Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse startet Langlebigkeits-Indizes

01.12.2008
Standardisierte Xpect Indizes zur Verbriefung von Lebens- und Pensionsversicherungsrisiken / Individuelle Indizes als Service angeboten

Die Deutsche Börse hat ihr Angebot für Indizes weiter ausgeweitet und bietet seit dem 1. Dezember mit Xpect eine innovative Indexfamilie für Langlebigkeitsdaten an.

Langlebigkeitsindizes dienen zur Bewertung von Langlebigkeitsrisiken und außerdem als Basis für Finanzinstrumente, z. B. zur Verbriefung von Lebens- und Pensionsversicherungsrisiken. Versicherungen und Pensionsfonds steigern damit ihre Kapitaleffizienz und senken ihr benötigtes Risikokapital.

Die Xpect Indizes werden in zwei unterschiedlichen Indextypen angeboten, die Aufschluss über Lebenserwartung und Sterblichkeitsrisiken für Deutschland und die Niederlande, differenziert nach Region, Geburtsjahrgang und Geschlecht geben. Die 18 Xpect Cohort-Indizes bilden die Sterblichkeit eines Musterportfolios von jeweils 100.000 Menschen aus 20 aufeinander folgenden Geburtsjahrgängen ab. Xpect Age-Indizes messen die durchschnittliche Lebenserwartung der Bevölkerung ab einem Alter von 65 Jahren.

Die Xpect Cohort-Indizes werden monatlich jeweils am dritten Freitag und die Xpect Age-Indizes jährlich im Oktober berechnet und über die CEF® Daten-Feeds verteilt. Somit stehen standardisierte und transparente Informationen zur aktuellen Entwicklung der Langlebigkeit in den verschiedenen Kategorien für Investoren und Markteilnehmer viel häufiger, zeitnäher und aktueller zur Verfügung.

Xpect Cohort-Indizes bilden so genannte Kohorten ab. Darunter versteht man eine Bevölkerungsgruppe, die definiert ist nach Geburtsjahrgängen und Geschlecht. Der Index repräsentiert auf Basis dieser Bevölkerungsdaten ein geschlossenes Portfolio (z. B. von Versicherungsnehmern), das jeweils zu einem definierten Zeitpunkt mit einem Basiswert von 100.000 startet. Jeden Monat wird die Gesamtmenge an Menschen im Portfolio um die entsprechend auf das Portfolio umgerechnete Menge an Sterbefällen bereinigt.

Der Indexstand repräsentiert also die Anzahl der Überlebenden aus der ursprünglichen Grundgesamtheit von 100.000 Menschen. Die Deutsche Börse berechnet für Deutschland zehn und für die Niederlande acht Xpect Cohort-Indizes für nach Geschlecht getrennte Kohortengruppen à 20 Geburtsjahrgänge.

Xpect Age-Indizes repräsentieren die durchschnittliche Lebenserwartung einer definierten Alters- und Geschlechtsgruppe. Dabei wird einmal jährlich jeder Jahrgang der Altersklasse der 65- bis 90-Jährigen mit seiner jeweils aktuellen Lebenserwartung multipliziert und die Summe der Ergebnisse durch die gesamte Bevölkerung dieser Altersgruppe dividiert. Diese Kennzahl dient vor allem Pensionskassen, die mit ihr die zu erwartenden Auszahlungen deutlich besser und akkurater abschätzen können als zuvor. Zudem ermöglicht ein transparenter Index auch die Risiken am Kapitalmarkt zu platzieren, die mit einer höheren Lebenserwartung der Bevölkerung verbunden sind. Die Xpect Age-Indizes werden standardisiert für die Bevölkerung im Rentenalter (älter als 65 Jahre) jeweils für Männer und Frauen separat berechnet und verteilt.

Zusätzlich zu den standardisierten Indexkonzepten Xpect Cohort und Xpect Age berechnet die Deutsche Börse im Auftrag von ihren Kunden maßgeschneiderte Indizes, die in ihrer Ausgestaltung und Berechnungsmethodik individuell auf die entsprechenden Bedürfnisse und Portfolios der Kunden zugeschnitten sind.

Die Xpect Indizes basieren auf dem gleichnamigen Datenservice Xpect Data, den der Geschäftsbereich Market Data & Analytics seit März 2008 anbietet. Xpect Data bietet die derzeit aktuellsten Zahlen für eine quantitative Bewertung von Langlebigkeitsrisiken. Die Daten zur Bevölkerungsentwicklung in Deutschland und den Niederlanden werden monatlich aus verschiedenen Quellen erhoben, geprüft, berechnet und verteilt. Zuvor standen Daten zur Langlebigkeit aus anderen Quellen nur alle drei bis fünf Jahre im Markt zur Verfügung. Xpect Data ist die Grundlage für aktuelle und regelmäßige Berechnungen und Bewertungen basierend auf so genannten Generationssterbetafeln. Xpect Data beruht ausschließlich auf transparenten und objektiven Statistiken und nicht auf Expertenmeinungen.

Weitere Informationen zu den Xpect Indizes und zu Xpect Data unter www.deutsche-boerse.com/xpect.

Über Deutsche Börse Market Data & Analytics:

Insgesamt berechnet und veröffentlicht der Bereich Market Data & Analytics über 2.500 Indizes. Damit zählt die Deutsche Börse zu den bedeutendsten Indexanbietern weltweit. Zudem erstellt, verteilt und vermarktet Market Data & Analytics unabhängige Kapitalmarktinformationen wie Kursdaten, Handelsstatistiken sowie Informationen für die Back-Office Bereiche von Banken und Finanzinstituten.

CEF® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com/xpect

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Der Hausschwamm als Chemiker

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie