Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex erweitert Produktangebot um Derivate auf Naturkatastrophen

16.06.2009
Markteinführung von Hurrikan-Futures am 29. Juni 2009/ Neues Angebot adressiert Anforderungen des existierenden OTC-Marktes

Die internationale Terminbörse Eurex hat heute bekannt gegeben, am 29. Juni 2009 so genannte Sturmschaden-Futures (Hurrikan-Futures) mit binärer Auszahlung einzuführen.

Mit dieser Angebotserweiterung um Derivate auf Naturkatastrophen setzt Eurex ihre Strategie der Erschließung neuer Asset-Klassen konsequent fort. Die neuen Kontrakte wurden in enger Zusammenarbeit mit Marktteilnehmern entwickelt.

Hurrikan-Futures sind für ihre Nutzer wie Asset Manager, Hedgefonds, Banken und (Rück-)Versicherer eine praktische Möglichkeit, sich gegen versicherte Schäden im Zusammenhang mit bestimmten Sturmereignissen abzusichern bzw. diese zu handeln. Versicherungsschäden aus Hurrikanen sind extrem unkorreliert mit Finanzmarktrenditen.

Peter Reitz, Mitglied des Eurex-Vorstands, sagte: „Wir freuen uns, unseren Kunden als erste europäische Börse Hurrikan-Futures anbieten zu können. Die aktuelle Finanzkrise hat zu einer Neubewertung der Gegenparteirisiken geführt, infolgedessen gibt es eine starke Nachfrage nach Hurrikan-Kontrakten mit zentralem Clearing als Ergänzung zu den derzeit bilateral gehandelten ISDA-dokumentierten Hurrikan-Swaps.

Mit unserem zentralen Clearing über Eurex Clearing werden wir mit den neuen Kontrakten diesem Bedarf gerecht, da wir dem Markt ein wirksames Risikomanagement und eine Reduzierung von Kontrahentenrisiken anbieten. Darüber hinaus weisen unsere Kontrakte die bekannten Vorteile börsennotierter Futures auf wie Standardisierung, Anonymität und ein globales Vertriebsnetz auf.“

Zunächst werden diese Futures für drei Regionen erhältlich sein: USA insgesamt, Florida und die Golfküstenstaaten, wobei sämtliche Kontrakte auf US-Dollar lauten. Sie werden darüber hinaus verschiedene Auslöseschwellen in der Spanne zwischen 10 und 50 Mrd. US-Dollar aufweisen. Bedingt durch den Charakter des Basiswertes werden diese binären Kontrakte entweder wertlos oder bei 10.000 US-Dollar je Kontrakt abgerechnet – abhängig vom geschätzten Betrag des Versicherungsschadens eines einzelnen Hurrikans.

Die minimale Tickgröße liegt bei 10 US-Dollar. Handelszeit ist von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr MEZ. Zur Berechnung der Versicherungsschäden nutzt Eurex die Daten von ISO PCS, der einzigen international anerkannten Schätzstelle für katastrophenbedingte Versicherungsschäden in den USA.

Die Block Trade-Größe wird – an Marktbedürfnissen ausgerichtet – bei einem Kontrakt liegen, um eine einfache Risikoübertragung auf den zentralen Kontrahenten Eurex Clearing zu ermöglichen. Überdies arbeitet Eurex an einem Anreizprogramm für qualifizierte Broker, um Liquidität und Orderflow zu fördern. Die meisten Versicherungsschäden in den USA werden durch Hurrikane verursacht. Der chronische Mangel an Versicherungskapazität hat zum Entstehen alternativer Mechanismen für den Risikotransfer geführt, z.B. mittels Katastrophen-Anleihen oder Katastrophen-Swaps (nach ISDA-Dokumentation). Die Hurrikan-Futures von Eurex sind eine Ergänzung zu den Industry Loss Warranty (ILW) Rückversicherungskontrakten, die sich auf Hurrikanschäden in den USA beziehen.

Das ILW-Marktvolumen für Sturmschäden in den USA im Jahr 2008 wird auf einen Versicherungswert von etwa 7 Mrd. US-Dollar geschätzt. Für 2009 werden für das Gebiet der USA etwa 6 Hurrikane vorausgesagt. Die schwersten Schäden in der Geschichte der USA wurden durch den Hurrikan Katrina ausgelöst: Die Versicherungsschäden beliefen sich dabei auf 41 Mrd. US-Dollar.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie