Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse veröffentlicht Indizes für Staatsanleihen der am stärksten entwickelten afrikanischen Länder

18.11.2014

Concerto African Bond Indizes bieten transparente und neutrale Informationen für wachsende Anleihemärkte in lokaler Währung

Deutsche Börse Market Data + Services wird ab dem 24. November 2014 Rentenindizes und Bondpreise verschiedener afrikanischer Länder verteilen. Die Concerto African Bond Indizes bilden die erste unabhängige Indexfamilie für afrikanische Staatsanleihen in Landeswährung. Sie werden von der in Frankfurt ansässigen Concerto Financial Solutions GmbH zusammengestellt und berechnet.

Viele afrikanische Länder wachsen zurzeit stark, angetrieben von einer verbesserten politischen Stabilität, der Verfügbarkeit natürlicher Ressourcen und einer wachsenden Mittelschicht. Die Finanzierung dieses Wachstums durch die Industrieländer wurde jedoch durch die globale Finanzkrise deutlich erschwert.

Aus diesem Grund erweitern und verbessern viele afrikanische Länder ihre lokalen Anleihemärkte, um Anreize für inländische Investoren zu schaffen. So soll in Zukunft ein Teil des Wachstums finanziert und die Abhängigkeit von internationalen Investoren verringert werden. Diese Entwicklung wird von den G-20 Ländern ausdrücklich unterstützt.

Laut einer von Concerto zur Verfügung gestellten Analyse des afrikanischen Bondmarkts, begeben zurzeit mehr als 25 afrikanische Länder Staatsanleihen in eigener Landeswährung; über ein Dutzend Länder emittiert regelmäßig mittel- bis langfristige Papiere.

Das derzeit ausstehende Staatsanleihevolumen afrikanischer Schuldner in lokaler Währung übersteigt umgerechnet 300 Mrd. USD. Die nominellen Renditen bewegen sich dabei in einer Bandbreite zwischen etwa zwei Prozent in Ländern wie Mauritius und Marokko bis zu circa 25 Prozent in Ghana. Um das Wachstum der afrikanischen Bondmärkte zu unterstützen, sind akkurate und verlässliche Daten essentiell.

"Afrika bietet Anlegern, die in Schwellenländern investieren möchten, eine interessante Wachstumsstory,“ sagte Georg Groß, Head of Information, Market Data + Services bei der Deutsche Börse AG. "Internationale Investoren benötigen objektive und transparente Marktdaten, um ihre Investitionen zu bewerten, dies gilt insbesondere für Entwicklungsländer. Die Concerto Bond Indizes dienen als konsistenter und zuverlässiger Maßstab für die aussichtsreichsten Rentenmärkte in Afrika."

"Die vielen positiven Entwicklungen in Afrika beginnen Früchte zu tragen, das heißt, es bieten sich Renditechancen und Diversifikationsmöglichkeiten für Investoren. Unsere Indizes bieten Anlegern unabhängige, transparente und verlässliche Informationen jenseits der Schlagzeilen in Boulevardzeitungen.

Sie stellen eine neue Dimension für Investitionen dar und unterstützen die Entwicklung lokaler Anleihemärkte. Wir freuen uns sehr, dass die Deutsche Börse zusammen mit uns an der Spitze dieser Entwicklung steht und Daten für diese neuen und spannenden Märkte veröffentlicht,“ sagte Michael Abraham, Managing Partner bei Concerto Financial Solutions.

Die Concerto African Indizes wurden im Oktober 2013 lanciert und messen die Wertentwicklung von Staatsanleihen der folgenden 12 Länder: Ägypten, Botswana, Ghana, Kenia, Marokko, Mauritius, Namibia, Nigeria, Sambia, Südafrika, Tunesien und Uganda. Die Indexfamilie umfasst panafrikanische Indizes, regionale Indizes und Länderindizes sowie relevante Laufzeit-Subindizes. Alle Indizes werden nach Marktkapitalisierung gewichtet und werden täglich sowohl in der jeweiligen Landeswährung als auch in USD, EUR und ZAR berechnet. Die täglichen Indexstände stehen rückwirkend bis zum 1. Januar 2010 zur Verfügung.

Die Indexdaten beinhalten die Indexstände und -renditen in den verschiedenen Währungen, sowie die zugrunde liegenden Anleihedaten, einschließlich Preise (Geld / Brief), Renditen und Stammdaten, wie Emittent, Kupon, Land und Währung. Die Anleihekurse werden öffentlich zugänglichen Quellen entnommen, weiterhin werden Daten genutzt, die Kontributoren zur Verfügung stellen sowie modellierte Preise. Die Anleihekurse werden täglich veröffentlicht.

Die Concerto African Bond Indizes und Anleihedaten werden über den CEF Core Datenfeed der Deutschen Börse verteilt. Historische Daten können über das Internet im Deutsche Börse WebShop http://datashop.deutsche-boerse.com / heruntergeladen werden.

Weitere Informationen finden Sie in den beigefügten Präsentationen und unter www.mds.deutsche-boerse.com .

Über Deutsche Börse – Market Data + Services

Die Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die
Wertpapierbranche mit Produkten und Services für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Der Geschäftsbereich Market Data + Services beinhaltet das breit gefächerte Marktdatenangebot der Gruppe wie auch externe Technologie- und Netzwerk-Services. Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören Echtzeit- und historische Handelsdaten der gruppeneigenen Handelsplätze Eurex und Xetra sowie von Kooperationspartnern aber auch plattformunabhängige exklusive Handelssignale wie z.B. Wirtschaftsindikatoren und Finanznachrichten. Des Weiteren werden Referenzdaten für mehr als 1.000.000 Wertpapiere, sowie rund 10.500 Indizes inklusive der STOXX und DAX Index-Familien, exzellente Handelsinfrastruktur und zuverlässige Netzwerk-Services vermarktet.

Über Concerto Financial Solutions

Concerto Financial Solutions GmbH ist ein in Frankfurt am Main ansässiges Unternehmen und ist ein full-service Indexanbieter sowie Berater für Regierungen, regierungsnahe Organisationen, Finanzinstitute, multinationale Unternehmen, Börsen und Entwicklungsorganisationen.

Informationen zum Herunterladen

African Bond Markets Country Details
African Bond Markets Overview pdf

Weiterführende Links

Market Data + Services
Concerto Financial Solutions

Ansprechpartner für die Medien:

Naomi Pickens naomi.pickens@deutsche-boerse.com / 1-212-669-6459

Christina Hudelmayer christina.hudelmayer@deutsche-boerse.com / +49 69 2 11-1 78 54

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.de

Weitere Berichte zu: Deutsche Börse Indexfamilie Indizes Marokko Staatsanleihen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten