Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Clearstream verbessert weiter die Effizienz im Sicherheitenmanagement dank Neuerungen im Eurosystem

24.09.2014

Ab dem 29. September können Triparty Collateral Management-Dienste im Eurosystem für die grenzüberschreitende Übertragung von Sicherheiten an nationale Zentralbanken genutzt werden / Diese Initiative der Europäischen Zentralbank (EZB) verringert die Fragmentierung der Sicherheitenbestände und erleichtert das Risikomanagement / Mit dieser Neuerung wird Clearstream als Anbieter von Triparty Collateral Management-Diensten noch mehr an Bedeutung gewinnen

Am 29. September wird die Europäische Zentralbank (EZB) die Nutzung von Triparty Collateral Management-Diensten (Sicherheitenmanagement über drei Parteien) für die grenzüberschreitende Übertragung von Sicherheiten an nationale Zentralbanken ermöglichen.

Dies wird dazu beitragen, die Fragmentierung der Sicherheitenbestände zu überwinden, und Verbesserungen im Risikomanagement und bei der operativen Verarbeitung bringen. Diese Neuerungen auf Initiative der EZB erleichtern den Zugang zu Liquidität im Eurosystem, denn es wird dadurch möglich, grenzüberschreitend in Drittländern emittierte oder verwahrte EZB-fähige Sicherheiten auf nationale Zentralbanken zu übertragen.

Triparty-Agenten wie Clearstream können dann allen Teilnehmern des Eurosystems Triparty Collateral Management-Dienste anbieten, die bislang nur für inländische Transaktionen genutzt werden konnten. Die grenzüberschreitenden Triparty Collateral Management-Dienste werden unter dem Korrespondenzzentralbank-Modell (CCBM) sowohl von Clearstreams internationalen Zentralverwahrer (ICSD) als auch vom nationalen Clearstream-Zentralverwahrer (CSD) in Deutschland angeboten.

Stefan Lepp, für den Bereich Global Securities Financing zuständiges Vorstandsmitglied bei Clearstream, dazu: „Dank dieser Änderungen der Europäischen Zentralbank können an Tendern und Auktionen des Eurosystems teilnehmende Kunden von der automatischen Triparty-Übertragung an die jeweilige nationale Zentralbank durch Clearstream profitieren. Dies bedeutet, dass Kunden aus der Eurozone die Besicherung ihrer Verbindlichkeiten aus einem einzigen Sicherheitenpool bei Clearstream bestreiten können und über den Global Liquidity Hub, unsere integrierten Sicherheitenmanagement-Dienste, alle EUR-Liquiditätsanforderungen sowohl in Zentralbank- als auch in Geschäftsbankgeld erfüllen können.“

Im Rahmen des grenzüberschreitenden Triparty-Modells können Kunden im direkten Verhältnis zur EZB die gesamte Clearstream-Palette an preisgekrönten Triparty-Diensten für die Übertragung von notenbankfähigen Sicherheiten an ihre nationale Zentralbank nutzen. Mit anderen Worten: Alle Teilnehmer der Eurosystems können ihre bei Clearstream verwahrten EZB-fähigen Vermögenswerte zur Besicherung von Zentralbank-Verbindlichkeiten in Echtzeit sowie zur untertägigen Liquiditätsbeschaffung über TARGET2, das Zahlungsabwicklungssystem des Eurosystems, verwenden.

Die Deutsche Bundesbank oder die Banque centrale du Luxembourg fungieren für andere nationale Zentralbanken als Korrespondenten für den deutschen CSD bzw. den ICSD von Clearstream. Clearstream hat die größte Reichweite aller grenzüberschreitend tätigen Anbieter von Triparty-Diensten mit geprüften Abwicklungsverbindungen zu 13 Märkten sowohl für seinen ICSD (Clearstream Banking Luxembourg) als auch für seinen CSD (Clearstream Banking Frankfurt).

Triparty Collateral Management-Dienste ermöglichen es Kontrahenten, den Sicherheiteneinsatz im Kreditgeschäft oder auch für Repo-Geschäfte, die Wertpapierleihe, Zentralbankkredite, besicherte Kredite und OTC-Verbindlichkeiten zu optimieren.


Über Clearstream

Als internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream die Post-Trade-Infrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 54 Inlandsmärkten weltweit bereit. Rund 2.500 Finanzinstitute aus über 110 Ländern bilden die Kundenbasis des Unternehmens. Die Dienstleistungspalette umfasst die Emission, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie die Bereiche Investment Fund Services und Global Securities Financing. Mit einem verwahrten Vermögen von mehr als 12,3 Bio. € ist Clearstream einer der weltweit größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere.

Als Zentralverwahrer (CSD) mit Sitz in Frankfurt stellt Clearstream außerdem die Post-Trade-Infrastruktur für die deutsche Wertpapierbranche bereit und bietet dabei Zugang zu einer wachsenden Zahl an europäischen Märkten.

Pressekontakt 

Nicolas Nonnenmacher, +352-243-3 61 15

nicolas.nonnenmacher@clearstream.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com
http://www.clearstream.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Schlüsselmolekül des Alterns entdeckt

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics