Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Clearstream International geht mit GAIN Golden Copy von AIM Software live

17.11.2009
Projekt nach nur sieben Monaten fertiggestellt

AIM Software, ein globaler Anbieter von Daten- und Risikomanagement-Lösungen für die Finanzbranche, gab heute bekannt, dass Clearstream International mit der Golden Copy Lösung von AIM Software in Produktion gegangen ist.

GAIN wird bei Clearstream als zentrales Masterfile eingesetzt und übernimmt die tägliche Bepreisung von mehr als einer Million Wertpapieren, die auf einem ausgedehnten Regelwerk und der Integration von mehr als zehn Preisquellen beruht. Das Projekt ging nach nur sieben Monaten live.

Clearstream International, der internationale Zentralverwahrer (ICSD) und Teil der Gruppe Deutsche Börse, verwaltet, verwahrt und administriert die Wertpapiere seiner Kunden. Aufgrund der hohen Marktvolatilität, wurde es für Clearstream notwendig, die Preisabdeckung, die Aktualität und Qualität der Preise mit einer zentralen Datenmanagementlösung zu verbessern, die zudem schnell und nahtlos in die bestehende IT Umgebung integriert werden kann.

Die Entscheidung für GAIN Golden Copy von AIM Software (http://www.aimsoftware.com) wurde nach einer vergleichenden Analyse bewährter Datenmanagementplattformen auf dem Markt getroffen. Clearstream entschied sich aufgrund der breiten Konnektivität mit 15+ Datenfeeds, des starken Regelwerks und der kurzen Implementierungsdauer für GAIN. "Wir benötigten eine bewährte Datenmanagementlösung mit einer umfassenden Geschäftslogik und Anbindung an verschiedene Datenquellen", erklärt Jean-Marie Piquard. "Die moderne GAIN Golden Copy Plattform deckt unsere gegenwärtigen Anforderungen ab und gibt uns die Flexibilität, die wir in Zukunft brauchen werden."

Nach der Definition der erforderlichen Geschäftslogik, wurde die gesamte Lösung in nur sieben Monaten integriert und ging Mitte Oktober in Produktion. Diese rasche Implementierung wurde durch die Standardmappings und -regeln sowie durch vordefinierte Prozesse ermöglicht, die in vorangegangenen Projekten von AIM Software bereits erstellt wurden. Der internationale Zentralverwahrer profitiert dadurch von einem umfassenden Regelwerk mit einem fein abgestimmten Preisworkflow, der die tägliche Bepreisung von mehr als einer Million Wertpapiere erleichtert und es Clearstream ermöglicht, eine höhere STP Rate zu erzielen.

Die Transparenz der Plattform erlaubt es Clearstream International, nach Projektende unabhängig zu bleiben. "Die für Clearstream geschaffenene Geschäftslogik ermöglicht es Power-Usern, Regeln, Mappings und Workflows in einer grafischen Benutzeroberfläche selbst zu erstellen", erläutert Josef Sommeregger, Vice President Business Development und Sales bei AIM Software. "Durch die transparente und leichte Erstellung von Geschäftslogik können Kunden auch bei der zukünftigen Erweiterung und Wartung der Logik unabhängig bleiben."

"Wir freuen uns, Clearstream in unserem breiten Userpool begrüssen zu können", so Martin Buchberger, Leiter Marketing und Sales bei AIM Software. "Mit GAIN möchten wir eine Datenmanagementplattform anbieten, deren Weiterentwicklung der gesamten Kundenbasis nützt. So kommt Clearstream unsere Erfahrung aus 108 Projekten zugute, durch welche die Gesamtkosten und der Implementierungsaufwand für unsere Kunden erheblich gesenkt werden konnte."

Über AIM Software
AIM Software wurde 1999 gegründet und ist einer der führenden Anbieter von Datenmanagement- und Risikomanagement-Lösungen für die Finanzbranche mit Büros in der Schweiz, Österreich, Luxemburg, Frankreich, den USA, Hongkong und Japan. Basierend auf einem weltweiten Service- und Partnernetzwerk bietet AIM Software international etablierte Software- und Servicelösungen an und unterhält mehr als 108 Referenzen in 16 Ländern in Europa, den USA und Asien. Auf Grundlage der umfassenden Kundenbasis kann AIM Software mit der industrieerprobten Datenmanagement und Risikomanagement Plattform GAIN kostengünstige All-in-One Lösungen mit geringem Projektrisiko anbieten. Weiterführende Information unter: http://www.aimsoftware.com .
Kontakt:
Cornelia Brunner
PR & Communications
Tel: +43 1 512 46 52
E-mail: pr@aimsoftware.com
Über Clearstream International
Clearstream International ist die größte Clearing- und Settlement Organisation in Europa und bietet umfassende Serviceleistungen für Equities und Bonds. Clearstream International besteht aus drei Geschäftsbereichen: Clearstream Banking Frankfurt, Clearstream Banking Luxembourg und Clearstream Services. Clearstream Banking beinhaltet die Kerngeschäfte für Clearing und Settlement.
Kontakt:
Jean Marie Piquard
Abteilungsleiter Custody und Referenzdatenprodukte
E-mail: jean-marie.piquard@clearstream.com

Cornelia Brunner | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.clearstream.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Konjunkturampel schaltet von „gelb“ auf „grün“
16.05.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das erste Quartal 2018
30.04.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics