Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Direktinvestitionen aus dem Ausland in die Ukraine haben sich verfünffacht

16.08.2011
Innerhalb der letzten 12 Monate haben sich ausländische Direktinvestitionen in die Ukraine nahezu verfünffacht. Beim Vergleich der ersten Halbjahre 2010 und 2011 haben Analysten ein 4,9-faches Wachstum festgestellt, ein Indiz für eine positive Tendenz der Wirtschaft des Landes und Beleg für die wachsende Attraktivität der Ukraine für Investoren.

Die Steigerung der ausländischen Direktinvestitionen in die Ukraine im ersten Halbjahr 2011 belief sich auf 2,452 Milliarden US-Dollar. Dies ist das 4,9-fache der Steigerung zur Vergleichsperiode 2010, die 0,496 Milliarden US-Dollar betrug.

Experten sagen, dass der Zufluss der ausländischen Direktinvestitionen zum ersten Mal überhaupt die Marke von 1.000 US-Dollar pro Person überschritten hat. Der Wert liegt derzeit bei

1.033 US-Dollar.

Der Zufluss der ausländischen Direktinvestitionen in die Ukraine beträgt zum 1. Juli 2011 47.206 Milliarden US-Dollar. Diese Zahl ist im letzten Jahr signifikant gestiegen, was die starke Tendenz der ukrainischen Volkswirtschaft belegt, mehr Investoren anzuziehen. Der Zufluss der ausländischen Direktinvestitionen in die Ukraine erfuhr in den letzten 12 Monaten eine Steigerung von 16,8 %.

Experten erklären, dass diese Steigerung der ausländischen Direktinvestitionen aufgrund der Stärkung der meisten Währungen gegenüber dem US-Dollar geschah.

Die Ukraine erfuhr kürzlich Anerkennung als führend im ?Commonwealth of Independent States' beim Wachstum der ausländischen Direktinvestitionen. Dem World Investment Report 2011 zufolge, der im Juli von der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung herausgegeben wurde, zeigte die Ukraine einen FDI-Anstieg (Foreign Direct Investment - ausländische Direktinvestitionen) von 35 %. Dies ist für das Jahr 2010 die höchste Rate aller CIS-Länder. Im Vergleich betrug der Zufluss von FDI nach Russland 2010 nur 13 %. Kasachstans Index fiel um 27,5 %.

Eine Woche vor der Veröffentlichung des Berichtes der UN stufte die Ratingagentur Fitch Ratings das Rating der Ukraine bei langfristigen ausländischen Krediten von 'stabil' auf 'positiv' hoch.

Das deutlich geringere Haushaltsdefizit dieses Jahres wurde als einer der Gründe der Neueinstufung der Ukraine angegeben. Die wirtschaftliche Erholung und die Zurückhaltung bei den Ausgaben haben zusammen mit der Zustimmung des Parlaments zu einer unpopulären Rentenreform zu Fitchs Entscheidung beigetragen, die die wirtschaftlichen Fortschritte der Ukraine markiert.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Maria Ivanova
+380443324784 news@wnu-ukraine.com,
Projektmanagerin bei Worldwide NewsUkraine

Maria Ivanova | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.wnu-ukraine.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten