Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex Clearing veröffentlicht White Paper über die systemische Rolle von zentralen Kontrahenten

08.07.2014

Zentrale Kontrahenten (CCPs) verringern systemisches Risiko in Finanzmärkten/ Spezifische Sanierungs- und Abwicklungspläne für Finanzmarktinfrastrukturen stärken Vorteile des CCP-Modells

Durch zentrales Clearing werden systemische Risiken und deren verstärkende Faktoren in Finanzmärkten erheblich verringert. Das ist eine zentrale Feststellung des White Papers „How Central Counterparties Strengthen the Safety and Integrity of Financial Markets“, das heute von Eurex Clearing, dem CCP der Gruppe Deutsche Börse, veröffentlicht wurde.

Demnach sorgt die Ausweitung des zentralen Clearings, die ein Eckpunkt der Reformen der Finanzmärkte ist, zusammen mit den hohen regulatorischen Anforderungen an CCPs für mehr Stabilität und Transparenz der Finanzmärkte und wirkt sich positiv auf die Realwirtschaft aus. Zentrales Clearing führt vor allem zur Senkung von Risiken bisher bilateral gehandelter Produkte wie OTC-Derivaten und vermeidet systemische Risiken in diesen Märkten.

„Das White Paper zeigt den makroprudenziellen Vorteil eines zentral geclearten Marktes im Vergleich zu einem bilateralen“, sagte Thomas Book, CEO von Eurex Clearing. „CCPs haben in der Finanzkrise ihre Widerstandsfähigkeit und ihre Vorteile unter Beweis gestellt. Im Zuge der Umsetzung der Finanzmarktreformen werden die positiven Eigenschaften zentral geclearter Märkte weiter gestärkt. Von großer Bedeutung sind dabei Leitlinien für Sanierungs- und Abwicklungspläne, durch die eine effektive Steuerung systemischer Ereignisse gewährleistet werden kann.“

In dem White Paper wird zunächst die Funktionsweise eines CCP beschrieben und der Beitrag analysiert, den zentrales Clearing auf die Reduktion systemischer Risiken in den Finanzmärkten hat. Als unabhängige Risikomanager zwischen Marktteilnehmern sorgen CCPs für eine ausreichende Besicherung und können Ausfälle von Marktteilnehmern in einem geregelten Rahmen abwickeln.

Im zweiten Teil der Studie werden die notwendigen Anforderungen und Eigenschaften erläutert, die für den Betrieb eines CCP erfüllt werden müssen. Eine Analyse vergangener Probleme von CCPs vor dem Hintergrund heutiger aufsichtsrechtlicher Anforderungen zeigt, dass EMIR, die europäische Regulierung für den Posttrade-Sektor höchste Standards setzt und als weltweit richtungsweisend für regulatorische Vorgaben angesehen werden kann.

Im letzten Teil des White Papers wird erörtert, wie ein CCP dazu beiträgt, im Fall extremer Marktschocks, Maßnahmen zur Sanierung oder Abwicklung von Marktsegmenten einzuleiten, ohne dass es zu einer negativen Beeinflussung des gesamten Finanzmarktes kommt. Während bereits bestehende aufsichtsrechtliche Bestimmungen die Sicherheit von CCPs gewährleisten, bilden spezifische Sanierungs- und Abwicklungspläne für Finanzmarktinfrastrukturen einen Rahmen, bei extremen Marktschocks den verschiedenen Interessengruppen Optionen für ein schnelles Handeln zu geben, während gleichzeitig eine Haftung durch den Staat ausgeschlossen werden kann. Damit leisten CCPs einen entscheidenden Beitrag, systemische Risiken zu begrenzen und die Stabilität der Finanzmärkte zu fördern.

Dieses White Paper führt eine Reihe von Veröffentlichungen der Gruppe Deutsche Börse fort, in denen künftige Marktstrukturen analysiert werden. Die letzte Veröffentlichung der Eurex Clearing erschien am 10. April 2014 unter dem Titel „The future of central clearing – maximizing capital and cost efficiency through an integrated cross-product CCP clearing service“ und analysiert die Kostenvorteile des zentralen Clearing unter den neuen Kapitalanforderungen.


 

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wirtschaft auf stabilem Aufschwungpfad
15.11.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer steigt kräftig
30.10.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte