehmen werden bis 2014 in andere Hände übergehen. Betroffen sind davon immerhin 1,4 Millionen Beschäftigte.

Schon die Zahlen zeigen: Unternehmensnachfolgen müssen sorgfältig geplant sein. Der Rektor der Hochschule, Professor Dr. Werner Ziegler, beschrieb in seinem Grußwort die Herausforderungen für die Eigentümer, die vor der Übergabe ihres Unternehmens stehen. Für viele ist es schlicht die Trennung von ihrem Lebenswerk. Dazu kommt: Wer soll denn überhaupt der neue Nachfolger werden? Nicht immer sind die direkten Familienangehörigen dafür geeignet oder es fehlen schlicht die Erben. Hinzu kommt: Ein wahrer Dschungel an steuerlichen und rechtlichen Vorgaben, die es zu beachten gilt. Veranstalter Professor Dr. Peter Förschler hatte zum dritten Mal für seinen Tag des Rechts Experten nach Nürtingen geladen, die für Klarheit sorgen sollten.

Die Blickwinkel waren dabei völlig unterschiedlich. Dr. Dirk Koch wies auf die grundsätzlichen Themen hin, die bei der Unternehmensnachfolge zu beachten sind. Dazu gehörten, leider, auch die Fehler, die häufig gemacht werden. Dazu gehört vor allem der Zeitpunkt zu diesem Schritt, der häufig zu spät gemacht wird. Ein großes Hindernis sind auch die Finanzen, die auch die Suche nach geeigneten Nachfolgern erschweren. Koch präsentierte auch Lösungen: Kanzleien und Beratungsunternehmen können bei der Suche helfen, und auch Finanzierungen lassen sich über externe Kapitalgeber regeln. In jedem Fall zentral ist jedoch, dass sich der Firmeneigentümer frühzeitig um „die Zeit danach“ kümmert.

Dazu gehören vor allem Regelungen bei der Erbschaft. Dr. Thomas Lang, seit kurzem Honorarprofessor an der HfWU, ist Erbrechtsexperte. Für ihn ist klar: An erster Stelle steht immer die Existenz des Unternehmens. Und die kann auf dem Spiel stehen, wenn es den Erben eher um den eigenen finanziellen Anteil geht, als die Zukunftsfähigkeit der väterlichen oder mütterlichen Firma. Auch hier gilt: Frühzeitige Regelungen zu treffen, die die Existenz des Unternehmens sichern. Lang betont, dass dies nicht nur beim Erbfall gelten sollte, sondern auch bei allen familienrechtlichen Themen. Auch eine Scheidung, kann das Ende einer Firma bedeuten, wenn nicht sichergestellt ist, dass das Kapital im Unternehmen bleibt.

Es kann aber auch gut gehen: Häufig sind Familienangehörige die idealen Nachfolger. Außerhalb davon kommen aber auch Mitarbeiter oder externe Führungskräfte in Frage, die Geschicke eines Unternehmens in der Zukunft zu bestimmten. Möglich ist auch, eine Firma in eine Stiftung zu übertragen. Dirk Koch beschrieb auch hier die möglichen Wege und welche steuerlichen Folgen daraus entstehen. Eine grundsätzliche Frage, vor allem wenn es um den Verkauf einer Firma geht, ist deren Preis, genauer, der Wert eines Unternehmens. Armand von Alberti erklärte beim Tag des Rechts die sogenannte „Fairness Option“. Dabei handelt es sich um ein Instrument, mit dem der Verkauf eines Unternehmens gutachterlich und auf unabhängiger Grundlage vorbereitet werden kann.

In ihrem Fazit waren sich alle Referenten einig: Den Königsweg bei der Unternehmensnachfolge gibt es nicht. Das Thema ist kompliziert und vielschichtig. Umso wichtiger ist es sich früh darum zu kümmern und den Weg hin zu neuen Eigentumsverhältnissen nicht in die Länge zu ziehen. Positiv ist jedoch: Bei der Fülle an verschiedenen Szenarien gibt es auch für jede Variante eine entsprechende Lösung. Ohne entsprechende juristische und notarielle Unterstützung wird die Unternehmensnachfolge dagegen in den seltensten Fällen erfolgreich funktionieren. Der Tag des Rechts ist eine jährliche Fachveranstaltung der HfWU unter der Leitung von Professor Dr. Peter Förschler. Die Veranstaltung wurde unterstützt von den Stuttgarter Rechtsanwalts- und Notarkanzlei GSK Stockmann & Kollegen und der Unternehmensberatung Ebner Stolz Mönning Bachem.

Gerhard Schmücker | idw
Weitere Informationen:
http://www.hfwu.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht KMU suchen die finanzielle Unabhängigkeit
25.05.2018 | Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics