Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex Clearing führt neue Risikolimit-Funktion für Vorhandel ein

29.11.2010
„Advanced Risk Protection“ Lösung für Clearing- und Handelsteilnehmer/ Weiterer Ausbau der Eurex Clearing Palette an führenden Echtzeit-Risikomanagement-Tools

Eurex Clearing, das führende europäische Clearinghaus für Transaktionen mit Wertpapieren und Derivaten, hat heute das Angebot „Advanced Risk Protection“ gestartet.

Das neue Tool ermöglicht es, Clearing- als auch Nicht-Clearing-Mitgliedern operative und handelsbezogene Risiken zu kontrollieren, in dem sie vor dem Handel Limite setzen, die auf aggregierten Risikokennzahlen wie den insgesamt verpflichtend zu hinterlegenden Sicherheiten beruhen.

Alle Teilnehmer können den Grad an Schutz für sich selbst definieren; alle Clearing-Teilnehmer können Limits für ihre angeschlossenen Nicht-Clearing-Teilnehmer setzen. Wenn voreingestellte Risikoschwellen durchbrochen werden, kommt es systemseitig auf bis zu drei aufeinander aufbauenden Ebenen zu Gegenmaßnahmen. Die Risikoprüfungen laufen in Echtzeit ab und basieren auf tatsächlichen Positionen für die wiederum Echtzeit-Daten verwendet werden. „Ein passiver, reaktiver Risikomanagementansatz ist in einem Handelsumfeld ungeeignet, in dem sich ständig die Geschwindigkeit erhöht.

Daher bieten wir unseren Kunden die Tools, die sie benötigen, um im Vorhinein Risikolimits setzen zu können“, erläutert Eurex-Vorstandsmitglied Thomas Book, verantwortlich für Clearing. „Advanced Risk Protection trägt zu mehr Sicherheit im Markt bei und ist unsere Antwort auf den Wunsch dieses Marktes nach leistungsstarken Risikomanagement-Tools, die sowohl Lantenzzeit-neutral sind als auch tatsächliches, wirtschaftliches Risiko abbilden“, so Book.

Die Advanced Risk Protection-Lösung wurde in enger Zusammenarbeit mit Marktteilnehmern entwickelt, um sicherzustellen, daß die neuen Limits einfach und effektiv eingesetzt werden können. Die Mitglieder haben die Möglichkeit Risikokennzahlen wie „Gesamtexposure“, „Gewinn und Verlust, „Cashflow“ oder „Marktrisiko“ zu konfigurieren. Diese Kennzahlen sind wirtschaftlich relevante aggregierte Risikokennzahlen, die sowohl Positionen in Futures als auch Optionen berücksichtigen.

Sie sind flexibel genug, um individuelle Risikomanagement-Praktiken und Handelsmuster abzubilden. Zudem haben Teilnehmer die Möglichkeit, bis zu drei verschiedene Maßnahmen in Gang zu setzen, wenn Risikoschwellen überschritten werden. Auf der ersten Ebene wird eine Warnmeldung an den Handels- und Clearing-Teilnehmer gesendet. Auf der zweiten Ebene verlangsamt das System automatisch die Eingabe von Orders und Quotes.

Auf der dritten Ebene wird automatisch der Stopp-Schalter aktiviert, alle Handels- und Clearing-Funktionen werden dadurch unterbunden. Mit der „Advanced Risk Protection“ unterstreicht Eurex Clearing sein Engagement für die Sicherheit und Stabilität der Finanzmärkte. Die heutige Einführung ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu mehr Sicherheit auf den Finanzmärkten. Am 15 März 2010 hatte Eurex Clearing als erstes Clearinghaus mit der Enhanced Risk Solution einen Echtzeit-Datenverteilservice für Derivate eingeführt.

Mit seiner Palette an Risikomanagement-Tools reagiert Eurex Clearing auf Industrietrends wie dem Hochfrequenzhandel oder Marktdirektzugang, die die Transaktionen und die Geschwindigkeit haben dramatisch ansteigen lassen. Eurex Clearing ist weltweit die erste zentrale Gegenpartei, die ihren Teilnehmern Risikomanagement und Daten über Sicherheiten in Echtzeit anbietet.

Pressekontakt: Heiner Seidel +49-69-2 11-1 15 00

Über Eurex Clearing

Die Eurex Clearing AG ist eines der weltweit führenden Clearinghäuser. Sie bietet vollautomatisierte Post-Trade-Dienstleistungen mit Straight-Through-Processing in Kombination mit branchenführenden Risikomanagementdiensten für Derivate-, Aktien-, Repo- und Anleihegeschäfte an großen internationalen Börsen und auf Handelsplattformen. Das Angebot umfasst flexible Trade Management-Funktionen, hochentwickelte Risikomanagementdienste und effiziente Verwaltungslösungen in puncto Sicherheiten und Lieferung.

Als zentraler Kontrahent liegt der Fokus von Eurex Clearing auf der Steigerung der Marktintegrität. Die Eurex Clearing AG ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Eurex Frankfurt AG. Die Eurex Frankfurt AG ist die Betreiberin der Eurex-Terminbörsen und wird gemeinsam von Deutsche Börse AG und SIX Swiss Exchange AG betrieben.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet
20.07.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Frühwarninstrument zeigt „grün“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt gering
19.07.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Blattkäfer: Schon winzige Pestizid-Dosis beeinträchtigt Fortpflanzung

26.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Akute myeloische Leukämie (AML): Neues Medikament steht kurz vor der Zulassung in Europa

26.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Biomarker zeigen Aggressivität des Tumors an

26.07.2017 | Biowissenschaften Chemie