Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse startet Handel mit Exchange Traded Notes auf Xetra

10.12.2009
Erweitertes Angebot ermöglicht Partizipation an Aktienmarktvolatilität/ iPath ETNs erstmals in Europa handelbar

Die Deutsche Börse erweitert ihr Produktangebot auf Xetra und bietet Anlegern seit Donnerstag erstmals die Möglichkeit, in Exchange Traded Notes (ETNs) zu investieren. ETNs sind börsengehandelte Schuldverschreibungen, die die Wertentwicklung von zugrunde liegenden Referenzindizes nachbilden.

Im Unterschied zu den bereits seit 2006 an der Deutschen Börse handelbaren Exchange Traded Commodities (ETCs) basieren ETNs auf Indizes außerhalb des Rohstoffsektors.

Die ersten beiden ETNs werden von Barclays Capital unter der Marke iPath aufgelegt. Sie bilden die Volatilitätsindizes S&P 500 VIX Short Term Futures Index TR sowie S&P 500 VIX Mid-Term Futures Index TR ab und ermöglichen es Anlegern, an der Entwicklung der impliziten Volatilität des S&P 500 Index zu partizipieren. Der S&P 500 Index setzt sich aus den 500 größten Unternehmen der USA zusammen, die entsprechend ihrer Marktkapitalisierung im Index gewichtet sind. Mit dem Handelsstart auf Xetra sind iPath ETNs erstmals in Europa handelbar.

ETN Name: iPath S&P 500 VIX Short-Term Futures Index ETN
ISIN: DE000BC1C7Q6
Managementgebühr: 0,89 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: S&P 500 VIX Short-Term Futures Index TR
ETN Name: iPath S&P 500 VIX Mid-Term Futures Index ETN
ISIN: DE000BC1C7R4
Managementgebühr: 0,89 Prozent
Ertragsverwendung: thesaurierend
Benchmark: S&P 500 VIX Mid-Term Futures Index TR
„Wir freuen uns, in Zusammenarbeit mit Barclays Capital Anlegern eine weitere Produktinnovation anbieten zu können“, sagte Rainer Riess, Managing Director des Bereichs Xetra Market Development bei der Deutschen Börse. „Mit den neuen iPath ETNs erhalten Investoren die Möglichkeit, kostengünstig in eine neue Anlageklasse zu investieren und ihr Portfolio weiter zu diversifizieren.“
Uwe Becker, Head of Investor Solutions Europe bei Barclays Capital, sagte:
„Die iPath VIX-Produkte weisen jene Eigenschaften auf, die für den Erfolg eines Benchmark-Instruments unerlässlich sind. Sie sind leicht verständlich, transparent und stehen über unsere ETN-Plattform einem breiten Spektrum an Anlegern zur Verfügung. Dank dieser Produkte sind Anleger beim Volatilitätshandel nicht länger auf Varianz-Swaps oder-Futures angewiesen.“

Mit dem Handelsstart von ETNs auf Xetra fasst die Deutsche Börse die Anlageklassen ETCs und ETNs unter der neuen Produktklasse Exchange Traded Products (ETPs) zusammen. Das ETF- und ETP-Produktangebot der Deutschen Börse umfasst derzeit 543 ETFs, 141 ETCs sowie 2 ETNs.

Xetra® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Barclays Deutsche Börse ETCS ETNs Futures S&P Short-Term Memory VIX Xetra

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie