Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse erwirbt Minderheitsbeteiligung an Bondcube, dem neuen Anleihehandelssystem

12.02.2014
Deutsche Börse: Die Deutsche Börse AG hat heute den Erwerb einer Beteiligung an Bondcube Ltd, dem innovativen neuen Handelssystem für festverzinsliche Wertpapiere, für einen niedrigen Kaufpreis im einstelligen Millionenbereich (in Pfund Sterling) bekannt gegeben.

Bondcube ist eine elektronische Anleiheplattform mit Sitz in London und Boston, die Händler und Kunden über einen zentralen Marktplatz zusammenführt, um so die Liquidität an den internationalen Rentenmärkten zu erhöhen.

Das Unternehmen verwendet an anderen Märkten (z. B. Aktienmärkten) eingesetzte und getestete Handelsprotokolle, um so die Erkennung von Liquiditätspotenzial zu optimieren. Daher ist Bondcube ideal für große, marktsensible Anleiheaufträge, die überwiegend per Telefon ausgeführt werden.

„Ein Liquiditätsmangel wird deshalb am Rentenmarkt wahrgenommen, weil aufgrund des bestehenden Handelsinfrastrukturprotokolls die Kaufseite nur Liquidität von der Verkaufsseite anfordern kann. Zur Lösung dieses Problems schafft Bondcube Möglichkeiten, dass sowohl Sell-Side- als auch Buy-Side bei allen anderen Nutzern nach Liquidität suchen können, bezeichnet als alle-an-alle (all to all)“, erklärte Paul Reynolds, CEO von Bondcube.

„Wir begrüßen die Beteiligung eines strategisch so wichtigen globalen Börsenpartners und werten dies als klare Bestätigung unserer Vision und unseres Geschäftsmodells, während wir gleichzeitig unsere innovativen Kompetenzen wahren“, ergänzte Reynolds.

Bondcube hat mit der Anbindung von Kunden begonnen und geht davon aus, dass die Kunden im 3. Quartal 2014 miteinander handeln werden.

„Dieses Investment in Bondcube zeigt, dass wir auf Innovation setzen, um Wachstum und Dynamik an den Finanzmärkten zu fördern, während gleichzeitig Integrität und Sicherheit für alle gewährleistet ist. Durch diesen interessanten Schritt vergrößert die Deutsche Börse den Kreis der Kunden mit direktem Zugriff auf die Kaufseite bei gleichzeitig einzigartigen Vorteilen für die Verkaufsseite ohne die Folgen, die der Wegfall von Vermittlern sonst haben kann“, sagte Johannes Weßling, verantwortlich für den Anleihehandel an der Deutschen Börse.

Über Deutsche Börse:
Die Gruppe Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die Finanzbranche mit Produkten und Dienstleistungsangeboten für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Prozesskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Darüber hinaus umfasst das Angebotsspektrum der Deutschen Börse Marktdaten und Indizes sowie Dienstleistungen für die Entwicklung und den Betrieb von IT-Systemen.
Über Bondcube:
Bondcube ist ein einzigartiges neues Handelssystem, das allen Benutzern ermöglicht, ohne Einschränkungen frei zu handeln. Das System wurde von Branchenexperten mit umfangreicher Geschäfts- und Technikerfahrung konzipiert und entwickelt. Nach der weltweiten Finanzkrise hat sich die Dynamik im Rentenhandel verschoben, die Infrastruktur ist jedoch gleich geblieben. Banken verfügten über hohe Liquidität und Wertpapierbestände, aber nun haben Liquiditätsengpässe zu einer Reduzierung der gehaltenen Volumina geführt. Dadurch entstand für die Kaufseite ein Engpass und folglich ist der Handel zunehmend schwierig geworden, was zu einer Verringerung der Portfolien auf dem Sekundärmarkt um 75% führte. Mit dem einzigartigen Bondcube-Handelssystem werden diese Einschränkungen, insbesondere für große Aufträge, überwunden.
Pressekontakt
Deutsche Börse:
Frank Herkenhoff,
Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00
frank.herkenhoff@deutsche-boerse.com
Bondcube:
Howard Barnes,
+44 (0) 7793 818 880
E-Mail: howard@barnestaylor.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com
http://www.bondcube.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index weiter aufwärts gerichtet
23.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2017 leicht auf 1,3 Prozent
15.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit