Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Wirtschaft bleibt in Schwung

27.01.2011
"Die deutsche Wirtschaft bleibt auch 2011 in Schwung. Zum einen gibt die Weltwirtschaft weiter Auftrieb, zum anderen haben sich die Stimmungsindikatoren in Deutschland noch einmal verbessert", sagt Michael Kemmer, Hauptgeschaeftsfuehrer des Bankenverbandes, bei der Vorstellung des aktuellen Konjunkturberichts in Berlin. Der Bankenverband prognostiziere weiterhin fuer die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr ein Wachstum von 2,3 Prozent.

Aufkeimende Inflationsaengste, die mit der derzeit anziehenden Preisentwicklung in Deutschland verbunden sind, muessen laut Kemmer etwas relativiert werden: "Angesichts einer Kerninflationsrate von rund 1 Prozent kann von einem breit angelegten Preisschub noch keine Rede sein.

Auch im Euro-Raum sehe ich keinen Beginn eines sich selbst verstaerkenden Inflationsprozesses". Gegenwaertig seien vor allem Rohstoff- und Nahrungsmittelpreise die Treiber der Teuerungsrate. Doch guenstige statistische Basiseffekte sollten im Fruehjahr wieder fuer einen gewissen Rueckgang der Preissteigerungsrate sorgen. "Im Jahresdurchschnitt duerfte die Inflationsrate daher sowohl im Euro-Raum als auch in Deutschland bei etwa 2 Prozent liegen", so Kemmer.

Trotz vielfaeltiger Anstrengungen der Euro-Staaten, des Internationalen Waehrungsfonds und der Europaeischen Zentralbank seien die Marktteilnehmer bei europaeischen Staatsanleihen weiterhin skeptisch. Daher wuerden gegenwaertig weitere Massnahmen diskutiert, um die Lage zu stabilisieren:

etwa die Aufstockung des Euro-Rettungsschirms oder die Moeglichkeit, dass hoch verschuldete Euro-Staaten mit Krediten des Rettungsschirms ihre Staatsschulden zurueckkaufen koennen. Kemmer weist darauf hin, dass die Chancen und Risiken der unterschiedlichen Vorschlaege sorgfaeltig abgewogen werden muessten. Der Bankenverband unterstuetze daher die Position der deutschen und franzoesischen Regierung, etwaige Aenderungen beim aktuellen Rettungsschirm in einem Gesamtpaket festzulegen. "Hieran sollte nun mit Hochdruck gearbeitet werden", so Kemmer, "denn ein ueberzeugendes Gesamtkonzept wird auch die Maerkte positiv beeinflussen".

Pressekontakt:
Bundesverband deutscher Banken
Presse und Kommunikation
Burgstr. 28
10178 Berlin
Telefon (0 30) 16 63 - 12 01 / - 12 02
Telefax (0 30) 16 63 - 12 99
Mailto:Pressestelle@bdb.de

| bdb-service
Weitere Informationen:
http://www.bankenverband.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie