Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frankfurts Immobilienwirtschaft in Hochstimmung

01.09.2008
Pressebericht zur 11. IIR-Konferenz „Immobilienstandort Frankfurt“
am 27. und 28. August 2008 im Hilton Hotel Frankfurt
• Potenziale und Probleme im Wohnungs- und Büromarkt
• Strategischer Hochhausbau, neue Quartiere
• Mehr Wettbewerb im Handel
• Flughafenausbau sichert die Region
„Frankfurt ist fit für die Zukunft, aber wir müssen weiter gemeinsam kämpfen“, resümierte Udo Bausch von der Wirtschaftsförderung Frankfurt auf der 11. IIR-Konferenz „Immobilienstandort Frankfurt“, die am 27. und 28. August in der Mainmetropole stattfand.

Mehr als 120 Vertreter der regionalen Wirtschaft und Immobilienexperten aus ganz Deutschland diskutierten über Trends, Chancen und Risiken für das Rhein-Main-Gebiet. Bernhard Faller vom Beratungsunternehmen Empirica nannte die Wirtschaftskraft der Region Rhein-Main eine der stärksten in Deutschland. Frankfurt sei regional davon noch einmal deutlich positiv abgekoppelt. Er bescheinigte der Stadt „sehr gute Wachstumsvoraussetzungen“. Martin H. Herkströter von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft HA Hessen Agentur machte auf die Interdependenz zwischen Stadt und Umland aufmerksam: „Die Region lebt davon, dass es der Kernstadt Frankfurt gut geht.“

Diese steht jedoch auch vor Herausforderungen: Der Kampf gegen soziale Polarisierung und zunehmende Armut, der Umgang mit hohem Büroflächen-Leerstand und die Aufwertung der Innenstadt sind wichtige Aufgaben der unmittelbaren Zukunft. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski von der BAT Stiftung für Zukunftsfragen stellte auf der IIR-Konferenz zehn Thesen auf, wie die Menschen künftig wohnen werden. Die Trends heißen Reurbanisierung, Generationenhausgemeinschaften, Nachbarschaftshilfe und Lebensqualität. Stadtrat Edwin Schwarz zeigte sich optimistisch: „Die Entwicklung bietet Chancen, und diese gilt es zu nutzen.“

Kontakt:
Carsten M. Stammen
Pressereferent
IIR Deutschland GmbH
Ein Unternehmen der Informa Group
Westhafenplatz 1
D-60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 244 327-3390
E-Mail: carsten.stammen@informa.com

Carsten M. Stammen | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik