Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex Clearing führt ersten Baustein der neuen Client Asset Protection-Services ein

22.08.2011
Neues “Individual Clearing Model” ermöglicht durch individuelle Segregierung der Kundensicherheiten maximalen rechtlichen Schutz und bestmögliche Übertragbarkeit/ Geplante aufsichtsrechtliche Anforderungen von EMIR hinsichtlich der Trennung der Vermögenswerte von Kunden und Intermediären damit bereits heute erfüllt/ Wichtiger Beitrag zu höherer Marktsicherheit und -integrität

Europas führendes Clearinghaus Eurex Clearing hat die Einführung des "Individual Clearing Model" bekannt gegeben. Dieser Service ist der erste maßgebliche Teil des neuen branchenführenden Services von Eurex Clearing zur Segregierung der Sicherheiten der Nutzer des Clearinghauses.

Bei dem neuen Angebot handelt es sich um die erste von einem Clearinghaus angebotene Lösung, die eine vollständige rechtliche und operative Segregierung aller Vermögenswerte (Positionen und Sicherheiten) der so genannten Non-Clearing-Mitglieder (Kunden, die nur eine Handelszulassung besitzen) auf der Ebene des Clearinghauses erreicht. Durch dieses Modell sind Sicherheiten und Positionen dieser Kunden bei Ausfall eines Clearing-Mitglieds sofort übertragbar, wodurch sie geschützt sind und ihre Handelsaktivitäten fortsetzen können.

Das Individual Clearing Model basiert auf der steigenden Nachfrage von Buy-Side-Unternehmen nach zentralen Clearing-Services. Mit diesem neuen Service leistet Eurex Clearing zugleich auch einen weiteren wichtigen Beitrag zur Sicherheit und Integrität der Märkte und bietet bereits heute einen Service an, der die geplanten aufsichtsrechtlichen Anforderungen erfüllt, die in den veröffentlichten Entwürfen der European Markets Infrastructure Regulation

(EMIR) formuliert sind. Eurex Clearing ist damit weltweit der erste zentrale Kontrahent (CCP), der volle rechtliche und operative Segregierung über alle von ihm verrechneten Märkte bietet.

Der neue Service wird zusätzlich zur derzeit bestehenden Eurex Clearing-Anbindung bereitgestellt. Als dritte Alternative wird Eurex Clearing ein so genanntes Omnibus-Modell einführen, das die Segregierung der Vermögenswerte auf einem Sammelkonto vorsieht und so dem Clearing-Mitglied größere operative Effizienz und Flexibilität bietet. Durch die drei verfügbaren Anbindungsalternativen können Clearing-Mitglieder künftig einen auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Zugang zu Eurex Clearing offerieren.

„Bestmöglicher rechtlicher Schutz und sofortige Übertragbarkeit von Kundenvermögen sind wichtige Elemente eines erfolgreichen CCP-Angebots“, betonte das für Clearing zuständige Eurex-Vorstandsmitglied Thomas Book. „In enger Zusammenarbeit mit unseren Teilnehmern haben wir ein einzigartiges Servicepaket an flexiblen Alternativen entwickelt, mit dem Kunden ihre Positionen und Vermögenswerte abhängig von ihrem individuellen Schutzbedürfnis bei Eurex Clearing halten können.“

Die neuen Services von Eurex Clearing sind optional und stehen für alle Märkte zur Verfügung, für die Eurex Clearing als zentraler Kontrahent fungiert. In einem nächsten Schritt sollen die Services auch auf Kunden ohne Handelszulassung und nach dessen Ausbau auf das künftige Eurex OTC Clear-Angebot ausgedehnt werden.

Ansprechpartner für die Medien:
Heiner Seidel, Tel.: +49-69-2 11-1 15 00, E-Mail:
heiner.seidel@deutsche-boerse.com
Hinweis für Redaktionen:
Die strategische Planung von Eurex Clearing sieht zwei weitere wichtige Maßnahmen vor, die die Bedürfnisse der Marktteilnehmer berücksichtigt und zu größerer Sicherheit bei OTC-Derivaten führt. Wie bereits angekündigt, plant Eurex Clearing die Erweiterung der Eurex OTC Clear-Services um außerbörslich gehandelte Zins- und Aktien-Derivate. Des Weiteren ist die Einführung einer neuen Risikosteuerungsmethode geplant, die – entgegen der derzeit gängigen Risikomanagementpraxis vieler CCPs – nicht am einzelnen Instrument ausgerichtet, sondern portfoliobasiert ist. Durch diese neue auf das Portfolio ausgerichtete Risikosteuerungsmethode kann Eurex Clearing Cross-Margining zwischen börsennotierten Derivaten und den OTC-Zinsswaps und –Aktienderivaten anbieten. Buy-Side- und Sell-Side-Unternehmen profitieren damit von erheblichen Effizienzverbesserungen in Bezug auf Margins und Sicherheiten.

Heiner Seidel | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Atypische Beschäftigung: Zunahme bei Teilzeit und Leiharbeit, Zahl der Mini-Jobs geht leicht zurück
18.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie