Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europas erster physisch replizierender CSI300 ETF auf Xetra gestartet

16.01.2014
Deutsche Börse europäischer Marktführer bei Handel von China-ETFs

Xetra/Börse Frankfurt: Mit dem db X-trackers Harvest CSI300 Index UCITS ETF (DR) können europäische Investoren seit Donnerstag erstmals mittels physischer Abbildung an der Wertentwicklung des chinesischen CSI300 Index teilhaben. Den ETF hat die Deutsche Asset & Wealth Management gemeinsam mit Harvest Global Investments aufgelegt.

Der neue ETF bietet Investoren einen direkten Zugang zu den nach Marktkapitalisierung und Liquidität 300 größten Titeln des chinesischen A-Aktienmarkts. Hierbei handelt es sich um Aktien, die an den Börsen Shanghai und Shenzhen notieren und nur unter bestimmten Voraussetzungen von ausländischen Investoren erworben werden dürfen. Harvest Global Investments mit Sitz in Hongkong verfügt über die hierfür erforderliche RQFII-Zulassung (Renminbi Qualified Institutional Investor); dadurch kann der ETF direkt in A-Aktien investieren.

„Wir freuen uns, den ersten europäischen CSI300 ETF mit direkter Abbildung in unserem Segment begrüßen zu dürfen“, sagte Dr. Martin Reck, Managing Director Cash Market bei der Deutschen Börse. „Dieser ETF ist eine Bereicherung unseres Produktangebots und eröffnet Investoren, die Wert auf physische Replizierung legen, neue Anlagemöglichkeiten in China.“

Reinhard Bellet, Head of Passive Asset Management bei DeAWM sagte: „Europäischen Anlegern den ersten direkt replizierenden ETF für Chinas wichtigsten A-Aktien-Index anzubieten, ist eine bedeutende Leistung. Dies ist ein wichtiger Schritt, die derzeit zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt für europäische Investoren zu öffnen.“

Das zunehmende Interesse europäischer Investoren am chinesischen Aktienmarkt spiegelt sich auch in steigenden Handelsumsätzen von China-ETFs auf Xetra wider. Diese verzeichneten im vergangenen Jahr einen Orderbuchumsatz von 1,6 Mrd. Euro. Mit der Aufnahme des db X-trackers Harvest CSI300 Index UCITS ETF (DR) wächst das Angebot im Segment auf nunmehr 20 China-ETFs an. Die Deutsche Börse ist damit sowohl nach Handelsumsatz als auch Produktangebot die größte europäische Börse für ETFs auf chinesische Aktienindizes.

ETF Name: db X-trackers Harvest CSI300 Index UCITS ETF (DR)
ISIN: LU0875160326
Gesamtkostenquote: 1,10 Prozent
Ertragsverwendung: ausschüttend
Fondswährung: USD
Handelswährung: EUR
Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.040 Exchange Traded Funds und ist das größte Angebot unter allen europäischen Börsen. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 10 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.
Xetra® und XTF® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Ansprechpartner für die Medien:
Andreas von Brevern
Tel. +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de

Weitere Berichte zu: China-ETFs Deutsche Börse ETF Investor Ucits Wealth Management X-trackers Xetra

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Rückgang, aber noch keine Tendenzwende
21.11.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie