Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse veröffentlicht Indizes für Staatsanleihen der am stärksten entwickelten afrikanischen Länder

18.11.2014

Concerto African Bond Indizes bieten transparente und neutrale Informationen für wachsende Anleihemärkte in lokaler Währung

Deutsche Börse Market Data + Services wird ab dem 24. November 2014 Rentenindizes und Bondpreise verschiedener afrikanischer Länder verteilen. Die Concerto African Bond Indizes bilden die erste unabhängige Indexfamilie für afrikanische Staatsanleihen in Landeswährung. Sie werden von der in Frankfurt ansässigen Concerto Financial Solutions GmbH zusammengestellt und berechnet.

Viele afrikanische Länder wachsen zurzeit stark, angetrieben von einer verbesserten politischen Stabilität, der Verfügbarkeit natürlicher Ressourcen und einer wachsenden Mittelschicht. Die Finanzierung dieses Wachstums durch die Industrieländer wurde jedoch durch die globale Finanzkrise deutlich erschwert.

Aus diesem Grund erweitern und verbessern viele afrikanische Länder ihre lokalen Anleihemärkte, um Anreize für inländische Investoren zu schaffen. So soll in Zukunft ein Teil des Wachstums finanziert und die Abhängigkeit von internationalen Investoren verringert werden. Diese Entwicklung wird von den G-20 Ländern ausdrücklich unterstützt.

Laut einer von Concerto zur Verfügung gestellten Analyse des afrikanischen Bondmarkts, begeben zurzeit mehr als 25 afrikanische Länder Staatsanleihen in eigener Landeswährung; über ein Dutzend Länder emittiert regelmäßig mittel- bis langfristige Papiere.

Das derzeit ausstehende Staatsanleihevolumen afrikanischer Schuldner in lokaler Währung übersteigt umgerechnet 300 Mrd. USD. Die nominellen Renditen bewegen sich dabei in einer Bandbreite zwischen etwa zwei Prozent in Ländern wie Mauritius und Marokko bis zu circa 25 Prozent in Ghana. Um das Wachstum der afrikanischen Bondmärkte zu unterstützen, sind akkurate und verlässliche Daten essentiell.

"Afrika bietet Anlegern, die in Schwellenländern investieren möchten, eine interessante Wachstumsstory,“ sagte Georg Groß, Head of Information, Market Data + Services bei der Deutsche Börse AG. "Internationale Investoren benötigen objektive und transparente Marktdaten, um ihre Investitionen zu bewerten, dies gilt insbesondere für Entwicklungsländer. Die Concerto Bond Indizes dienen als konsistenter und zuverlässiger Maßstab für die aussichtsreichsten Rentenmärkte in Afrika."

"Die vielen positiven Entwicklungen in Afrika beginnen Früchte zu tragen, das heißt, es bieten sich Renditechancen und Diversifikationsmöglichkeiten für Investoren. Unsere Indizes bieten Anlegern unabhängige, transparente und verlässliche Informationen jenseits der Schlagzeilen in Boulevardzeitungen.

Sie stellen eine neue Dimension für Investitionen dar und unterstützen die Entwicklung lokaler Anleihemärkte. Wir freuen uns sehr, dass die Deutsche Börse zusammen mit uns an der Spitze dieser Entwicklung steht und Daten für diese neuen und spannenden Märkte veröffentlicht,“ sagte Michael Abraham, Managing Partner bei Concerto Financial Solutions.

Die Concerto African Indizes wurden im Oktober 2013 lanciert und messen die Wertentwicklung von Staatsanleihen der folgenden 12 Länder: Ägypten, Botswana, Ghana, Kenia, Marokko, Mauritius, Namibia, Nigeria, Sambia, Südafrika, Tunesien und Uganda. Die Indexfamilie umfasst panafrikanische Indizes, regionale Indizes und Länderindizes sowie relevante Laufzeit-Subindizes. Alle Indizes werden nach Marktkapitalisierung gewichtet und werden täglich sowohl in der jeweiligen Landeswährung als auch in USD, EUR und ZAR berechnet. Die täglichen Indexstände stehen rückwirkend bis zum 1. Januar 2010 zur Verfügung.

Die Indexdaten beinhalten die Indexstände und -renditen in den verschiedenen Währungen, sowie die zugrunde liegenden Anleihedaten, einschließlich Preise (Geld / Brief), Renditen und Stammdaten, wie Emittent, Kupon, Land und Währung. Die Anleihekurse werden öffentlich zugänglichen Quellen entnommen, weiterhin werden Daten genutzt, die Kontributoren zur Verfügung stellen sowie modellierte Preise. Die Anleihekurse werden täglich veröffentlicht.

Die Concerto African Bond Indizes und Anleihedaten werden über den CEF Core Datenfeed der Deutschen Börse verteilt. Historische Daten können über das Internet im Deutsche Börse WebShop http://datashop.deutsche-boerse.com / heruntergeladen werden.

Weitere Informationen finden Sie in den beigefügten Präsentationen und unter www.mds.deutsche-boerse.com .

Über Deutsche Börse – Market Data + Services

Die Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die
Wertpapierbranche mit Produkten und Services für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Der Geschäftsbereich Market Data + Services beinhaltet das breit gefächerte Marktdatenangebot der Gruppe wie auch externe Technologie- und Netzwerk-Services. Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören Echtzeit- und historische Handelsdaten der gruppeneigenen Handelsplätze Eurex und Xetra sowie von Kooperationspartnern aber auch plattformunabhängige exklusive Handelssignale wie z.B. Wirtschaftsindikatoren und Finanznachrichten. Des Weiteren werden Referenzdaten für mehr als 1.000.000 Wertpapiere, sowie rund 10.500 Indizes inklusive der STOXX und DAX Index-Familien, exzellente Handelsinfrastruktur und zuverlässige Netzwerk-Services vermarktet.

Über Concerto Financial Solutions

Concerto Financial Solutions GmbH ist ein in Frankfurt am Main ansässiges Unternehmen und ist ein full-service Indexanbieter sowie Berater für Regierungen, regierungsnahe Organisationen, Finanzinstitute, multinationale Unternehmen, Börsen und Entwicklungsorganisationen.

Informationen zum Herunterladen

African Bond Markets Country Details
African Bond Markets Overview pdf

Weiterführende Links

Market Data + Services
Concerto Financial Solutions

Ansprechpartner für die Medien:

Naomi Pickens naomi.pickens@deutsche-boerse.com / 1-212-669-6459

Christina Hudelmayer christina.hudelmayer@deutsche-boerse.com / +49 69 2 11-1 78 54

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.de

Weitere Berichte zu: Deutsche Börse Indexfamilie Indizes Marokko Staatsanleihen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Mittelstand 4.0-Kompetenz­zentrum Stuttgart gestartet
29.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index weiter aufwärts gerichtet
23.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Atome rennen sehen - Phasenübergang live beobachtet

Ein Wimpernschlag ist unendlich lang dagegen – innerhalb von 350 Billiardsteln einer Sekunde arrangieren sich die Atome neu. Das renommierte Fachmagazin Nature berichtet in seiner aktuellen Ausgabe*: Wissenschaftler vom Center for Nanointegration (CENIDE) der Universität Duisburg-Essen (UDE) haben die Bewegungen eines eindimensionalen Materials erstmals live verfolgen können. Dazu arbeiteten sie mit Kollegen der Universität Paderborn zusammen. Die Forscher fanden heraus, dass die Beschleunigung der Atome jeden Porsche stehenlässt.

Egal wie klein sie sind, die uns im Alltag umgebenden Dinge sind dreidimensional: Salzkristalle, Pollen, Staub. Selbst Alufolie hat eine gewisse Dicke. Das...

Im Focus: Kleinstmagnete für zukünftige Datenspeicher

Ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Chemikern der ETH Zürich hat eine neue Methode entwickelt, um eine Oberfläche mit einzelnen magnetisierbaren Atomen zu bestücken. Interessant ist dies insbesondere für die Entwicklung neuartiger winziger Datenträger.

Die Idee ist faszinierend: Auf kleinstem Platz könnten riesige Datenmengen gespeichert werden, wenn man für eine Informationseinheit (in der binären...

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nierentransplantationen: Weisse Blutzellen kontrollieren Virusvermehrung

30.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zuckerrübenschnitzel: der neue Rohstoff für Werkstoffe?

30.03.2017 | Materialwissenschaften

Integrating Light – Your Partner LZH: Das LZH auf der Hannover Messe 2017

30.03.2017 | HANNOVER MESSE