Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Clearstream führt Monitoring-Bericht als Hilfe für Depotbanken bei der Erfüllung der am 22. Juli in Kraft tretenden AIFMD ein

27.05.2014

Ein neuer Bericht über die Verwahrverbindungen von Clearstream hilft Depotbanken bei der Erfüllung von Anforderungen an das Monitoring von Vermögenswerten und Sorgfaltsprüfungen im Rahmen der AIFMD und von UCITS V (OGAW V)./Die AIFMD verlangt von Depotbanken, die Anlagetätigkeiten des Fonds zu beaufsichtigen, um das Verwahrungsrisiko kontrollieren zu können./Marktteilnehmer sollten nun handeln, um die Konformität mit der AIFMD zu gewährleisten.

Clearstream bietet jetzt einen Bericht für das Monitoring von Märkten („Domestic Markets Monitoring Report“) an, um Depotbanken beim Umgang mit ihren neuen Verpflichtungen zu unterstützen, die in Vorschriften wie der europäischen Richtlinie über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFMD - Alternative Investment Fund Manager Directive) festgelegt sind. Die AIFMD tritt am 22. Juli 2014 in Kraft und wird enge Vorgaben für die Regulierung und Überwachung von Verwaltern alternativer Investmentfonds einführen, um eine größere Markttransparenz und einen höheren Anlegerschutz zu gewährleisten.

Die Richtlinie hat unmittelbare Auswirkungen auf Depotbanken, die Verwahr-Dienstleistungen im Namen von alternativen Investmentfonds anbieten. Diese Institutionen werden zur allgemeinen Aufsicht der Anlagetätigkeiten des Fonds verpflichtet, um das Verwahrrisiko in einem Markt oder bei einer Unterdepotbank unter Kontrolle zu halten. Bei einem Verlust von Finanzinstrumenten tragen die Depotbanken Verantwortung für deren Ersatz.

Nach eingehenden Beratungen mit Kunden wird der neue Monitoring-Bericht von Clearstream den Aufwand für Depotbanken bei der Überwachung von Struktur und Effizienz ihrer zugrunde liegenden Verwahrkette für Vermögenswerte, die direkt über Clearstream in den Binnenmärkten gehalten werden, verringern. Diese Informationen unterstützen die Sorgfalts- und Aufsichtspflichten, die ein Kunde gegebenenfalls erfüllen muss, insbesondere wenn er als Depotbank im Rahmen der AIFMD und von UCITS V (OGAW V) agiert.

Das neue Reporting von Clearstream erstreckt sich zunächst auf 30 Märkte; ein vollständiger Bericht mit allen von Clearstream angebotenen Marktverbindungen wird den Kunden vor dem Inkrafttreten der AIFMD zur Verfügung stehen.

Der neue Bericht bietet volle Transparenz über die Struktur der jeweiligen Binnenmärkte (d. h., Kontostrukturen und Rechnungsprüfungen) und Informationen über die umfangreichen Verwahrverbindungen von Clearstream bestehend aus 53 Binnenmärkten und 90 Verbindungen zu lokalen Zentralverwahrern (CSDs) sowie Informationen über Clearstream’s Auswahlverfahren und Bewertung von Unterdepotbanken. Depotbanken können diesen Informationsbericht verwenden, wenn sie den Verwaltern von alternativen Investmentfonds (AIFMs) Bericht erstatten.

Berthold Kracke, Vorstandsmitglied und Head of Business Management bei Clearstream: „Marktteilnehmer müssen sich nun für die AIFMD rüsten, die am 22. Juli 2014 in Kraft tritt. Unser Bericht über das Monitoring der Binnenmärkte ist ein erster Schritt, um die Transparenz in der Verwahrkette zu erhöhen, und unterstützt unsere Depotbankkunden dadurch bei der Erfüllung der AIFMD. Als höchst sichere Marktinfrastruktur und Wertpapierabwicklungssystem sind wir ein natürlicher Partner für Kunden, die ihre Verantwortung wahrnehmen und ihr Risikoprofil für die Verwahrung von Vermögenswerten im Rahmen der AIFMD steuern wollen.“

Als (internationaler) Zentralverwahrer (CSD) und Wertpapierabwicklungssystem (SSS), das der strengsten aufsichtsrechtlichen Überwachung unterliegt und von den großen Ratingagenturen mit der Bonitätsnote AA bewertet ist, ist Clearstream bestens aufgestellt, um Depotbanken zu unterstützen, die ihr Risikoprofil für die Verwahrung von Vermögenswerten im Rahmen der AIFMD steuern wollen.

Über Clearstream
Clearstream ist der Anbieter von Nachhandelsdiensten und weltweiter Liquidität innerhalb der Gruppe Deutsche Börse. Als internationaler Zentralverwahrer (International Central Securities Depository, ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream die Nachhandelsinfrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 53 Inlandsmärkten weltweit bereit. Rund 2.500 Finanzinstitute aus über 110 Ländern bilden die Kundenbasis des Unternehmens. Die Dienstleistungspalette umfasst die Emission, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie die Bereiche Investment Fund Services und Global Securities Financing. Mit einem verwahrten Vermögen von 12,1 Billionen EUR ist Clearstream einer der weltweit größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere. Als Zentralverwahrer (Central Securities Depository, CSD) mit Sitz in Frankfurt stellt Clearstream außerdem die Nachhandelsinfrastruktur für die deutsche Wertpapierbranche bereit.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Rückgang, aber noch keine Tendenzwende
21.11.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften