Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex Repo führt in Kooperation mit Clearstream weiteres GC Pooling Segment für Unternehmenskunden ein

13.03.2012
  • Start von GC Pooling Select im 4. Quartal 2012
  • Erster Marktplatz für besicherte Finanzierungen mit zentralem Clearing für Banken und deren Unternehmenskunden
  • Vollständige Integration der Sicherheiten- und Liquiditätsmanagementfunktionen von Clearstream

Eurex Repo, Eurex Clearing und Clearstream, die zur Gruppe Deutsche Börse gehören, werden den integrierten und innovativen GC Pooling-Markt für besicherte Finanzierungen für aktive GC Pooling-Mitglieder (Banken) erweitern, um so ihr Dienstleistungsangebot für Unternehmenskunden weiter zu verbessern.

Die Einführung soll im 4. Quartal 2012 erfolgen. Mit der Verbesserung des führenden GC Pooling-Marktplatzes für besicherte Interbankentransaktionen soll das Vertrauen zwischen Banken und deren nicht zum Finanzsektor gehörenden Kunden wie Unternehmen, Vermögensverwalter und Pensionsfonds wiederhergestellt werden. Das neue Marktsegment GC Pooling Select wird speziell auf besicherte kurzfristige Geldanlagen von Nicht-Finanzinstituten an Banken zugeschnitten sein, um systemische Risiken in Verbindung mit unbesicherten Geldmarktransaktionen zu vermeiden.

Mit dem neuen Marktsegment von Eurex Repo soll der wachsenden Nachfrage der Nicht-Finanzinstitute nach besicherten Finanzierungen entgegengekommen werden.

Hierbei sollen Teilnehmer nun auch von den bekannten Vorteilen von GC Pooling wie der elektronischen Trade Entry-Funktionalität, der Minderung des Kontrahentenrisikos über den zentralen Kontrahenten (CCP) von Eurex Clearing und den hochmodernen Sicherheitenmanagement-Lösungen von Clearstream Banking profitieren können. Diese Vorteile komplementieren die vorhandene GC Pooling-Struktur, wobei die bestehenden Geschäftsbeziehungen zwischen Banken und ihren Unternehmenskunden unverändert bestehen bleiben.

Aktuelle GC Pooling-Teilnehmer profitieren von zusätzlichen Geldflüssen, ohne weitere Investitionen tätigen zu müssen. Gleichzeitig bleiben die positiven Effekte bezüglich Risiken und dem Netting von Bilanzpositionen (Balance Sheet Netting) erhalten. Die wichtigsten Vorteile für Unternehmenskunden ergeben sich jedoch aus der Minderung des Kontrahentenrisikos, da ihre Geldanlagen durch die Abwicklung über den zentralen Kontrahenten von Eurex Clearing besichert sind.

Gleichzeitig werden alle Geld- und Sicherheitenmanagement-Funktionalitäten
über den Liquidity Hub von Clearstream gesteuert, wodurch eine reibungslose Integration beider Marktsegmente und somit eine optimale Verwendung von Geld und Sicherheiten gewährleistet wird. Für den Zugang zum neuen Markt bedarf es nur einiger weniger Schritte auf Seite des Kunden.

„Unser neues Marktsegment GC Pooling Select soll eine Verbesserung der bestehenden Marktinfrastruktur bewirken. Wir erhalten die Geschäftsbeziehungen zwischen Banken und ihren nicht dem Finanzsektor angehörenden Kunden und ermöglichen es ihnen gleichzeitig, von der Integration von elektronischem Handel und elektronischer Verarbeitung in Kombination mit zentralem Clearing und Sicherheitenmanagement zu profitieren“, so Marcel Naas, Geschäftsführer von Eurex Repo.

„Mit diesem richtungsweisenden Dienstleistungskonzept erhält die Branche Zugang zum ersten elektronischen ‚B2C‘-Angebot für den Geldmarkthandel unter Einbeziehung eines zentralen Kontrahenten, ohne dabei die wichtige Geschäftsbeziehung zwischen Banken und Nicht-Finanzinstituten zu beeinträchtigen. Die vollständige Integration sämtlicher Sicherheitenmanagement-Dienstleistungen von Clearstream führt zu einer weiteren Verbesserung des Sicherheiten- und Liquiditätsmanagements mit einem höheren Maß an Transparenz und Konsolidierung in diesem Bereich. Damit kann die Fragmentierung der Sicherheiten und die diesbezüglichen Risiken und Kosten verringert werden“, ergänzte Stefan Lepp, Vorstandsvorsitzender der Clearstream Banking AG, Frankfurt.

Pressekontakte

Clearstream: Nicolas Nonnenmacher, Telefon: +352-2 43-3 61 15
Eurex: Heiner Seidel, Telefon: +49-69-2 11-1 15 00
Über Eurex Repo
Eurex Repo (www.eurexrepo.com) zählt zu den führenden Anbietern elektronischer Repo-Märkte und betreibt fünf Märkte im Bereich besicherter Finanzierungen:
GC Pooling, Euro Repo, Swiss Franc Repo, OTC Spot und SecLend. Derzeit sind mehr als 320 Teilnehmer aus zehn Ländern zum Handel an den Repo-Märkten von Eurex zugelassen. Der Swiss Franc Repo-Markt wurde 1999 lanciert. 2001 folgte die Einführung des Euro Repo-Markts und 2005 ging der GC Pooling-Markt an den Start. Der Euro Repo- und der GC Pooling-Markt bieten sämtliche Vorteile des elektronischen Handels in Verbindung mit der Anonymität des zentralen Kontrahenten Eurex Clearing AG. Eurex Repo ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Eurex Frankfurt AG. Beim Repo-Handel können Banken Wertpapierbestände gegen Geld (ver-)leihen und dadurch Liquidität erhalten bzw.

vergeben. Die EZB und die überwiegende Zahl der nationalen europäischen Zentralbanken nutzen Repo-Geschäfte zur Geldmengensteuerung.

Über Clearstream

Clearstream (www.clearstream.com) ist ein internationaler Zentralverwahrer und innerhalb der Gruppe Deutsche Börse für das Nachhandelsgeschäft zuständig.
Clearstream bietet durch den Bereich Global Securities Financing Services
Abwicklungs- und Depotdienstleistungen sowie Instrumente für die Verwaltung von Sicherheiten. Insgesamt umfasst das Servicegeschäft die Bereiche Triparty Repo, Wertpapierleihe und Collateral Management. 2009 lagen die monatlichen Außenstände im Geschäftsbereich GSF erstmals über der Marke von 500 Milliarden €.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.eurexrepo.com
http://www.clearstream.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Trotz leichtem Rückgang positiver Ausblick auf 2017
29.12.2016 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau