Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex Exchange führt neues, modernes Derivate-Handelssystem ein

04.12.2012
Umstellung auf neue Technologie bietet Teilnehmern mehr Wahlmöglichkeiten und verbesserte Performance

Eurex Exchange, die Terminbörse der Gruppe Deutsche Börse, hat gestern erfolgreich ihr neues, im weltweiten Vergleich führendes Handelssystem in Betrieb genommen. Durch das neue Handelssystem profitieren Teilnehmer der Eurex Exchange von einer weitaus besseren Performance, mehr Wahlmöglichkeiten und verbesserten Funktionalitäten bei gewohnt höchster Systemstabilität und -verfügbarkeit.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass unser modernes System den Zugang von Händlern und Anlegern zu den weltweit dynamischsten Märkten nachhaltig ändern und unseren Teilnehmern einen klaren Wettbewerbsvorteil verschaffen wird“, erklärte Jürg Spillmann, Eurex-Vorstandsmitglied und verantwortlich für das Ressort Information Technologie & Operations.

„Unsere Technologie wurde in enger Zusammenarbeit mit den Nutzern entwickelt, und wir haben Wert darauf gelegt, das System mit einer Flexibilität auszustatten, die auch in Zukunft eine schnelle Anpassung an deren sich wandelnde Bedürfnisse verspricht. Gestern haben mit der phasenweisen Umstellung auf das neue System begonnen und freuen uns darauf, den teilnehmenden Unternehmen sämtliche Vorteile der neuen Technologie bieten zu können“, fügte Wolfang Eholzer, Head of Trading Systems bei Eurex, hinzu.

Seit dem 3. Dezember 2012 sind insgesamt 24 Kontrakte aus den Segmenten Immobilien-, Inflations- und Wetterderivate auf der neuen Handelsarchitektur der Eurex Exchange verfügbar. In den kommenden Monaten folgen weitere Produktsegmente, die nächste Umstellung findet im Februar statt. Die vollständige Umstellung dürfte im Mai 2013 abgeschlossen sein.

Zugleich bewertet Eurex als positiv und hilfreich, dass bereits seit dem Starttag die folgenden Software-Anbieter (so genannte ISVs) Zugang zur neuen Handelsarchitektur anbieten: Actant, Bloomberg, Communytek, Easyscreen, EPAM, Ion Trading, Orc Software, Object Trading, RTS Group, Sol-3, SunGard® Front Arena und Stellar Trading.

Das neue System stellt die branchenführende Technologie-Lösung dar und wurde auf Grundlage der globalen Handelsinfrastruktur der Gruppe Deutsche Börse umgesetzt. Es bietet eine erhöhte Flexibilität und ermöglicht dadurch geringere Time-to-Market-Zeiten für die Einführung neuer Produkte und Funktionalitäten.

Die leistungsstarke Messaging-Architektur sorgt für geringere Latenzzeiten,

eine schnellere Kommunikation und basiert auf hochverlässlichen Datenbankensystemen. Zudem profitieren Teilnehmer der Eurex Exchange von verbesserten Funktionalitäten wie besseren Kalender-Spreads und benutzerdefinierten Strategien sowie von vereinfachten Processing- und Reporting-Strukturen.

Pressekontakt:
Heiner Seidel,
Telefon: +49-69-2 11-1 15 00,
E-Mail: heiner.seidel@eurexgroup.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Optimismus etwas gedämpft
26.03.2015 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI-Konsumindikator: Privater Konsum wächst langsamer
25.03.2015 | Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neurochip für die Hirnforschung erfolgreich im Markt

Neues Mess- und Stimulationssystem nimmt die Kommunikation von Nervenzellen in Echtzeit auf und ermöglicht damit lang erhoffte Grundlagenforschung

Für die Enträtselung neurologischer und neurodegenerativer Erkrankungen wie Parkinson, Alzheimer, Depression oder verschiedene Erblindungsformen verspricht ein...

Im Focus: Klassisch oder nicht? Physik der Nanoplasmen

Die Wechselwirkung von intensiven Laserpulsen mit Partikeln auf einer Nanometer-Skala resultiert in der Erzeugung eines expandierenden Nanoplasmas.

In der Vergangenheit wurde die Dynamik eines Nanoplasmas typischerweise durch klassische Phänomene wie die thermische Emission von Elektronen beschrieben. Im...

Im Focus: Klimawandel: Nur auf der Erde, nicht auf dem Mars

Löcher in der Polkappe sind natürlichen Ursprungs

Eine Klimaerwärmung findet auf dem Mars trotz schmelzender Polkappen nicht statt. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie der University of Arizona http://www.arizona.edu...

Im Focus: Experiment Provides the Best Look Yet at 'Warm Dense Matter' at Cores of Giant Planets

In an experiment at the Department of Energy's SLAC National Accelerator Laboratory, scientists precisely measured the temperature and structure of aluminum as...

Im Focus: Energieautark und kabellos: Neuartiges Messsystem schützt Schiffe vor Ausfällen

Wie der Schiffsverkehr zuverlässiger werden kann, während gleichzeitig der Instandhaltungsaufwand sinkt, zeigt das IPH bei der Hannover Messe 2015. Gemeinsam mit Projektpartnern hat das hannoversche Forschungsinstitut ein Sensorsystem entwickelt, das den Zustand von Schiffsgetrieben permanent überwacht und so Ausfällen vorbeugt. Das Besondere: Das Überwachungssystem funktioniert drahtlos und energieautark. Der benötigte Strom wird dort erzeugt, wo er gebraucht wird – direkt am Sensor.

Autos müssen regelmäßig zum TÜV, Schiffe müssen zur Inspektion – denn wenn mitten im Verkehr der Antrieb ausfällt, ist das nicht nur ärgerlich, sondern auch...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologietag bei der SCHOTT AG - Neue Strukturierungstechnologien für Dünngläser

26.03.2015 | Veranstaltungen

7th Mildred Scheel Cancer Conference

26.03.2015 | Veranstaltungen

Corporate Venturing als Quelle unternehmerischer Innovationen

26.03.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Künstliche Muskeln: Gelenkiger Spinnen-Greifer für Industrieroboter passt sich dem Werkstück an

26.03.2015 | HANNOVER MESSE

Technologietag bei der SCHOTT AG - Neue Strukturierungstechnologien für Dünngläser

26.03.2015 | Veranstaltungsnachrichten

Bislang bester Blick auf Staubwolke, die am Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße vorbeizog

26.03.2015 | Physik Astronomie