Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Clearstream im Zentrum des Offshore-Renminbi-Marktes

16.01.2013
Clearstream im Zentrum des Offshore-Renminbi-Marktes Neue Anleihen von der China Construction Bank und der Bank of China Hong Kong am internationalen Markt emittiert/ In 2012 71 Prozent mehr Emissionen als in 2011 über Clearstream von in Renminbi (RMB) denominierten Wertpapieren/ Clearstream nimmt über seine Standorte Luxemburg, London und Singapur eine bedeutende Rolle bei der Emission von Offshore-RMB-Schuldtiteln ein

Am 14. Januar 2013 wickelte Clearstream die Erstplatzierung von zwei neuen in RMB denominierten Anleihen im Primärmarkt als alleiniger und ausschließlicher internationaler Zentralverwahrer (ICSD) ab:

Über Clearstream emittierte die China Construction Bank ein Einlagenzertifikat (Geldmarktpapier) mit einem Volumen von 1,25 Milliarden RMB und die Bank of China Hongkong legte eine Anleihe mit einem Umfang von 650 Millionen RMB auf. Hierbei handelte es sich um die ersten größeren, auf RMB lautenden Emissionen für Clearstream im Jahr 2013.

Damit setzt sich ein Trend fort: 2012 unterstützte der ICSD die Emission von internationalen Anleihen im Umfang von über 84 Milliarden RMB, verteilt auf

579 einzelne Emissionen. Dies entspricht einem Anstieg um über 71 Prozent im Vergleich zu 2011.

Bereits am 29. November 2012 hatte Clearstream die Erstplatzierung einer Anleihe der CCBL Funding PLC mit einem Volumen von 1 Milliarde RMB unterstützt, bei der die China Construction Bank als Bürge auftrat. Die Emission dieser sogenannten „Dim-Sum“-Anleihe war ein Meilenstein, da es die erste Anleihe war, die von einer chinesischen Bank außerhalb Chinas und Hongkongs durchgeführt wurde. Clearstream sorgte über seine Standorte Luxemburg, London und Singapur für eine erfolgreiche Unterstützung des Emittenten und der Emissionsstelle.

Während derzeit etwa 13 Prozent des asiatischen Handels in RMB abgewickelt werden (mit einem erwarteten kurz- bis mittelfristigen Anstieg um 50 Prozent), ist die anderweitige Verwendung des RMB als aktive Währung bei der Abwicklung von handelsbezogenen Zahlungsströmen nach wie vor begrenzt.

Dennoch wird ein Anstieg der Kapitalbeschaffung in RMB außerhalb Chinas erwartet, um die wachsende Nachfrage bedienen zu können. Clearstream nutzt seine Erfahrung in der Zusammenarbeit mit seinen Partnern an allen großen Offshore-RMB-Zentren, um diesen Prozess zu erleichtern.

Vor der Aufhebung der Währungsrestriktionen im Zuge einer weitgehenden Liberalisierung im Juli 2010 konnten ausschließlich Banken aus China und Hongkong auf Renminbi lautende Anleihen emittieren. Diese Liberalisierung ermöglichte die Entwicklung eines renommierteren Offshore-Marktes sowie die internationale Verbreitung von Dim-Sum-Anleihen.

Im September 2010 wurde der RMB vollständig als Abwicklungswährung zugelassen. Dies ermöglichte es Clearstream, als erster ICSD die vollständige Abwicklung in RMB zu unterstützen. Clearstream war ebenfalls der erste ICSD, der die Emission einer auf RMB lautenden Anleihe über Hongkong begleitete. Seitdem wurden über 1.000 Neuemissionen über Clearstream getätigt.

Clearstream wurde 1970 für die Abwicklung und Verwahrung von Eurobonds ins Leben gerufen. In den vergangenen Jahren wurden Abwicklungsverbindungen zu Dutzenden lokalen Märkten errichtet, sodass inzwischen ein beträchtlicher Teil des Geschäfts des ICSDs auf die Abwicklung von Transaktionen mit inländischen Wertpapieren – vor allem europäischen Staatsanleihen – entfällt.

Abwicklungsverbindungen ermöglichen ICSD-Teilnehmern die Abwicklung von Transaktionen mit anderen Teilnehmern desselben oder eines anderen ICSD, aber auch mit lokalen Marktteilnehmern. War das Angebot von Clearstream dereinst noch auf Eurobonds beschränkt, umfasst die Dienstleistungspalette heute auch Aktien, Fonds, strukturierte Produkte und Rohstoffe.

Über einen zentralen Clearstream-Zugang stehen Kunden des Unternehmens verschiedene Märkte mit einer großen Bandbreite an Anlageklassen zur Verfügung.

Indem neben globalen Produkten auch lokale und regionale Lösungen angeboten werden, wird Clearstream den Bedürfnissen der einzelnen Märkte immer besser gerecht. Mit 53 Inlandsmärkten verfügt Clearstream über das weltweit größte ICSD-Abwicklungsnetzwerk. Dieses Netzwerk umfasst alle Länder der Eurozone sowie die wichtigen Wachstumsmärkte Brasilien, Russland, China und Südafrika.

Über Clearstream

Als internationaler Zentralverwahrer (International Central Securities Depository, ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream die Nachhandelsinfrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 53 Inlandsmärkten weltweit bereit. Rund 2.500 Finanzinstitute aus über 110 Ländern bilden die Kundenbasis des Unternehmens. Die Dienstleistungspalette umfasst die Emission, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie die Bereiche Investment Fund Services und Global Securities Financing. Mit einem verwahrten Vermögen von mehr als 11,2 Billionen Euro ist Clearstream einer der weltweit größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere. Als Zentralverwahrer (Central Securities Depository, CSD) mit Sitz in Frankfurt

stellt Clearstream außerdem die Nachhandelsinfrastruktur für die deutsche Wertpapierbranche bereit und bietet dabei Zugang zu einer wachsenden Zahl an europäischen Märkten.

Weitere Informationen: www.clearstream.com

Pressekontakt

Jessica Sicre, +352-243-32238
jessica.sicre@clearstream.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com
http://www.clearstream.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise