Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex und Bombay Stock Exchange kooperieren beim Start von Futures und Optionen auf indischen SENSEX-Index

14.07.2010
Einführung am 4. Oktober 2010/ Neue Indexkontrakte ergänzen das Eurex-Produktangebot im asiatisch-pazifischen Raum

Der indische Börsenbetreiber Bombay Stock Exchange (BSE) und die internationale Terminbörse Eurex haben heute angekündigt, am 4. Oktober an der Eurex Futures und Optionen auf den Blue-Chip Index SENSEX einzuführen.

Dieser Index bildet die tägliche Kursentwicklung von 30 der größten und am aktivsten gehandelten Unternehmen ab, die an der Bombay Stock Exchange notiert sind. Es handelt sich um einen marktwertgewichteten Index, der etwa die Hälfte der Marktkapitalisierung aller an der BSE gehandelten Aktien repräsentiert.

„Es ist unser Ziel, unseren Teilnehmern eine möglichst breite und globale Produktpalette anzubieten, die die wichtigsten Regionen und Anlageklassen abdeckt. Der SENSEX ist ein weithin anerkanntes Barometer für den indischen Markt und vervollständigt unser Angebot an Derivaten auf führende Aktienindizes“, sagte Eurex-Vorstand Peter Reitz. „Die Einführung von Futures und Optionen auf diese wichtige Benchmark ist ein wichtiger Teil unserer Wachstumspläne im asiatisch-pazifischen Raum; wir schaffen dadurch für unsere Kunden neue Anlagemöglichkeiten in einem schnell wachsenden, aufstrebenden Wirtschaftsraum.“ Madhu Kannan, Managing Director und CEO der Bombay Stock Exchnage kommentierte:

„Wir freuen uns, mit Eurex gemeinsam an der Ausweitung der internationalen Investorenbasis für den SENSEX zu arbeiten. Der SENSEX wird dadurch noch länger innerhalb des globalen Handelstages handelbar sein und somit an Attraktivität und Bedeutung gewinnen. Darüber hinaus rechnen wir damit, dass die höhere ausländische Liquidität des SENSEX Index uns dabei helfen wird, den Markt für SENSEX-Produkte in Indien zu verbreitern und zu vertiefen.“ Die neuen Kontrakte lauten auf US-Dollar und werden in bar abgewickelt.

Verfallstermine der Futures sind die drei nächstliegenden Monate und der nächstfolgende Monat aus dem Quartalszyklus März, Juni, September oder Dezember. Bis Ende Dezember 2011 wird es zwei Market Making-Modelle geben:

eines, um die Liquidität während der Überschneidung der Handelszeiten in Indien und Europa zu fördern, und ein weiteres für die europäischen Börsenzeiten.

Die Verfalltermine der Optionen sind die drei nächstliegenden Kalendermonate, die drei nächsten Quartale und die zwei nächsten Halbjahreszeiträume.

Ansprechpartner für die Medien:

Eurex:
Heiner Seidel, Telefon: +49-69-2 11-1 15 00, E-Mail:
media-relations@deutsche-boerse.com Naomi Kim, Telefon: +1-212-897-0274,
E-Mail: nkim@ise.com
Bombay Stock Exchange:
Samata Patil, Telefon: +91 22 2272 8376, Mobil: +91 98194 70506 Ketan P. Mehta, Telefon: +91 22 2272 8321, Mobil: +91 98209 42920

E-Mail: corp.comm@bseindia.com

Über die BSE
Die Bombay Stock Exchange ist eine der führenden Börsengruppen Indiens und spielte eine herausragende Rolle bei der Entwicklung des indischen Kapitalmarkts. Die BSE ist ein in eine Kapitalgesellschaft umgewandelter und demutualisierter Rechtsträger mit einer breiten Aktionärsbasis, zu der zwei führende internationale Börsen als strategische Partner gehören, die Deutsche Börse und die Singapore Exchange. Die BSE bietet einen effizienten und transparenten Markt für den Handel mit Aktien, Schuldtiteln und Derivaten. Sie bietet Marktteilnehmern darüber hinaus eine Vielzahl anderer Dienstleistungen, darunter Risikomanagement, Clearing, Abwicklung, Marktdatendienste und Schulungsangebote. Die BSE verfügt über globale Reichweite mit Kunden in aller Welt sowie über eine landesweite Präsenz.
Über Eurex
Die internationale Terminbörse Eurex, gemeinsam betrieben von der Deutsche Börse AG und SIX Swiss Exchange AG, organisiert global Handelsplätze. Eurex bietet eine breite Palette an Euro-denominierten Zins- und Aktien-Benchmarkderivaten an. Zum Portfolio gehört darüber hinaus die weltgrößte Aktienoptionsbörse International Securities Exchange (ISE).

Eurex Repo and Eurex Bonds runden das Angebot im Bereich Repo- und Anleihenhandel ab. Mit Eurex Clearing AG verfügt Eurex zudem über ein automatisiertes und integriertes Clearinghaus. Das globale Liquiditätsnetzwerk von Eurex umfasst mehr als 410 direkte Börsenteilnehmer in 25 Ländern.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitsmarkt bleibt im Aufwind
27.04.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland
25.04.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

VLC 200 GT von EMAG: Neue passgenaue Dreh-Schleif-Lösung für die Bearbeitung von Pkw-Getrieberädern

27.04.2017 | Maschinenbau

Induktive Lötprozesse von eldec: Schneller, präziser und sparsamer verlöten

27.04.2017 | Maschinenbau

Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

27.04.2017 | Informationstechnologie