Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die fünf wichtigsten Tipps für neu ernannte CIOs

22.11.2013
Neue Forschungsergebnisse über die Rolle des Chief Information Officer (CIO) zeigen, welche Strategien beim Jobantritt sinnvoll sind.

Professor Joe Peppard von der ESMT European School of Management and Technology in Berlin nennt fünf Dinge, die CIOs in den ersten Wochen in der neuen Position tun sollten, um Erfolg zu haben.

1. Seien Sie auf Überraschungen gefasst, auch nach sorgfältiger Vorbereitung.

Nichts geht darüber, den Arbeitsalltag tatsächlich zu erleben. Sie dürfen nicht vergessen, dass Sie alle bisherigen Informationen als potentieller CIO erhalten haben, den man für das Unternehmen gewinnen wollte.

2. Nutzen Sie die ersten 90 Tage, um das Unternehmen kennenzulernen.

IT-Probleme diagnostizieren und Ihr Führungsteam beurteilen sind nur die ersten Schritte. Wichtig ist, das politische Umfeld, die Unternehmenskultur und –strategie und die Machtverhältnisse im Unternehmen zu verstehen.

3. Entwickeln Sie neue Vorgehensweisen.

Sie können vielleicht bereits erprobte Strategien nicht anwenden. Erfolgreich sind Übergänge dann, wenn ‘das Richtige auf die richtige Art getan wird‘. Sie müssen die Kultur des Unternehmens und seine Fähigkeit zur Veränderung verstehen, und Ihre Strategie danach ausrichten.

4. Bauen Sie eine gemeinsame Vision für Funktion und Beitrag der IT auf.

Vorausschauend denken, anderen spannende Möglichkeiten zu zeigen und sie mit einer gemeinsamen Zukunftsvision mitzunehmen sind Eigenschaften, die Führungspersönlichkeiten auszeichnen.

5. Entwickeln Sie Verständnis für IT auf Vorstandsebene, indem sie überzeugenden Mehrwert liefern.

Es ist wichtig, realistische Erwartungen zu entwickeln und Ergebnisse überprüfbar zu machen. Denken Sie daran, dass die meisten Ihrer Kollegen auf Vorstandsebene sich nicht für IT zuständig fühlen.

„Angesichts des zerstörerischen Potentials von Technologie ist der CIO heute vielleicht wichtiger als jemals zuvor. Trotzdem wird er nach wie vor oft als das ‘Schwarze Schaf‘ der Vorstandsebene gesehen. Oft war der CIO ein ‘Techie‘, der sich lieber mit den technischen Aspekten von IT-Systemen als mit der Geschäftsstrategie beschäftigt hat. Das muss sich ändern“, sagt Prof. Joe Peppard. „Im Zeitalter der ‘Big Data‘ ist die strategische Wichtigkeit von Informationen offensichtlich. Trotzdem ist die digitale Alphabetisierung in den Vorstandsetagen immer noch zu niedrig. Es ist daher die Aufgabe des CIO, mit Kollegen auf Vorstandsebene zusammenzuarbeiten und sicherzustellen, dass das Unternehmen Informationen bestmöglich nutzt.“

Pressekontakt
Ulrike Schwarzberg, +49 30 21231-1066, ulrike.schwarzberg@esmt.org
Martha Ihlbrock, +49 30 21231-1043, martha.ihlbrock@esmt.org
Über die ESMT
Die ESMT European School of Management and Technology ist eine internationale Business School, die im Oktober 2002 auf Initiative von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet wurde. Ihr Angebot umfasst englischsprachige Vollzeit- und berufsbegleitende Executive-MBA-Studiengänge, einen Master‘s in Management-Studiengang sowie Management-Weiterbildung auf Englisch und Deutsch. Die ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: Leadership und gesellschaftliche Verantwortung, europäische Wettbewerbsfähigkeit und Technologiemanagement. Zusätzlich bietet die Business School eine interdisziplinäre Plattform zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Der Hauptsitz der ESMT ist in Berlin, USW Netzwerk unterrichtet die deutschsprachigen Weiterbildungsprogramme der Business School auf einem zweiten Campus in Schloss Gracht bei Köln. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule, die mit ihrem Angebot von AACSB, AMBA und FIBAA akkreditiert ist.

Weitere Informationen:

http://www.esmt.org/how-newly-appointed-chief-information-officers-cios-take-charge

Studie "How newly appointed chief information officers (CIOs) take charge"

http://www.esmt.org/joe-peppard
Zu Joe Peppards Lebenslauf
http://www.esmt.org/en/home
Weitere Informationen zur ESMT

Ulrike Schwarzberg | idw
Weitere Informationen:
http://www.esmt.org

Weitere Berichte zu: Business School Business Vision CIO ESMT information technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Geothermie: Den Sommer im Winter ernten

18.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kompositmaterial für die Wasseraufbereitung

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht

18.01.2017 | Informationstechnologie