Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex führt Optionen auf sechs Lyxor ETFs ein

24.08.2010
Neue Kontrakte erweitern das erfolgreiche ETF-Derivatesegment

Die internationale Terminbörse Eurex hat heute die Einführung von sechs neuen Optionen auf Lyxor ETFs bekannt gegeben. Die Optionen basieren auf ETFs, die die Indizes DJ Russia Titans, DJ Turkey Titans, Hang Seng China Enterprise Index (HSCEI), Hang Seng Index (HSI), CECE Eastern Europe (CECE EUR) und MSCI Emerging Markets abbilden. Erster Handelstag wird der 20. September 2010 sein.

Seit Einführung der ETF-Optionen im Mai 2010 wurden mehr als 70.000 Kontrakte gehandelt.

„Durch die Neueinführung von sechs die Emerging Markets abdeckenden ETF-Derivaten tragen wir zum Ausbau des ETF-Marktes bei und bieten Anlegern und ETF-Emittenten weitere Absicherungsmöglichkeiten. Derzeit umfasst unser Angebot bereits 13 Optionen und drei Futures auf ETFs”, sagte Eurex-Vorstandsmitglied Peter Reitz. „Das Interesse an und die Handelsaktivitäten in diesen Derivaten nehmen seit ihrer Einführung vor einigen Monaten stetig zu.”

„Lyxor hat sich als führender Anbieter von Emerging Markets-ETFs zum Ziel gesetzt, seinen Kunden die sichersten und liquidesten Instrumente zur Umsetzung ihrer Strategien zur Verfügung zu stellen. Börsennotierte Optionen sind eine der naheliegendsten Möglichkeiten, um auf sehr einfache und transparente Weise Renditesteigerungen und Hebelwirkung zu erzielen. Zudem sind sie einer stetig wachsenden Gruppe von Anlegern zugänglich”, ergänzte Alain Dubois, Vorstandsvorsitzender Lyxor AM.

Lyxor ist der zweitgrößte ETF-Anbieter in Europa. Mit der Einführung von Optionen auf Lyxor ETFs bietet Eurex nun Optionen auf ETFs von fünf Emittenten an, die insgesamt 75 Prozent des in Europa in ETFs angelegten Vermögens vereinen.

Bei den neuen ETF-Optionen handelt es sich um amerikanische Optionen mit Laufzeiten von bis zu 24 Monaten. Sie werden in Euro gehandelt, und es ist eine Lieferung in effektiven Stücken vorgesehen. Die Kontraktgröße beträgt 100 Stück. Société Générale wird als Market Maker fungieren und somit zur Liquidität des Orderbuchs beitragen.

Alle sechs Lyxor ETFs sind in XTF, dem Handelssegment für ETFs der Deutschen Börse, notiert. Das im April 2000 eingeführte XTF-Segment ist mit 680 notierten Fonds und einem Anteil von ca. 38 Prozent am europäischen ETF-Handelsumsatz mit Abstand der führende Handelsplatz für börsengehandelte Indexfonds in Europa.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Anlegern ETF ETF-Optionen Emerging Eurex Kontrakt Lyxor Lyxor ETFs Optionen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie