Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse erwirbt Beteiligung an Währungsoptionsplattform Digital Vega

05.07.2011
Teil der strategischen Initiative der Deutschen Börse, ihre Position in außerbörslichen Marktsegmenten zu stärken/ Digital Vegas Service bietet institutionellen Anlegern, Unternehmen und anderen Devisenmarktteilnehmern Vorhandelstransparenz bei Währungsoptionen
Die Deutsche Börse AG hat heute den Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an Digital Vega bekannt gegeben. Das Unternehmen mit Sitz in London offeriert Buy

Side- und Sell Side-Marktteilnehmern elektronische Technologielösungen für den Devisenhandel. Digital Vega hat eine Software entwickelt, die Quote-Requests von Vermögensverwaltern, Unternehmen, Hedgefonds und Regionalbanken für Währungsoptionstransaktionen an (Investment-)Banken übermitteln, die Liquidität im Devisenhandel bereitstellen. Diese Software wird von sieben der größten im Devisengeschäft tätigen Investmentbanken unterstützt, fünf weitere Banken wollen diesen Preis-Service in naher Zukunft anbieten.

Die Deutsche Börse stärkt mit dieser Beteiligung ihre Position im Bereich Vorhandelspreistransparenz bei Termingeschäften von institutionellen Anlegern und verschafft sich Zugang zum Segment Devisenderivate. Der Beteiligungsvertrag wurde in der vergangenen Woche unterzeichnet, die Deutsche Börse zahlt für den Anteil einen einstelligen Millionenbetrag in US-Dollar.

„Die Beteiligung an Digital Vega zeigt, dass wir auf die Veränderungen der Branche entsprechend reagieren. Wir wollen damit die Selbstverpflichtung der

G20 zur Erhöhung der Stabilität und Sicherheit der außerbörslichen Märkte unterstützen. Als regulierte Börse und Clearinghaus bieten wir transparente Handels-, Verarbeitungs- und Clearingdienstleistungen. Die Software und Prozesse von Digital Vega leisten einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der von den Aufsichtsbehörden angestrebten größeren Transparenz“, sagte Peter Reitz, Managing Director bei der Deutschen Börse und Vorstandsmitglied bei Eurex.

„Wir freuen uns sehr über die Beteiligung eines strategisch so wichtigen Partners und werten dies als Bestätigung unserer Vision und unseres Geschäftsmodells. Mit vereinten Kräften und in Zusammenarbeit mit unseren Buy Side- und Sell Side-Partnern wollen wir Digital Vega als einen der wichtigsten Akteure im zunehmend dynamischen Devisenhandel etablieren“, so Mark Suter, CEO von Digital Vega.

Die Software von Digital Vega macht Handelsprozesse effizienter, indem sie auf elektronischem Weg die Übertragung und den Empfang miteinander konkurrierender handelbarer Quotes erleichtert. Dadurch werden Preistransparenz und Abwicklung bei außerbörslichen, bilateralen Währungsoptionsgeschäften verbessert.

Digital Vega unterstützt Buy Side-Firmen und Unternehmen dabei, Aufträge bestmöglich, d. h. für den Kunden so günstig wie möglich, auszuführen (Best Execution) und damit den Anforderungen der MiFID gerecht zu werden. Zudem fallen Geschäfte mit Währungsoptionen nach wie vor unter die Regulierung des Dodd-Frank-Acts.

Ansprechpartner für die Medien:

Deutsche Börse:
Heiner Seidel, Tel. +49-(0) 69-2 11-1 15 00, heiner.seidel@deutsche-boerse.com
Digital Vega:
Martina Doherty, Tel: +44 7951 057146, martina.doherty@digitalvega.com Mark Suter, Tel: +44 (0)207 060 0220, mark.suter@digitalvega.com
Über Digital Vega
Digital Vega hat in Zusammenarbeit mit einer Reihe von Marktteilnehmern eine vollautomatische End-to-End-Lösung für den Devisenoptionshandel entwickelt, die eine Preisbildung, Ausführung, Bestätigung sowie ein Reporting und Straight-Through-Processing in Echtzeit umfasst. Liquiditätsbereitsteller und Kunden interagieren auf einer einzelnen, dedizierten Plattform, deren Ziel in der Verbesserung von Transparenz und Liquidität besteht.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.digitalvega.com

Über Deutsche Börse
Die Gruppe Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die Wertpapierbranche mit Produkten und Dienstleistungsangeboten für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Prozesskette vom

Aktien- und Terminhandel über Clearing, Settlement und Custody bis zur Bereitstellung von Marktdaten und der Entwicklung und dem Betrieb der elektronischen Handelssysteme.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Containerumschlag unverändert
23.01.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics