Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Clearstream will gleichtägige operative Umgebung für Asien-Pazifik anbieten

08.09.2008
Clearstream, das Post-Trade-Segment der Deutsche Börse Group will Kunden im asiatisch-pazifischen Raum eine operative Umgebung für die gleichtägige Abwicklung an Arbeitstagen in dieser Region bieten.

Gleichzeitig werden für die gleichtägige Abwicklung Fristen für die wichtigsten Währungen im asiatisch-pazifischen Raum (Australischer Dollar, Neuseeland-Dollar, Hongkong-Dollar, Singapur-Dollar und Japanischer Yen) eingeführt.

Aufgrund der Zeitverschiebung müssen Kunden in Asien-Pazifik derzeit ihre Transaktionen vorfinanzieren oder finanzieren. Durch gleichtägige Zahlungsfristen ist die Abwicklung für die Kunden ebenso effizient, wie wenn sie in US-Dollar, Euro oder einer anderen gängigen Währung erfolgen würde.

Damit werden die Finanzierungskosten der Kunden wesentlich verringert. Im Rahmen dieser Umstellung erfolgt die Umstrukturierung des operativen Supports für den Markt, damit ein effizienter Ablauf der Zahlungs-, Kredit- und Abwicklungsgeschäfte an asiatischen Arbeitstagen gewährleistet werden kann.

Nach Einführung einer neuen Generation von Abwicklungsumgebung im vergangenen März erfolgt nun die Entwicklung der geplanten Verbesserungen für asiatische Arbeitstage im Laufe von 2009. Die Annahmefristen für Instruktionen bei Clearstream betragen auf den europäischen und amerikanischen Hauptmärkten

15 Minuten, und die gleichtägige Abwicklung von inländischen Transaktionen am Heimatmarkt erfolgt innerhalb von 15 Minuten nach Instruktionserhalt.

Clearstream deckt alle Stufen des Transaktionslebenszyklus ab. Zu den Services, die von der neuen Umgebung profitieren, gehört nicht nur die Abwicklung selbst, sondern auch die Validierung von Instruktionen, das Matching (Abgleich von Transaktionen), die Bearbeitung von und Rückmeldung zu inländischen Marktinstruktionen, die Verarbeitungsreihenfolge von Instruktionen, die entsprechende Deckung, die Zuweisung und Substitution von Sicherheiten sowie das Reporting. Diese Änderungen ermöglichen Clearstream, sein Engagement in dem asiatisch-pazifischen Raum erheblich zu verstärken. Seit 1992 ist Clearstream in Asien-Pazifik mit Büros in Hongkong und Dubai vertreten. 2007 wurden Niederlassungen in Singapur und Tokio eröffnet.

Philippe Metoudi, Mitglied des Executive Board und verantwortlich für den Bereich Relationship Management in Asien-Pazifik, dem Mittleren Osten und Afrika sagte: "Dies ist eine logische Ausweitung unseres Serviceangebots für unseren Kundenstamm in Asien-Pazifik und eine Reaktion auf ihre Bedürfnisse bei grenzüberschreitenden Transaktionen. 2007 haben wir neue Büros in Singapur und Tokio eröffnet, um Clearstreams langjährige Präsenz in Hongkong zu stärken.

Mit Abwicklungslösungen, die auf die Bedürfnisse der Kunden bei Abwicklungs- und Finanzierungsgeschäften am gleichen Tag zugeschnitten sind, verstärken wir nun unser Engagement im Bereich Kundenservice.

Mark Gem, Mitglied des Executive Board und zuständig für den Bereich Business Management, fügte hinzu: "Wir sind weltweit tätig. Nachdem wir unsere Ziele in Europa mit Erfolg umgesetzt haben, konzentrieren wir uns nun darauf, unseren Kunden an den asiatischen Heimatmärkten das gleiche Serviceniveau zu bieten.

Unsere Vision der Interoperabilität ist es, unseren Kunden die Abwicklung mit Kontrahenten weltweit zu ermöglichen, unabhängig vom Handels- oder Verwahrort, und zwar ebenso effizient, als würde es sich um inländische Kontrahenten handeln."

Ansprechpartner: Bruno Rossignol / Yolande Theis +352-243-31500, bruno.rossignol@clearstream.com / yolande.theis@clearstream.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise