Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse baut Verfügbarkeit von AlphaFlash in Asien weiter aus

07.12.2010
Zwei neue Datenzentren in Singapur / „AlphaFlash“ liefert makroökonomische Daten aus China, Japan und Australien

Der maschinenlesbare Algo-News-Feed „AlphaFlash” von Deutsche Börse – Market Data & Analytics ist ab sofort in zwei Datenzentren in Singapur verfügbar.

Darüber hinaus werden makroökonomische Daten aus China, Japan und Australien in den Datenstrom aufgenommen. Damit steigt die Gesamtzahl der Indikatoren auf 240. An der Aufnahme asiatischer Daten und der Bereitstellung zusätzlicher Anbindungsmöglichkeiten in Asien-Pazifik wurde seit Einführung des Datenstroms im April 2010 gearbeitet. Datenzentren in Sydney und Tokio wurden im November angebunden.

In Singapur wird AlphaFlash in den von SingTel Group betriebenen Datenzentren Kim Chuan und Comcentre III verfügbar sein. Finanzinstitute können sich leicht anbinden.

Ab dem 3. Januar 2011 wird AlphaFlash auch Wirtschaftsdaten aus China, Japan und Australien liefern. Das neue Datenprodukt informiert unter anderem über Inflation, Industrieproduktion, Währungsreserven, Geldmengen, Arbeitslosenzahlen und BIP-Zahlen. Datenquellen sind die jeweiligen Zentralbanken, die nationalen Statistikämter und Behörden. „Aufgrund der wachsenden Bedeutung des algorithmischen Handels und der wirtschaftlichen Bedeutung Asiens für den Rest der Welt, ist diese Region ein wichtiger Markt für AlphaFlash. Kunden können AlphaFlash-Daten in den asiatischen Datenzentren direkt in ihre lokalen Handelsapplikationen integrieren. Da makroökonomische Daten aus Asien weltweit Märkte bewegen, suchen Algo-Trader überall auf der Welt nach ultra-schnellem Zugang zu diesen Wirtschaftsdaten,“ sagte Georg Groß, Head of Front Office Data & Analytics bei der Deutschen Börse.

AlphaFlash Abonnenten können zwischen verschiedenen regionalen Datenpaketen wählen, z.B. USA, Kanada, Europa oder Asien und müssen nicht das gesamte Datenportfolio auf einmal beziehen. Außerdem wird Kunden ein breites Spektrum an Anbindungsmöglichkeiten geboten. AlphaFlash ist jetzt in den folgenden 11 Datenzentren verfügbar: Chicago, Secaucus (New Jersey), Washington D.C., Frankfurt, London (3), Sydney, Tokio und Singapur (2). Die Anbindung weiterer Datenzentren ist in Planung.

Der im April 2010 eingeführte Datenfeed AlphaFlash liefert innerhalb von Mikrosekunden maschinenlesbare, makroökonomische Indikatoren aus den USA, Kanada und Europa und ab Januar 2011 auch aus der asiatisch-pazifischen Region. Die Daten informieren über Zentralbankentscheidungen, Beschäftigungszahlen, Statistiken zum Häusermarkt und Bruttoinlandsproduktzahlen.

AlphaFlash wurde von Deutsche Börse – Market Data & Analytics mit Unterstützung der Tochterunternehmen Need to Know News (NTKN) und Market News International (MNI) entwickelt. NTKN und MNI haben als akkreditierte Nachrichtenagenturen direkten Zugang zu den Freigabestellen („lock-up rooms“) aller relevanten Behörden und Institutionen und zu Veröffentlichungen mit Sperrfrist. Wirtschaftsdaten werden so aufbereitet, dass sie dem geschwindigkeitssensitiven algorithmischen Handel unmittelbar nach Freigabe mit geringster Latenz zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen über AlphaFlash finden Sie unter: www.deutsche-boerse.com/alphaflash_d

Über Deutsche Börse – Market Data & Analytics Der Deutsche Börse Geschäftsbereich Market Data & Analytics erhebt, veredelt und vertreibt unabhängige, kapitalmarktrelevante Daten und Informationen.

Zum Produktportfolio gehören, Kursdaten, Handelsstatistiken, Analysen, Stammdaten, Finanznachrichten und über 3.000 Indizes, die das internationale Finanzmarkt-geschehen dokumentieren und transparent machen.

Ansprechpartner für die Medien:
Naomi Kim +1-212-897-0274
Andreas von Brevern +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften