Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse veröffentlicht Indizes für Staatsanleihen der am stärksten entwickelten afrikanischen Länder

18.11.2014

Concerto African Bond Indizes bieten transparente und neutrale Informationen für wachsende Anleihemärkte in lokaler Währung

Deutsche Börse Market Data + Services wird ab dem 24. November 2014 Rentenindizes und Bondpreise verschiedener afrikanischer Länder verteilen. Die Concerto African Bond Indizes bilden die erste unabhängige Indexfamilie für afrikanische Staatsanleihen in Landeswährung. Sie werden von der in Frankfurt ansässigen Concerto Financial Solutions GmbH zusammengestellt und berechnet.

Viele afrikanische Länder wachsen zurzeit stark, angetrieben von einer verbesserten politischen Stabilität, der Verfügbarkeit natürlicher Ressourcen und einer wachsenden Mittelschicht. Die Finanzierung dieses Wachstums durch die Industrieländer wurde jedoch durch die globale Finanzkrise deutlich erschwert.

Aus diesem Grund erweitern und verbessern viele afrikanische Länder ihre lokalen Anleihemärkte, um Anreize für inländische Investoren zu schaffen. So soll in Zukunft ein Teil des Wachstums finanziert und die Abhängigkeit von internationalen Investoren verringert werden. Diese Entwicklung wird von den G-20 Ländern ausdrücklich unterstützt.

Laut einer von Concerto zur Verfügung gestellten Analyse des afrikanischen Bondmarkts, begeben zurzeit mehr als 25 afrikanische Länder Staatsanleihen in eigener Landeswährung; über ein Dutzend Länder emittiert regelmäßig mittel- bis langfristige Papiere.

Das derzeit ausstehende Staatsanleihevolumen afrikanischer Schuldner in lokaler Währung übersteigt umgerechnet 300 Mrd. USD. Die nominellen Renditen bewegen sich dabei in einer Bandbreite zwischen etwa zwei Prozent in Ländern wie Mauritius und Marokko bis zu circa 25 Prozent in Ghana. Um das Wachstum der afrikanischen Bondmärkte zu unterstützen, sind akkurate und verlässliche Daten essentiell.

"Afrika bietet Anlegern, die in Schwellenländern investieren möchten, eine interessante Wachstumsstory,“ sagte Georg Groß, Head of Information, Market Data + Services bei der Deutsche Börse AG. "Internationale Investoren benötigen objektive und transparente Marktdaten, um ihre Investitionen zu bewerten, dies gilt insbesondere für Entwicklungsländer. Die Concerto Bond Indizes dienen als konsistenter und zuverlässiger Maßstab für die aussichtsreichsten Rentenmärkte in Afrika."

"Die vielen positiven Entwicklungen in Afrika beginnen Früchte zu tragen, das heißt, es bieten sich Renditechancen und Diversifikationsmöglichkeiten für Investoren. Unsere Indizes bieten Anlegern unabhängige, transparente und verlässliche Informationen jenseits der Schlagzeilen in Boulevardzeitungen.

Sie stellen eine neue Dimension für Investitionen dar und unterstützen die Entwicklung lokaler Anleihemärkte. Wir freuen uns sehr, dass die Deutsche Börse zusammen mit uns an der Spitze dieser Entwicklung steht und Daten für diese neuen und spannenden Märkte veröffentlicht,“ sagte Michael Abraham, Managing Partner bei Concerto Financial Solutions.

Die Concerto African Indizes wurden im Oktober 2013 lanciert und messen die Wertentwicklung von Staatsanleihen der folgenden 12 Länder: Ägypten, Botswana, Ghana, Kenia, Marokko, Mauritius, Namibia, Nigeria, Sambia, Südafrika, Tunesien und Uganda. Die Indexfamilie umfasst panafrikanische Indizes, regionale Indizes und Länderindizes sowie relevante Laufzeit-Subindizes. Alle Indizes werden nach Marktkapitalisierung gewichtet und werden täglich sowohl in der jeweiligen Landeswährung als auch in USD, EUR und ZAR berechnet. Die täglichen Indexstände stehen rückwirkend bis zum 1. Januar 2010 zur Verfügung.

Die Indexdaten beinhalten die Indexstände und -renditen in den verschiedenen Währungen, sowie die zugrunde liegenden Anleihedaten, einschließlich Preise (Geld / Brief), Renditen und Stammdaten, wie Emittent, Kupon, Land und Währung. Die Anleihekurse werden öffentlich zugänglichen Quellen entnommen, weiterhin werden Daten genutzt, die Kontributoren zur Verfügung stellen sowie modellierte Preise. Die Anleihekurse werden täglich veröffentlicht.

Die Concerto African Bond Indizes und Anleihedaten werden über den CEF Core Datenfeed der Deutschen Börse verteilt. Historische Daten können über das Internet im Deutsche Börse WebShop http://datashop.deutsche-boerse.com / heruntergeladen werden.

Weitere Informationen finden Sie in den beigefügten Präsentationen und unter www.mds.deutsche-boerse.com .

Über Deutsche Börse – Market Data + Services

Die Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die
Wertpapierbranche mit Produkten und Services für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Der Geschäftsbereich Market Data + Services beinhaltet das breit gefächerte Marktdatenangebot der Gruppe wie auch externe Technologie- und Netzwerk-Services. Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören Echtzeit- und historische Handelsdaten der gruppeneigenen Handelsplätze Eurex und Xetra sowie von Kooperationspartnern aber auch plattformunabhängige exklusive Handelssignale wie z.B. Wirtschaftsindikatoren und Finanznachrichten. Des Weiteren werden Referenzdaten für mehr als 1.000.000 Wertpapiere, sowie rund 10.500 Indizes inklusive der STOXX und DAX Index-Familien, exzellente Handelsinfrastruktur und zuverlässige Netzwerk-Services vermarktet.

Über Concerto Financial Solutions

Concerto Financial Solutions GmbH ist ein in Frankfurt am Main ansässiges Unternehmen und ist ein full-service Indexanbieter sowie Berater für Regierungen, regierungsnahe Organisationen, Finanzinstitute, multinationale Unternehmen, Börsen und Entwicklungsorganisationen.

Informationen zum Herunterladen

African Bond Markets Country Details
African Bond Markets Overview pdf

Weiterführende Links

Market Data + Services
Concerto Financial Solutions

Ansprechpartner für die Medien:

Naomi Pickens naomi.pickens@deutsche-boerse.com / 1-212-669-6459

Christina Hudelmayer christina.hudelmayer@deutsche-boerse.com / +49 69 2 11-1 78 54

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.de

Weitere Berichte zu: Deutsche Börse Indexfamilie Indizes Marokko Staatsanleihen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Konjunkturampel schaltet von „gelb“ auf „grün“
16.05.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das erste Quartal 2018
30.04.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kosmische Ravioli und Spätzle

Die inneren Monde des Saturns sehen aus wie riesige Ravioli und Spätzle. Das enthüllten Bilder der Raumsonde Cassini. Nun konnten Forscher der Universität Bern erstmals zeigen, wie diese Monde entstanden sind. Die eigenartigen Formen sind eine natürliche Folge von Zusammenstössen zwischen kleinen Monden ähnlicher Grösse, wie Computersimulationen demonstrieren.

Als Martin Rubin, Astrophysiker an der Universität Bern, die Bilder der Saturnmonde Pan und Atlas im Internet sah, war er verblüfft. Die Nahaufnahmen der...

Im Focus: Self-illuminating pixels for a new display generation

There are videos on the internet that can make one marvel at technology. For example, a smartphone is casually bent around the arm or a thin-film display is rolled in all directions and with almost every diameter. From the user's point of view, this looks fantastic. From a professional point of view, however, the question arises: Is that already possible?

At Display Week 2018, scientists from the Fraunhofer Institute for Applied Polymer Research IAP will be demonstrating today’s technological possibilities and...

Im Focus: Raumschrott im Fokus

Das Astronomische Institut der Universität Bern (AIUB) hat sein Observatorium in Zimmerwald um zwei zusätzliche Kuppelbauten erweitert sowie eine Kuppel erneuert. Damit stehen nun sechs vollautomatisierte Teleskope zur Himmelsüberwachung zur Verfügung – insbesondere zur Detektion und Katalogisierung von Raumschrott. Unter dem Namen «Swiss Optical Ground Station and Geodynamics Observatory» erhält die Forschungsstation damit eine noch grössere internationale Bedeutung.

Am Nachmittag des 10. Februars 2009 stiess über Sibirien in einer Höhe von rund 800 Kilometern der aktive Telefoniesatellit Iridium 33 mit dem ausgedienten...

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Quantenverschränkung auf den Kopf gestellt

22.05.2018 | Physik Astronomie

„Spukhafte Fernwirkung“ im Physik-Gebäude: Forscher entwickeln Baustein für Quanten-Repeater

22.05.2018 | Physik Astronomie

Selbstleuchtende Pixel für eine neue Display-Generation

22.05.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics